ifun.de — Apple News seit 2001. 38 354 Artikel

Ablagebalken für Apps und Dateien

MultiDock platziert zusätzliche „Docks“ auf dem Mac-Bildschirm

Artikel auf Mastodon teilen.
8 Kommentare 8

MacPlus Software, die Anbieter von Apps wie Command-Tab-Plus und ActiveDock, haben mit MultiDock ein neues Pferd im Stall. Das Programm erlaubt es, zusätzliche „Docks“ auf dem Mac-Bildschirm zu platzieren.

Die neue App macht eigentlich nicht viel mehr, als Mac-Besitzern zusätzlichen Ablageplatz an dem Bildschirm zur Verfügung zu stellen. Genau wie bei Apples Original-Dock lassen sich hier Alias-Verweise zu Programmen, Verzeichnisse oder einzelnen Dateien für den schnellen Zugriff ablegen. Den Entwicklern zufolge ist die Zahl der rund um den Bildschirm platzierbaren Panels bzw. Docks dabei unbegrenzt.

Multidock Mac App

Die zusätzlichen „Docks“ kann man nicht nur oben, unten und seitlich an den Rändern, sondern auch frei schwebend an beliebiger Position platzieren und in der Größe anpassen. MultiDock kann kostenlos getestet werden. Bei Gefallen fällt für die Vollversion ein Kaufpreis in Höhe von 9,95 Euro an.

Die App ist seinen Entwicklern zufolge bei der Weiterentwicklung des als vielseitiger Ersatz für Apples Original-Dock angebotenen ActiveDock entstanden. Dementsprechend soll der Funktionsumfang der Software zumindest teilweise auch ins nächste Update für ActiveDock integriert werden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Jun 2019 um 10:18 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das ist mal sehr interessant, werde ich heute Abend mal Testen und wenn es funktioniert/sinnvoll ist, sicher auch kaufen.

  • Könnte Interessant sein für User mit mehren Monitoren und entsprechend Unterschiedlichen Anwendungen. So könnte für jeden Monitor doch eine eigene Dock angelegt werden, mit nur den Programmen die auf den jeweiligen Monitor ausgeführt wird.

  • Gibt es eigentlich eine Möglichkeit das Dock bei Verwendung mehrerer Monitore bei einem Monitor zu fixieren oder noch besser, sogar bei mehreren Screens. Nervt tierisch wenn das Dock immer wandert wenn man aus versehen mit der Maus ganz runter fährt.

  • Ich bin eher froh wenn ich den Dock nicht sehen muss und blende den immer direkt aus. ;-) Nochmehr Docks? Lieber nicht. :-D Zumindest habe ich für mich kein Anwendungsszenario dafür.

  • Ich finde die Idee gut, hätte ich gern gekauft. Allerdings passen sich die Fenster nicht an, so dass die neuen Docks immer über den jeweiligem geöffneten Fenster sind und so teile des Fensters überdeckt sind. Das nervt mich dann mehr als ich einen Nutzen hätte, schade :(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38354 Artikel in den vergangenen 8276 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven