ifun.de — Apple News seit 2001. 38 353 Artikel

Lidl-Gerät mit verstecktem Mikrofon

Extravagante Game-Konsolen: Tesla Arcade und der „Lidl-Thermomix“

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Tesla spendiert seinen Kunden während der Standzeiten an der Elektrotankstelle fortan erstklassigen Zeitvertreib. Per Software-Update hat der Autohersteller die Spielesammlung „Tesla Arcade“ für die Entertainmentsysteme der Fahrzeuge bereitgestellt.

Tesla-Besitzer können damit namhafte Videospiel-Klassiker wie Atari Missile Command und Asteroids sowie den neuen Titel Beach Buggy Racing 2 zocken – hierbei kann sogar das Lenkrad als Game-Controller verwendet werden.

Die Spiele lassen sich natürlich nicht währen der Fahrt starten. Die Nutzung ist ausschließlich möglich, wenn das Fahrzeug steht und die regulären Pedalfunktionen sind für die Dauer des Spiels deaktiviert.

Doom und mehr auf dem Lidl-Thermomix

Weniger witzig ist der im Video unten dokumentierte Hack der von Lidl vertriebenen Thermomix-Kopie Monsieur Cuisine Connect. Auf inoffiziellem Wege kann das Gerät so aufgebohrt werden, dass man darauf auch Videos ansehen oder gar Doom spielen kann.

[OC] Made a Thermomix clone run Doom with a friend from r/itrunsdoom

Möglich ist dies, weil das auf dem Gerät installierte Android-System total veraltet ist und wichtige Sicherheitsupdates fehlen. Doch damit nicht genug, das französische Blog Numerama hat aufgedeckt, dass in dem Gerät auch ein Mikrofon verbaut ist, das weder vom Hersteller noch von Lidl in der Gerätebeschreibung erwähnt wird.

Lidl hat mittlerweile auf den Bericht reagiert und bestätigt, dass in der „neuesten Version von Mr. Cuisine Connect, die zuletzt am 3. Juni 2019 veröffentlicht wurde“ tatsächlich ein Mikrofon vorhanden ist. Das Mikrofon sei aber nicht aktiv und könne nur vom Kunden „auf zufällige Weise“ aktiviert werden.

Dass das Mikrofon tatsächlich funktioniert, zeigt das Video unten. Hier dient das Gerät als Client für einen Discord-Sprachanruf.

Via Androidpit

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Jun 2019 um 08:48 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Für solche kleine Spielereien liebe ich Tesla. Allerdings sollten Sie ihre sonstigen Software Lücken lieber mal schneller bearbeiten.

    • Ein Hoch auf die verkürzte Lebensdauer der Lenkung bzw deren mechanischen Komponenten

      • PffffhAahaha als würdest du deine Lenkung in den Himmel schicken. Ich kenne deine Fahrweise ja nicht aber das was dir im Straßenverkehr fehlt macht eben diese Idee wett, und schon ist dein Lenkgestänge in einem normal Benutzer Modus

      • Ist bestimmt das anfälligste :/

      • Uff, da finde ich das unglaublich bescheuerte Start-Stopp bei Verbrennern viel schlimmer. Es gibt glaube ich nix schlimmeres was gut gemeint war aber völlig Irrsinn ist.. :)

      • Du Lenkung ist vollelektronisch. Das heißt, das Lenkrad ist nicht mechanisch mit den Reifen verbunden. Wenn Tesla wollte, könnte der Wagen auch nach links fahren, wenn du nach rechts lenkst. Da verschleißt beim Gamen nichts. ;-)

      • Warum genau ist das Irrsinn?

      • Am Ende sieht man dass die Reifen sich ja schon mit bewegen. Das einzige was da leidet, sind tatsächlich die Reifen…

      • Stimmt – im Video bewegen sie sich.

        Ich vermute aber, dass es im Video eher zur Untermalung dient und die Räder in der Realität entkoppelt werden.

      • Bist du Sicher? Meines Wissens nach ist ein reines Drive-by-wire Lenksystem zumindest in Deutschland nicht zulässig.

      • Interessant! Bei welchem Modell soll steer-by-wire integriert sein? Sicher, dass es sich nicht nur um eine Überlagerungslenkung handelt? Welche Quelle hast Du?

  • Ein Mikrofon in einem Küchengerät, hmm also schon irgendwie komisch, kriegt das Küchengerät denn eine wlan Verbindung?

  • Chris – ehrlich gesagt empfinde ich solche Mixed-Theme-Artikel etwas befremdlich – Spiele auf dem Tesla-Board einerseits und andererseits die Entdeckung eines nicht ausgewiesenen Mikrofons in einem Haushaltsgerät liegen denn doch meilenweit auseinander… besser in 2 Artikel

  • Zum Thema Lidl Thermomix. Darüber wundern wir uns noch. Wenn wir jeden Scheiß für möglichst wenig Geld in China produzieren lassen, wundert mich das ganz bestimmt nicht.

  • Ich bin dafür, dass Software-Mängel mit Hardware-Mängel gleich gestellt werden und damit die Garantie bzw. Gewährleistung greift. Aus meiner Sicht ist diese alte Android Version ein nicht sicheres Produkt. Ob man es jetzt mit einem Hardware-Defekt wie zB Überhitzung gleichsetzen kann, darüber kann man diskutieren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert