ifun.de — Apple News seit 2001. 20 416 Artikel
   

Mogelpackung: Konsumgüter zu Büchern

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Bücher eignen sich offenbar vorzüglich als in Größe und Gewicht stimmiger Ersatz für aus Originalpackungen entfernte Elektrogeräte. Diese bittere Erfahrung mussten in den USA gleich mehrere beschenkte Kinder machen.
Engadget hat die Story von dem Telefonbuch, das unter dem Weihnachtsbaum einen passablen Auftritt als PS3-Ersatz hingelegt hat.
Verschärft finden wir jedoch das in einer Walmart-Filiale gleich mehrfach aufgetauchte, und zusammen mit einem Brief voll deftiger Kapitalismuskritik verpackte Buch „Awakening Loving-Kindness“ anstelle eines iPod classic. Das Video bei Fox News lohnt sich vor allem wegen der eingeflickten Archivaufnahmen von Uralt-iPods der verschiedensten Generationen.

Freitag, 28. Dez 2007, 7:57 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • haha, ist ja krass.

    fragt sich nur wo das problem lag. kann mir eig. nicht vorstellen das jemand in china sowas machen kann mit dem brief und den büchern (ich glaube kaum das die da n computer und drucker besitzen um diesen brief auszudrucken). da ist es glaube ich einfacher sich einfach mal inner fabrik einen einzustecken.

  • so eine hunsgemeine frechheit ^^ scheiß komunisten ^^

  • hihi, die Gesichter beim auspacken hätte ich gerne gesehen!

  • Hoffentlich schwappt das nicht auch nach Europa über sonst haben die iPod Käufer hier bald auch solche Probleme naja ich brauche keinen mehr habe ja meinen Nano und da sehe ich ja was drinnen ist.

    Guten Rutsch

    JuL

  • @Marius1990: warum sollen die keinen computer und drucker haben?
    du hast doch auch nicht nur lederhosen im schrank und isst jeden tag sauerkraut, oder?

  • @Marius1990:
    Überleg mal: Die Leute dahinten haben echt wenig Geld und basteln den Tag über zu hunderten teure Geräte zusammen. Würdest du als Fabrikchef die Leute ungefilzt nach Hause gehen lassen? Sowas öffentlich zu äußern finde ich ein bisschen naiv.
    Die Arbeiter werden gefilzt. Gefeuert zu werden ist in China für keinen Menschen verkraftbar(von den krassen Strafen da mal abgesehen). Ich glaub da eher an Post- oder Filialangestellte in den Industrieländern..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20416 Artikel in den vergangenen 5690 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven