ifun.de — Apple News seit 2001. 38 024 Artikel

Triband-Repeater mit Wi-Fi 6

Mit Wi-Fi 6: Neuer FRITZ!Repeater 3000 AX jetzt verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
48 Kommentare 48

Der Berliner Netzwerkausrüster AVM hat seinen neuen Triband-Repeater, den FRITZ!Repeater 3000 AX verfügbar gemacht und bietet den Nachfolger des FRITZ!Repeater 3000 jetzt zum Verkaufspreis von 189 Euro im Handel und auf amazon.de an.

Mesh Repeater Avm

Der neue Repeater versteht sich auf das WLAN mit schnellem Wi-Fi 6 und intelligenter Mesh-Technologie. AVM verspricht Übertragungsraten von bis zu 4.200 MBit/s und hat dafür drei Funkeinheiten mit insgesamt acht Antennen verbaut.

Über die zwei integrierten LAN-Ports können Anwender den Repeater auch per Kabelverbindung im Heimnetz nutzen. Im Zusammenspiel mit einer FRITZ!Box erweitert der FRITZ!Repeater 3000 AX ein vorhandenes WLAN Mesh und erweitert das bestehende Wi-Fi-6-Portfolio mit FRITZ!Repeater 1200 AX und FRITZ!Repeater 6000.

Die technischen Details im Überblick

  • Triband-Repeater für WLAN Mesh mit Wi-Fi 6
  • Für FRITZ!Box und WLAN-Router anderer Hersteller geeignet
  • Verfügt über drei Funkeinheiten mit insgesamt acht Antennen: 2x 5 GHz (4×4/2×2) und 1x 2,4 GHz (2×2)
  • Datenrate von bis zu 4.200 MBit/s im WLAN: 2.400 und 1.200 MBit/s bei 5 GHz sowie 600
  • MBit/s bei 2,4 GHz (80 MHz Kanalbandbreite, 160 MHz bei 5 GHz wird ebenfalls unterstützt)
  • Dedizierter 5-GHz-Backbone zum Router
  • Unterstützung von älteren WLAN-Standards
  • Intelligente Mechanismen wie Mesh Steering sorgen für optimales WLAN
  • Unterstützt den WLAN-Verschlüsselungsstandard WPA3
  • 2x Gigabit-LAN-Anschluss
  • FRITZ!App WLAN für optimale Positionierung
  • Einrichtung einfach per Tastendruck
  • FRITZ!OS mit WLAN-Gastzugang, Zeitschaltung etc. sowie für regelmäßige Updates
  • Herstellergarantie: 5 Jahre
Produkthinweis
AVM FRITZ!Repeater 3000 AX (Wi-Fi 6 Repeater mit drei Funkeinheiten und insgesamt bis zu 4.200 MBit/s: 2x 5 GHz-Band... 159,00 EUR 189,00 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Nov 2022 um 14:17 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Alles schön und gut. Aber in Verbindung mit Smart Home (bzw. HomeKit) mMn. absolut nicht empfehlenswert.

    Wir tauschen mindestens einmal im Jahr unser Mesh System. Einfach, weil mich das Thema doch recht interessiert. Dementsprechend wurde unser ORBI RBK852 System kurzerhand durch das neueste aus dem hause FRITZ! ersetzt. Am nächsten Tag wieder umgebaut, weil plötzlich dutzende Geräte nicht mehr in Home zu betreiben waren. Gleiches spiel hatten wir auch vor knapp zwei Jahren mit Fritz schon.

    Kaum wurde der ORBI wieder eingesteckt, läuft alles Problemlos. Auch das XIAOMI AX3000 machte keine Probleme, und auch das Benda Nova Systeme nicht. Nur Fritz.

    • Ob das nicht irgendwie an deiner Netzwerk Topologie scheitert, kann man leider nicht ausschließen.
      Ich hatte bevor ich zu UniFi gewechselt habe, nur Fritz Mesh Hardware und nie Probleme.

      Pauschal lässt sich dein Fall nicht auf alle übertragen.

    • Meiner Erfahrung nach funktionieren die Fritz Produkte ausgezeichnet mit HomeKit. Vielleicht liegt es aber auch nur daran, daß ich nicht Interessehalber die Hardware jedes Jahr austausche und ständig an der Konfiguration rumfummel.

    • Kann ich so überhaupt nicht bestätigen. Hier sind seit Jahren eine FRITZ!Box sowie zwei Fritz Repeater im Zusammenhang mit einer umfangreichen Smart Home – Programmierung im Einsatz und noch nie Probleme aufgetreten.

    • Ich kann das sogar sehr gut nachvollziehen. Vor kurzem einen zweiten Repeater von Fritz geholt und direkt danach ging gar nichts. Das iPhone meiner Frau wurde ständig aus dem Wlan geschmissen sobald es mit der Fritz Basis verbunden war. Mit Repeater verbunden lief es reibungslos. Seitdem verlieren die Sonoffs regelmäßig die Verbindung und schalten nicht wenns drauf ankommt. Homekit Steckdosen wurden fast alle (6 von 8) direkt rausgeschmissen und ich habe keine Lust jetzt überall die Codes rauszusuchen. Bin mächtig genervt, sowohl von Homekit, aber besonders von dem Fritz-Mesh. Ich würde gerne Unifi benutzen aber man bekommt ja nix mehr.

      • Es ist seit Jahren bekannt, dass Produkte von avm nicht mit Apple Geräten zusammen arbeiten können. avm scheint dies auch nicht zu stören!

      • +1 genau so ging es hier nachdem ich ein weiteren repeater ins netz genommen habe

    • Bei mir war es genau umgekehrt. Ich hatte mir ein Netgear Orbi pro Ax6000 Triband Mesh System gekauft. Ich wurde noch nie so enttäuscht. Die Software ist weniger als Beta Status. Viele meiner SmartHome Geräte funktionierten damit häufig nicht. Aus nicht ersichtlichen Gründen hat das System mehrmals täglich keine Internetverbindung nicht mehr gehabt. Der Support konnte auch nicht helfen. Nach 2 Monaten habe ich den Schrott verkauft und bin wieder auf AVM zurück.

    • War bei mir auch so bis ich rausfand, dass viele Geräte im 2,4GHz Bereich keine Kanäle >9 benutzen konnte. Wenn nun die Fritte genau diese nutzte (z.B. Kanal 11 oder 13 in Deutschland), dann waren diese unnerreichbar. Den Kanal fest auf 1 bis 9 setzen war am Ende die Lösung.

      Ansonsten keinerlei Probleme mit FB7590AX mit Repeater 3000 und 6000 im Mesh auf unterschiedlichen Stockwerken, egal ob Windows, Linux oder iOS

    • Kann ich bestätigen, mehrmals mit den Fritz Systemen probiert. Leider immer ein Reinfall gewesen. Am stabilsten liefen bei uns die Eero Pro 6 (bis 500mbit/s) aktuell nutzen wir das Netgear SXK80 Set, das ist eigentlich für kleine Unternehmen gedacht und macht im WLAN dauerhaft Übertragungsraten um
      die 700-800mbit/s! Richtig geil.

    • Also ich muss sagen komme gut mit FRITZ!Box aus die meisten Smart Geräte sind mit 2,4 ghz einmal eingestellt in der Box und alles läuft super Am Anfang hatte ich auch Probleme und so konnte ich dies jetzt einstellen und Funkt alles und 5ghz läuft auch super

      • Wer will schon seine Geräte nur im 2.4 ghz betreiben..?? Ich nicht und vorher was einstellen auch nicht!

    • Eigenartige Pauschalisierung auf Grund persönlicher Erfahrungen. Offensichtlich reicht Dir ein bloßes Zusammenstecken ohne Kenntnis und Hintergründe um solchen unsachlichen Dunst zu verbreiten. Wir nutzen unsere Fritz Mes(s)h völlig problemfrei. Das Problem sitzt ja zumeist vor dem Computer bzw. der Fritz-Box.

      • Im Internet gibt es zuhauf Berichte von Problemen bei Apple Geräten und AVM Routern / Repeater. Ebenso habe ich im Umkreis sehr viele mit diesen Problemen. Dort installiere ich dann Pauschal Eero oder Netgear und dann ist immer Ruhe! Kann also wohl kein Zufall sein.

      • Wunderbar – selektive Wahrnehmung. Glückwunsch! Kann auch kein Zufall sein, dass bei anderen AVM völlig problemfrei funktioniert. Man findet zu jedem Anbieter Probleme, so man denn auch danach suchen will …

      • Wieso denn selektiv wenn es selbst im Bekanntenkreis nur Probleme gibt? Ich habe bisher öfter von Problemen gelesen, als dass es funktioniert. Jedes mal wenn es hier um AVM Hardware geht liest man eben von diesen. Heute ist mal eine Ausnahme, anscheinend melden sich endlich mal die bei denen es funktioniert. Freut mich für euch, auf das es lange so bleibt!!

    • Bei uns laufen drei 3000er und eine FritzBox als Repeater seit 2 1/2 Jahren im Dauerbetrieb. Alles schön im MESH organisiert. Wir haben null Probleme und alle Geräte der 6 Bewohner und der vielen Gäste haben immer Zugriff.

    • Da macht jeder so seine eigenen Erfahrungen. Ich fand das Wlan von AVM schon immer ziemlich grottig was den Durchsatz angeht. Seit fast einem Jahr laufen hier zwei Zyxel NWA50AX. Seit ich die habe bin ich glücklich. Mit einem halben Gigabit in der Nähe vom AP kann ich gut leben und der Preis ist auch deutlich erträglicher.

    • Wer Smart Home mit Wlan devices betreibt hat sich mit der smart home Materie anscheinend eh nicht so wirklich beschäftigt.
      nicht umsonst gibt es Professionelle Smart Home Basen die Zigbee oder ZWave mesh Netzwerke aufbauen.
      Wlan devices sind so energiehungrig, dass sie nur Spielerei sind.
      schonmal batteriebetriebene Wlan Aktoren und Relais gesehen?
      dann hast du ein Wlan mesh netzwerk für kleine Unternehmen aufgebaut um das Spielzeug zu bedienen.

  • Ich verstehe nicht warum Neueste Gerät sich selbst limitieren indem sie keinen 2,5gig LAN einbauen oder auch gleich 10gig passend zum nächst höheren Switch. Was soll dann ein theoretischen 4200Mbit WLAN bringen??

  • Und was ist nun der Unterschied zum Fritz!Repeater 6000 AX?

  • Die sollen mal lieber dect mit einbauen, da gibt es keinen repeater der das zusammen kann. Ist das so schwer oder kommen die nicht auf die Idee oder ist die Notwendigkeit so eine Nische?

    • Nische… ganz viele nutzen schon kein Festnetz, Telefon mehr

      • Aber vielleicht Steckdosen und Thermostate…

      • Steckdosen und Thermostate mit DECT???

      • Selbstverständlich. Nutze ich beides, darüber hinaus schaltbare Steckdosen, Energiemonitore (für mein Balkon-PV-Modul), Mehrfarbig-LED-Birnen und Wandtaster. Der große Vorteil: Läuft alles über die FritzBox (7590 bei mir) und ist im Gegensatz zu anderen SmartHome NICHT aus dem Internet erreichbar (wegen Systembruch TCP/IP und DECT) und funktioniert wunderbar zusammen.

        Ich bin auch von keiner Herstellercloud oder wechselnden Standards abhängig. Google mal „DECT-ULE“.

    • Wozu noch so einen überalterten Standard? Benutzt doch kaum noch einer. Früher hat man immer gesagt ein Festnetzanschluss sollte da bleiben für Notrufe bei Stromausfall. Das ist aber bei der Fritzbox hinfällig. Und bei den doch inzwischen ziemlich günstigen Flatrates stirbt das Festnetz ohnehin bald.

      • Überalteter Standard ist quatsch. Für Office-Headsets gibt es nach wie vor nichts besseres als DECT.

        Auch im Business Bereich wird nach wie vor Festnetz eingesetzt. Einerseits weil es seriöser wirkt eine Festnetznummer als eine Handynummer anzugeben, andererseits, weil es in der Industrie auf Konstellatiomen gibt, wo man mit einem DECT Telefon besser fährt, als mit einem Schmarnphone.

        Hat jetzt nicht viel mit der Forderung vom Vorposter zu tun, aber ein wenig über den Tellerrand schauen, würde dem ein oder anderen nicht schaden.

      • Nein, das ist nur eine Annahme eines in einer sehr kleinen Blase lebenden Menschen

    • Meine FritzBox befindet sich im Keller im Serverschrank. Im EG habe ich einen DECT Repeater im Schrank. Reicht für das gesamte Haus…

    • Die Fritz Telefone nutzen doch auch DECT, oder irre ich mich da? Ich habe einen DECT Repeater im Haus verbauen müssen, um das ganze Haus abdecken zu können.

  • Gibt es wirklich so viele nennenswerte Vorteile von WiFi 6 zu WiFi 5? Die Reichweite ist in meinem Fall ausreichend und ich erreiche 525 Mbit/s Download und 115 Mbit/s im Upload und das netto.

  • Was ist der Unterschied zum 6000 (der hat auch ax/WiFi6 und sieht genau so aus), den hab ich letztes Jahr gekauft.

  • Kennt jemand einen ordentlichen Router, der ein dsl Modem integriert hat?

  • Tolle Geräte. Außer, man möchte sie sauber an der Wand anbringen…. schluchz… :)

  • Kritischer Konsument

    Habe eine 5 Repeater und seit kurzem die 7590 AX in einem Mesh. Vorher die 4040 als Interim. Es ist einfach grausam! Das hinzufügen von Repeatern als Lanbrücke ein Glücksspiel.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38024 Artikel in den vergangenen 8218 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven