ifun.de — Apple News seit 2001. 38 332 Artikel

Gut versteckte Funktion

Mini-Alias im Programmfenster: Schnelles Verschieben und Umbenennen von Dateien

Artikel auf Mastodon teilen.
8 Kommentare 8

Zumindest ein Teil unserer Leser dürfte wissen, dass man das kleine Dateisymbol am oberen Rand von Programmfenstern auch für Drag-and-Drop-Aktionen verwenden kann. Falls nicht, probiert es aus. Hat man beispielsweise ein PDF in Apples Vorschau-App geöffnet und will die Datei per E-Mail verschicken, so kann man das kleine, als Datei-Alias fungierende Symbol aus direkt der Menüleiste auf das Mail-Programm im Dock ziehen, um eine neue E-Mail mit der Datei im Anhang zu erstellen.

Datei Umbennen App Titelleiste

Auf die gleiche Weise kann man die im aktuellen Fenster geöffneten Dateien auch an andere Anwendungen übergeben. Nehmt beispielsweise ein Bild, das sich auf einen Doppelklick hin in Vorschau geöffnet hat, jedoch in Photoshop bearbeitet werden soll. Zieht man das kleine Icon direkt auf das Photoshop-Symbol im Dock, geht das in der Regel deutlich schneller als nochmal den Weg über den Finder anzutreten.

Schnelles Umbenennen und Verschieben

Die am oberen Rand von Programmfenstern platzierte Info-Leiste hält aber noch weitere Arbeitserleichterungen versteckt. Mit einem Rechtsklick auf den dort angezeigten Namen der aktuell geöffneten Datei wird deren Ablageort und die damit verbundene Ordnerstruktur angezeigt.

Schaut euch hier dann auch gleich noch den kleinen Pfeil rechts neben dem Dateinamen an oder klickt am besten gleich darauf. Hier versteckt sich nämlich nicht nur die Möglichkeit, die jeweilige Datei direkt umzubenennen, sondern man kann diese auch ohne den Umweg über mehrere Finder-Fenster verschieben.

Mac App Fenster Datei Umbenennen Verschieben

Um die ins Programmfenster integrierte Funktion zum Verschieben von Dateien zu nutzen, klickt ihr zunächst den dort bei ausgeklapptem Pfeil angezeigten aktuellen Ablageort an und wählt im folgenden Dateibaum den gewünschten neuen Ablageplatz aus. Die Datei selbst bleibt weiter im aktuell genutzten Programm geöffnet, wandert aber auf Finder-Ebene an den ihr auf diese Weise neu zugewiesenen Ablageort.

Das Ganze funktioniert übrigens nicht nur mit zahlreichen Apple-Apps, sondern auch mit Anwendungen von Drittanbietern wie etwa den Office-Programmen von Microsoft.

09. Feb 2024 um 12:15 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • hmmm, ab welchem os ist das möglich? nutze (aus bestimmten gründen weiterhin) mojave und dort sehe ich das irgendwie nicht …

    • Quasi schon immer. Irgendeine macOS-Version hat die aber mal versteckt. Da erscheinen die nur, wenn man mit der Maus drüber steht. Das ließ sich aber in den Einstellungen ändern.

      • Aktuell zumindest im Finder wird’s auch immer noch ausgeblendet, aber danke für die Info mit der Einstellung unter Systemeinstellungen->Bedienungshilfen->Anzeige – Fenstertitelsymbole anzeigen

  • Für die Vollständigkeit: die Dinger heißen „Proxy Icons“ und dürften seit Mac OS 9 existieren. Sehr sehr praktisch und ein echter Produktivitätssteigerer.

  • Danke. Leider nicht mit jeder App.
    Mir wäre das „Senden an“ lieber, das MS hat. Da kann man im gleichen Ordner bleiben. z. B. Downloads und dann die Dateien in verschiedene andere Ordner schicken.
    Auch nervt in Finder, dass er kürzlich erstellte Ordner nicht unter den letzten auflistet. Man muss den Ordner immer zuerst noch öffnen, dann kann man zu der Datei gehen, die man dahin verschieben will.
    macOS ist in vielem voll rückständig.

    Antworten moderated
    • Du musst einen Ordner nicht „öffnen“, um etwas hinein zu verschieben.

      • Danke. Ja die gehen selber auf. Was ich aber meine ist, mit „Senden an“ kann man Dateien in Ordner schicken, die ganz woanders sind. Und dabei bleibt man am Ausgangsort. Wie „In den Papierkorb legen“, da bleibt man auch wo man ist. Und schickt nur die Datei dorthin. Das müsste auch an andere Zielorte gehen.

    • Nutze hierfür „FilePane“ , kostet aktuell 6,99€, gab es hier mal günstiger. Aber kann man 7 Tage komplett testen.
      (mymixapps.com)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38332 Artikel in den vergangenen 8273 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven