ifun.de — Apple News seit 2001. 22 314 Artikel
   

Microsoft veröffentlicht OneNote für Mac

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Microsoft hat OneNote für Mac veröffentlicht und bietet die hauseigene Notiz-App damit erstmals für nicht mit Windows betriebene Desktop-Computer an. Darüber hinaus gibt es seit geraumer Zeit schon eine OneNote-App für iOS-Geräte sowie Versionen für Android und natürlich Windows.

onenote-500

Microsofts Online-Notizblock bietet die Möglichkeit, einzelne Merkzettel wie Einkaufslisten oder auch komplette Notizbücher zu erstellen und drahtlos auf den verschiedenen Geräten und Computern des Anwenders synchron zu halten. Die Aufzeichnungen in OneNote lassen sich nicht nur flexibel formatieren, sondern auch um Bilder erweitern. Bei Bedarf können einzelne Notizen auch mit andere Nutzern geteilt und gemeinsam bearbeitet werden.

Mit der Veröffentlichung der Mac-Version bietet Microsoft OneNote für alle Plattformen kostenlos an, zuvor war eine Nutzungsgebühr für den Service fällig. Allerdings ist die OneNote-Mac-Anwendung selbst laut Microsoft nur für einen eingeschränkten Zeitraum kostenlos erhältlich.

700

Für die Verwendung des Dienstes ist ein Microsoft-Konto erforderlich, bei kostenloser Registrierung erhält man 7 GB kostenlosen Speicher in der Microsoft-Cloud. Optional lässt sich der Speicherplatz beispielsweise durch ein Office-365-Abonnement erweitern. OneNote ist neben der neu veröffentlichten Mac-Version wie gesagt auch für iOS, Android und natürlich für Windows erhältlich.

Montag, 17. Mrz 2014, 16:23 Uhr — Chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich…meiner Meinung nach das beste Notizprogramm überhaupt, der Mac client war das einzige was da noch gefehlt hat.

    • Sehe ich das richtig, dass OneTouch kein drag&drop kann?! o_O No way… dann hat es sich von Anfang an disqualifiziert. Na, wozu auch, Evernote funktioniert prima. :)

      • Äh, OneNote natürlich. ;)

      • Definiere Drag & Drop?
        Wenn ich zB. Dateien einfüge (Excel, Ppt, Textdateien…) kann ich diese NUR unter Windows ansehen und öffnen. Weder unter iOS, noch am Mac. Also wenn das mit Drag & Drop gemeint ist… hat man nur unter Windows einen Nutzen davon.

  • Sehr geil – da meine Notizen-App auf dem MBA seit dem WE ständig crasht kommt das sehr gelegen :D

  • OMG, DANKE!
    VM geht mir langsam auf den kecks!
    Bester Start in das neue Semester! :D

  • Hmm, ob wohl die angekündigte neue Office für Mac Version so ähnlich aussieht?!
    Schließlich sollte doch die Optik der Programme über die unterschiedlichen Betriebssysteme vereinheitlicht werden, wenn man den Gerüchten glauben darf. Mich erinnert die Optik der Menübänder sehr an die von Office 2013 unter Windows.
    Auf die neue Office für Mac Version bin ich schon sehr gespannt, klang ja fast so, als wollte MS uns Mac-User diesmal auch endlich mal etwas ernster nehmen…

    • Nun, und das ist ein Grund, warum ich es mir nicht zulegen werde… Die Ribbons machen mich fertig… Diese ewige Sucherei…

      • Als jemand der mit Office-Arbeiten zum ersten Mal richtig mit Office 2007 mit Ribbons in Berührung gekommen ist muss ich sagen bei mir ist es genau anders herum. Wenn ich mit einem älteren Office oder Konkurrenzprogramm arbeiten muss such ich mich immer tot in den Untermenüs und bin jedesmal froh wenn ich wieder bei den Ribbons bin. Denke das ist einfach eine Frage dessen an was man sich ursrpünglich mal gewöhnt hat.

  • Naja, über 200 MB für so ein Notizprogramm(!) ist dann schon arg groß „gebaut“. Wenn ich jetzt noch an den Inhalt denke, der dort eingefügt werden soll….

    Bleibe auch bei Evenote.

    • Das war auch mein erster Gedanke. Sieht ganz vernünftig aus, aber 235MB auf dem Mac und 122 auf dem iPhone??? Für eine Notiz-App?

    • OneNote ist mehr als nur ein Notizprogramm. Leg dir noch ein Tab zu von Wacom und du hast die beste Kombi um in der Vorlesung mitzukritzeln ohne ein Notizblock nehmen zu müssen. Besser funktionierts natürlich noch aufm Tablet, da ists unschlagbar :-)

  • Na klasse,

    es wird Maverik benötigt. Bin froh das ich es nicht mehr installiert habe. :-)

    Schade, trotzdem danke euch für den Hinweis.

    lg

  • Crasht bei mir immer sofort beim Start.

  • ‚für alle Plattformen kostenlos‘ ??? Für Windows einen Monat kostenlos testen!

  • was immer noch fehlt, wäre eine App wie Evernote, die Notizen zwischen verschiedenen Geräten synchronisiert, bei der aber die Daten lokal auf dem Gerät verschlüsselt würden, damit nichts im Klartext auf irgendwelchen Servern liegt.

  • Diese Mac-Version unterstützt keine passwortgeschützten Ordner.
    Ich hoffe, dass Microsoft hier nachbessert. Ansonsten : endlich ist die Software für den Mac da !

  • Cool, synct jetzt zwischen iPhone – iPad – MacBook –
    Sieht klasse aus und ist funktioneller als die Notizen-App

  • Die Seiten lassen sich nicht ausdrucken. Hab ich etwas übersehen oder soll das so sein?

  • Nur leider das die ios App noch nicht ios 7 optimiert ist.

  • Leider fehlt mir sowohl unter iOS, als auch am Mac die Möglichkeit, die in OneNote am PC hinterlegten DOKUMENTE, welche eingefügt sind, zu verwenden. Am Mac kommt wenigstens ne Meldung, dass er das nicht kann. Unter iOS kann man wie doof auf die hinterlegte Excel-Datei Tippern… er tut nix :D

  • Getestet und für ungenügend befunden.
    Es lassen sich nur SkyDrive Notizbücher öffnen, leider jedoch keine lokalen bzw Servergespeicherten Notizbücher. Daher ist die App für mich leider unnütz.. Behalte sie aber trotzdem.. Vllt entscheidet sich MS ja noch um..
    Kennt jemand von euch eine App, mit welcher man onenote Dateien auf dem Mac öffnen kann? Mit ausnahme natürlich von onenote?

  • MS oh MS. Man sollte nicht vergessen das die 1 zu 1 mit NSA zusammenarbeiten. Genau wie Office fürs iPad. Das braucht kein Mensch. Die 90er sind vorbei.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22314 Artikel in den vergangenen 5873 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven