ifun.de — Apple News seit 2001. 37 694 Artikel

15 Monate, 6 Nutzer, 55 Euro

Microsoft Office auf Mac, iPad und iPhone für 80 Cent/Monat

Artikel auf Mastodon teilen.
54 Kommentare 54

Zwar würden wir die ifun.de-Leserschaft grundsätzlich als eher abokritisch beschreiben, die von Microsoft geforderten Gebühren für die Nutzung des hauseigenen Bürosoftware-Paketes Microsoft 365 stehen jedoch nur selten in der Kritik.

Microsoft Family

Ausschlaggebend dafür dürfte unter anderem das gute Preis-Leistungs-Verhältnis sein. Wer sein Microsoft 365-Konto ausschließlich mit den immer mal wieder in Angebotsaktionen offerierten Jahresgutscheinen bezahlt, der bekommt den Vollzugriff auf Word, Excel und Co. nahezu hinterhergeworfen.

Über die so vorausbezahlten Office-Zugänge lassen sich nicht nur die Office-Apps laden und auf Mac und PC installieren, auch ist die Nutzung der Microsoft-Anwendungen auf iPad und iPhone möglich, die hier viele spezialisierte Einzelapplikationen ersetzen können.

15 Monate mit 71% Nachlass

Kurz vor dem Wochenende ist jetzt wieder eine Office Family-Aktion angelaufen, die zum Erstellen eines neuen Familienkontos genutzt werden kann oder zum Aufstocken eines bereits vorhandenen. Dies funktioniert auch auf Vorrat.

Statt zum Listenpreis von 99 Euro pro Jahr lässt sich das verlängerte Jahrespaket mit 15 Monaten Laufzeit heute mit 71 Prozent Preisnachlass für nur noch 54,99 Euro klicken.

Microsoft 365 Family gestattet dabei den gemeinsamen Einsatz der Lizenz mit bis zu fünf anderen Personen. Und: Wer Microsoft 365 Family dann auch wirklich zusammen mit fünf anderen Personen nutzt, der kommt rechnerisch auf eine Monatsgebühr die weniger als 0,80 Euro beträgt. Für die Nutzung von Word, Excel und Co. sowie den Zugriff auf sechs Terabyte Cloud-Speicher.

Microsoft Office Nutzer

Ein Hinweis noch: die Lizenz unterscheidet nicht zwischen Windows-Rechnern und Macs. Jeder Nutzer darf jedoch nur auf maximal fünf Geräten gleichzeitig angemeldet sein.

Im laufenden Angebot wird das Familienpaket zusammen mit einer Lizenz für McAfee Total Protection angeboten, diese könnt (und solltet) ihr einfach ignorieren.

Produkthinweis
Microsoft 365 Family 12+3 Monate Abonnement | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets/mobile Geräte |Download Code +... 54,99 EUR 188,95 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Dez 2023 um 17:55 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gibt es einen bestimmten Grund für den Nachsatz mit McAfee? Hab das in der Vergangenheit immer gern mit dem Paket McAfee gekauft. Hab ich hierzu eine negative Meldung verpasst. Norton geht übrigens zum gleichen Preis.

    • Ich denke hier ist es bezüglich Mac. Du benötigst keinen Antivir auf dem Mac. Scheinbar fressen McAfee und co. viel Ressourcen.

      • Aha – interessant und wieso nicht?

      • Kein antivirus auf Mac und weiteres? Schaust Du Deine Macs nur offline in Nutzung?

      • Genau, Viren gibt es nur auf Windows und in Office-Dateien.
        Macs halten solche Infektionen gut aus.

      • @Markus das ist wohl ironisch gemeint oder? Wenn nicht, solltest du keine solche Aussagen machen, auch Mac braucht wie Windows genau so einen Virenscanner!

      • Hatte noch nie solche Programme auf dem Mac oder IPhone. Auf den Win schon.

      • @Emilio.
        Aus bundesplizei-virus.de:
        Eine klare Empfehlung für oder gegen den Einsatz gibt es nicht. Grundsätzlich verfügt das Mac-Betriebssystem von Haus aus über zahlreiche Funktionen zum Schutz vor Malware (das macOS-Sicherheitskonzept ) und ein Virenscanner ist eher nicht notwendig.

      • @Marcus: So würde ich das nicht unterschreiben. Allerdings steckt sich ein Mac normalerweise nicht allein durch den Zugang zum Internet an. Es kommt im Wesentlichen auf den User an, aus welchen unsicheren Quellen er Programme oder Daten zieht. Ransomware gibt es zum Beispiel auch auf dem Mac. Sicher ist nur die Verspätung bei der deutschen Bahn.

      • Nein, ein Mac braucht keinen Virenscanner und das brauchte er auch noch nie. Bist du gerade vom PC umgestiegen? So eine alte Diskussion …

      • Nur weil die Diskussion alt ist heißt es ja nicht, dass man diese in regelmäßigen Abständen mal führen sollte. Ist ja nicht so als wenn macOS nicht weiterentwickelt wird.

    • Weil die build in Lösung bei Microsoft absolut ausreicht und den Rechner nicht mal ansatzweise so belastet wie eine drittsoftware.

  • Die 71% Preisnachlass beziehen sich auf eine fiktive UPE von 188,95 EUR für das Bundle. Ausgegangen von 99,00 EUR für das reine Office beläuft sich der Nachlass auf 44,45 Periode Prozent.

    • Somit belaufen sich die monatlichen Kosten bei dem Bundle ohne Berücksichtigung der Antivirensoftware auch nich 80 Cent am Tag, sondern 4,58 EUR je Monat.

      • Es steht auch nirgends etwas von 80ct am Tag. Es steht 80ct pro Monat, wenn du deine 4,58€ durch die maximale Anzahl an Nutzern im Family-Paket teilst, nämlich deren 6, kommt man auf 76ct, also gerundet 80ct pro Monat.

      • Du hast bei deinem Klugschiss leider vergessen, dass sich 6 Personen das Abo teilen können. Rechne also bitte deinen Endbetrag nochmal durch 6, dann hast du den Preis pro Person.

      • Lies nochmal genauer, es wird von 80 Cent im Monat gesprochen. Auf diesen Preis kommt man ungefähr, wenn man das Abo mit fünf anderen Leuten teilt und jeder einen Anteil von den 55 € zahlt.

      • Stimmt. Mein Fehler. SorrY.

      • das Abo ist doch 15 Monate, also stimmen die gerundeten 80ct pro Monat auch nicht

  • Kann ich das noch unter Catalina installieren als Neuinstallation? Habe noch ein Abo über die Firma, das kann ich nicht mehr updaten. Oder einfach den neuen Key dann eintragen? Wie muss ich vorgehen?

    • Du loggst dich in dein Microsoft-Konto auf der Website ein und aktivierst den Code, den du per Mail von Amazon bekommst. Dann brauchst du dich nur am Mac oder PC oder sonst wo in Excel, Word, etc. mit deinem Konto anmelden.

      Antworten moderated
  • Bin ich der einzige bei dem diese Überschrift nachdem lesen des Artikels einen Beigeschmack erzeugt?

  • Viel zu umständlich… muss ich ja erstmal 6 Leute finden, die das mit mir teilen wollen… und in 15 Monaten geht das Problem wieder vorne los… nee danke! Da hab ich ne bessere Methode.

  • Es gibt heute bei Amazon auch wieder das Angebot Family 27 Monate für 99,99 EUR – unschlagbarer Preis!

    Antworten moderated
  • Antworten moderated
  • Apples Office Programm ist kostenlos!

    Antworten moderated
      • Du nutzt doch nicht ernsthaft OneDrive, oder? Ein „verdächtiges“ Foto und MS sperrt dich von deinen gesamten Daten in der Cloud aus. Das ist jetzt schon tausende male passiert.

        Google einfach mal nach „Automatisierte Scans: Microsoft sperrt Kunden unangekündigt für immer aus“

      • Ja danke habe ich. Besonders interessant war dann die Stelle im Artikel:

        „Ähnlich geht es auch anderen Menschen: Foreneinträge und Hilfe-Artikel im Web weisen darauf hin, dass Konten bei Microsoft, Google, Amazon oder Apple nicht selten ohne Vorwarnung gesperrt werden.“

        Fazit: Wenn du dir nicht deine eigene Cloud-Lösung hostest, kann es dir bei JEDEM Cloud-Anbieter passieren. Soweit also nix Neues.

    • Naja, Excel ist schon was anderes, da kommt Numbers nicht mit.

      Allerdings gebe ich dir recht – die anderen Programme sind Dreingabe, wenn man nicht zur Nutzung gezwungen ist. Word würde ich zumindest mit der Kneifzange nicht anfassen. ;)

      Antworten moderated
  • Expert Schweinfurt. 25 Euro für Family 12 Monate. Direkt via Apple Pay zu kaufen und Lieferung via Email.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37694 Artikel in den vergangenen 8162 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven