ifun.de — Apple News seit 2001. 38 500 Artikel

Mehr "bedeutungsvolle Interaktionen"

Family first: Facebook will News Feed massiv umbauen

Artikel auf Mastodon teilen.
16 Kommentare 16

Das soziale Netzwerk Facebook hat heute angekündigt den hauseigenen News Feed komplett umzukrempeln. Das Zuckerberg-Unternehmen reagiert damit auf die kritischen Rückmeldungen der eigenen Anwender, die in den vergangenen Monaten beklagt hatten, dass private Inhalte zunehmend von Unternehmens-Postings verdrängt würden.

Closer

So wird Facebook zukünftig die Beiträge von Freunden und Familienmitgliedern vor öffentlichen Inhalten priorisieren und verspricht dafür zu sorgen, fortan all jene Beiträge zu priorisieren, die dazu führen, dass es mehr „Unterhaltungen und bedeutungsvolle Interaktionen auf Facebook gibt“.

Um dies zu ermöglichen, schätzen wir vorab ein, über welche Beiträge du dich mit deinen Freunden austauschen möchtest. Diese Beiträge zeigen wir dir dann entsprechend weiter oben im News Feed. Hierbei handelt es sich um Beiträge, die zu Diskussionen in den Kommentaren und Beiträgen anregen, die du teilen oder auf die du reagieren möchtest – sei es ein Post von einem Freund, der Rat sucht oder Empfehlungen für eine Reise, oder ein Nachrichtenartikel bzw. ein Video, das zu Unterhaltungen auf Facebook führt.

Die sogenannten Engagement Baits (Klick- und Like-Bettel-Beiträge) mit denen Nutzer dazu gebracht werden sollen, Beiträge zu kommentieren sollen hingegen vom News Feed zurückgedrängt werden.

Die Änderungen sollen nach und nach ausgerollt werden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Jan 2018 um 08:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Back to the roots oder doch eher ein letzter Rettungsversuch, da die aktive Nutzung der Werbezielgruppe zurück geht?

  • Merken die Leute immer noch nicht das Facebook eine Datenkrake ist.

    • Schaun wa mal. Eigentlich bräuchte ich eine Möglichkeit, zwischen verschiedenen Schwerpunkt-Feeds zu wechseln, z.B.: privat & enge Freunde, erweiterter Bekanntenkreis, Wiss., Lit. & Kultur, Organisationen & Politik.

      Im Augenblick nervt mich FB dermaßen, dass ich maximal monatlich reinschaue, eher weniger. Ob jetzt die Änderung auf einen anderen Schwerpunkt, den nicht ich, sondern FB bestimmt, daran viel ändern wird, da bin ich eher skeptisch.

      Mich zumindest nerven diese ganzen „intelligenten“ Algorithmen, Listen, etc., ob bei FB oder Apples Photos, oder oder. Es geht i.d.R. an meinen Interessen vorbei.

  • Once again. Dabei hab ich doch schon etliche der Seiten immer verborgen…
    Bin freudig gespannt.

  • Früher konnte man einfach den Freunde Feed nutzen, der ist leider vor wenigen Jahren verschwunden

  • Deshalb nutze ich Facebook schon länger nicht mehr. Zur advertising Plattform mutiert.

  • Vor 5 Jahren Account gelöscht und nie vermisst, lebe auch immer noch.

  • Frage mich bloss, wie Facebook dann plant, Geld zu machen, wenn Seiten (die bekanntlich für Sichtweise zahlen) keine Plattform mehr bekommen, oder halt viel weniger.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38500 Artikel in den vergangenen 8299 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven