ifun.de — Apple News seit 2001. 24 056 Artikel
Modelle SR5013 und SR6013

Marantz: Neue Premium AV-Receiver mit AirPlay 2

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Der auf Premium-Hardware spezialisierte Audio-Anbieter Marantz hat zwei neue AV-Receiver angekündigt, die unter anderem kompatibel mit Apples neuem AirPlay 2-Protokoll sein werden.

Receiver

Die beiden AV-Receiver, die ab August 2018 in Schwarz und Silber-Gold bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich sein sollen, tragen die Produktbezeichnungen SR5013 und SR6013 und sollen für 900 Euro bzw. 1400 Euro angeboten werden.

Beide Modelle unterstützen die 3D-Soundformate Dolby Atmos, DTS:X und DTS Virtual:X sowie die vollständige Unterstützung von Ultra-HD/4K, HDR, Dolby Vision und Hybrid Log Gamma (HLG).

Zur umfassenden Musikwiedergabe stehen neben Apples AirPlay 2 auch Online-Streaming, Spotify Connect und Bluetooth-Anbindungen bereit. In seinen Spezifikationen listet Marantz: Bluetooth, Apple AirPlay 2, Internet-Radio, Spotify Connect, Amazon Music, Tidal, Deezer, Napster und Netzwerk-Audio-Streaming.

Der SR6013 kann sowohl sehr hoch aufgelöste Musik von Netzwerk- oder USB-Speichermedien wiedergeben als auch auf Streamingdienste wie u.a. Spotify Connect, Amazon Music, Deezer und Tidal oder Internetradio zugreifen. Für das kabellose Musikstreaming von portablen Geräten und Computern ist Bluetooth integriert und der Receiver ist als einer der ersten AV Receiver Apple AirPlay 2-fähig. Ebenso lassen sich kabellos andere HEOS Komponenten (u.a. Lautsprecher, Soundbars und Subwoofer) integrieren. So kann ein komplettes Multiroom-Musiksystem aufgebaut werden, das sich über die HEOS-App steuern lässt. Der SR6013 kann – sofern ein Amazon Echo oder Dot vorhanden ist – auch freihändig per Amazon Alexa Sprachsteuerung über den HEOS Home Entertainment Skill bedient werden.

Anschluesse

SR5013 – Die Funktionen im Überblick

  • 7.2-Kanal-AV-Receiver mit 180 Watt pro Kanal
  • Amazon Alexa Sprachsteuerung über den HEOS Home Entertainment Skill
  • Spezielles Marantz Sound-Tuning mit neuesten Komponenten, inklusive Current Feedback HDAM Vorverstärker
  • WLAN mit Dual Band-Unterstützung 2,4 GHz / 5 GHz
  • Unterstützung für 4K/60Hz mit voller 4:4:4 Farbauflösung, HDR, BT.2020 und Dolby Vision compatible, Hybrid Log Gamma (HLG)
  • 8 HDMI-Eingänge (davon 1 vorne) mit voller HDCP 2.2-Unterstützung, 2 HDMI-Ausgänge
  • Analog/HDMI-Konvertierung und Upscaling von SD/HD auf 4K
  • Unterstützt ISF-Kalibrierung
  • Dolby Atmos (bis zu 5.1.2) und DTS:X/ DTS Virtual:X
  • Drahtlose HEOS Musik-Streaming-Technologie integriert
  • Bluetooth, Apple AirPlay 2, Internet-Radio, Spotify Connect, Amazon Music, Tidal, Deezer, Napster, Netzwerk-Audio-Streaming
  • Unterstützung für DSD (2,8/5,6 MHz), FLAC, ALAC und WAV
  • Erweiterte Mehrraumoptionen, 7.1-Kanal-Eingang, 7.2 Vorverstärkerausgänge, RS232-Steuerung
  • Moving-Magnet-(MM) Phonoeingang für Plattenspieler
  • Farbcodierte Lautsprecheranschlüsse, Setup-Assistent, Marantz AVR Remote-App + HEOS App
  • Audyssey MultEQ XT, Dynamic Volume und Dynamic EQ
  • Audyssey MultEQ Editor-App kompatibel
  • Intelligenter Eco-Modus mit drei Einstellungen (Ein/Aus/Automatik)

Zusätzliche Eigenschaften des SR6013:

  • 9-Kanal-Endstufe, unterstützt 5.1.4 oder 7.1.2 3D Surround Sound
  • 185W pro Kanal
  • 4K Fullrate Upscaling
  • 11.2-Kanal-Signalverarbeitung, unterstützt DTS:X und Dolby Atmos in 7.1.4 Konfigurationen (mit zusätzlicher Stereo-Endstufe)
  • eARC (Enhanced Audio Return Channel)
  • Audyssey MultEQ XT32, LFC, Sub EQ HT
  • Hybrid PLL Clock Jitter Reducer
  • DSD-Wiedergabe möglich via HDMI
  • 6 Audio-Eingänge (SR5013 hat 5), mit vergoldeten Eingängen und Lautsprecher-Anschlüssen
  • Zone 2 HDMI-Ausgang, zusätzlich zu zwei HDMI-Ausgängen für die Hauptzone
  • Erweiterte Kompatibilität mit Integrationsmöglichkeiten von Drittanbietern inclusive Crestron Connected
  • Aluminium-Frontblende mit Trapdoor-Design, Aluminium-Druckguss-Kühlkörper
Donnerstag, 19. Jul 2018, 12:00 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wo findet sowas Anwendung? Scheint mir eher nicht für den Heimbedarf zu sein!?

    • Gibt genug Leute die das machen im Heimbereich. Ich hätte keinen Platz dafür und brauche es persönlich auch nicht. Habe alles an nem Stereoverstärker angeschlossen, das reicht mir. Grundsätzlich finde ich das Gerät zu sehr Eierlegendewollmilchsau, obwohl Marantz gute Geräte baut. Würde trotzdem Streaming und Verstärker getrennt haben wollen.

      • Der Stereoverstärker macht guten Ton bei Musik. Hier braucht es kein Schickimicki-Kram, sondern ehrliche Technik.
        Für den vollen Genuss von Filmen und Serien ist so eine Anlage wie diese Marantz schon eine andere Sache. Die Stereospur ist oft grauenvoll gemischt oder der Ton muss erst im Sat-Reciver/Fernseher von 5.1 in Stereo umgewandelt werden. Den Unterschied hört man oft.
        Ich nutze immer die native Sondausgabe (5.1 wenn vorhanden oder eben Stereo, wenn es so ankommt. Zum Musikhören (wenn dafür mal eine Gelegenheit bleibt) wird also für besten Klang auf Stereo umgestellt, wenn es nicht eine 5.1 Aufnahme ist.
        Für Filme oder Serien in Stereo nutze ich die Surround-Simulation von DTS oder Dolby, was gut klingt. Der Hintergrund für mich ist aber, dass so der Center mit genutzt wird, was die Dialoge etwas natürlicher wirken lässt, statt etwas von der Mitte losgelöst.

        Getrenntes Streaming mach flexibel aber es ist auch mehr Kram. Dafür ist das integrierte meist schwierig bedienen und ist eben selten wirklich flexibel.

        Ich habe mir vor ca. 10 Jahre einen Denon mit Upscaler (Farrudja Videoprozessor) auf 1080P/i gekauft und damals noch vom Digitalreciver SD-Bild mit Kompenent und Ton per SPDIF auf meinen Plasma-Fernseher gezaubert. Das hat so einen riesen Unterschied gemacht und der Klang ist immer noch ein Traum!
        4k kann der natürlich noch nicht, weshalb ich leider (!) demnächst mal etwas ändern muss! Dolby Atmos ist mir noch nicht so wichtig, weshalb ich wohl damit auskomme das Bild vom Sat-Reciver und vom AplleTV direkt auf den Fernseher zu legen und nicht gleich etwas neues kaufen muss. Gerade beim AppleTV bekomme ich aber dann den Ton nicht mehr direkt in den Verstärker!

    • doch, klar. Im Wohnzimmer oder eben im dedizierten Heimkino-Zimmer. Warum denn nicht?

      • Ah. Hatte mich nur interessiert. Mir kam die Anzahl der Steckplätze so unglaublich viel vor :)

        Ich hab ne Anlage von Teufel mit gefühlten 10 Steckplätzen und war mir einfach nicht sicher für was man als Privatanwender so viele Optionen braucht. Hatte mich nur mal interessiert weil ich Persönlich damit nichts anfangen könnte.

        Danke dafür

    • Ich habe den SR7012 vor einem halben Jahr gekauft (ca 1500€) und brauche ihn um damit meine Standlautsprecher zu befeuern.
      Es wurde dieser Verstärker weil er wirklich viele praktische Funktionen hat. Was Sound angeht ist das aber tatsächlich nur der Anfang der Fahnenstange. Für eine rotel Endstufe hat schlicht das Geld gefehlt.

      • Den 7012 habe ich auch und der ist einfach nur Klasse. Was das Teil rausarbeitet ist irre!!! KLARE EMPFEHLUNG!!

    • Das sind normale und nicht mal hochpreisig oder high end AVR Receiver.

      Sobald man vernünftig heimkino oder Mehrkanal Sound im Wohnzimmer inklusive Bildverarbeitung möchte, sind das ganz übliche Consumer Geräte.

    • prettymofonamedjakob

      Die sind nur für den Heimbedarf konzipiert. Abnehmer gibt es genug.

  • Warum nicht? Für den gehobenen Heimkinobedarf?

  • Wer sich so einen Receiver und die entsprechenden Boxen leistet und dann per Bluetooth streamt, dem ist wohl auch nicht mehr zu helfen :D

    • prettymofonamedjakob

      Zum Glück ist AirPlay nicht Bluetooth.

    • Wenn es aber mit vorhanden ist, wieso nicht?

      Ich glaube die Anwender werden solche Geräte nicht für den Bluetooth Bedarf anschaffen, wenn es jedoch vorhanden ist (inkl. Airplay2) durchaus froh darüber sein.

      • Also wenn man wirklich Musik hören will und das in guter Quali, dann eh nur über ne analoge Anlage evtl mit DA-Wandler für CD und sowieso nur LPs und CDs. Das Teil is wie gesagt, für Leute die ein vernünftiges Heimkinosystem wollen. Entsprechend sollte man dann aber auch Geld in die Zuspieler, Lautsprecher und Verkablung investieren. Was Streaming über BT oder AP1/2 angeht, dafür kauft man sich nicht so eine Anlage.

      • Die gesamte Musikproduktion heutzutage ist digital. Da kann rein technisch die Qualität über analoge Quellen nur schlechter sein.

    • Pauschal könnte man so denken, stimmt. Bedenke aber, es gibt immer wieder leise Begleitmusik und dafür ist das sehr bequem und dann nicht mehr definierbar.

  • Heimbedarf ist immer Definitionsfrage… Es gibt auch Leute, die sehr gerne vieles selber machen, als PnP-Lösungen zu kaufen.

  • Wie kommst du da drauf ?
    Das ist ein ganz normaler Heimkino Receiver

  • Schade, ich hatte gehofft, dass mein SR5011 auch noch Airplay 2 erhält..

    • Ich korrigiere: Selbst der SR5011 bekommt wohl Airplay 2. Marantz gehen langsam Ideen aus, mit was sie werben wollen. Ähnliches letztes Jahr mit Dolby Vision und HLG, welches auch per Firmware Update an ältere Geräte nachgereicht wurde. (Was ich sehr gut finde!)

  • Aber sicher. Das ist ein Hammer Teil.

  • Es sollen auch die Vorgängermodelle nachgerüstet werden.

  • Die „Heck“-Ansicht ist ja mal ein Hammer :-) Ich habe auch EIN Kabel an meinen Sonos-Boxen. Das Stromkabel ;-)
    SCNR

    • prettymofonamedjakob

      Dafür hast du aber auch nicht den Sound von ein paar schönen Bowers & Wilkins CM9.

      • Ich habe nur normale Ohren und die kommen mit Sonos wunderbar klar,sowohl bei Musik und Multimedia und endlich,endlich kein Kabelgewirr mehr. Ach ja und mir reicht 5.1 völlig aber jeder wie er mag ;)

  • Ich kann von Marantz nur abraten. Mein SR6008 überhitzt regelmäßig und schaltet sich ab. Völlig indiskutabel. Leider keine Lösung gefunden. Lese Inn foren viele Beiträge über Überhitzung. Ich werde wohl einen NAD nehmen.

    (Zone 2 nicht aktiv; nur ARC)

    • Das ist interessant, habe das jetzt schon öfters gelesen, da ich mich etwas umgesehen hab, weil mein Verstärker in Reparatur ist und ich mal sehen wollte, was es so gibt. Grundsätzlich kann man bei den heutigen Geräten keine Lebensdauer von 20-30 Jahren oder mehr erwarten. Durch die Bank ist das bei den meisten Herstellern wohl so, High End hab ich mich nicht beschäftigt mit, aber solche Preisklassen kommen auch nicht in Frage.

    • Bin auch von Marantz zu NAD gewechselt. War die richtige Entscheidung. Der Sound ist besser und die BlueSound Lösung in Verbindung mit Tidal ist genial.

    • Mein 7012 ist sogar noch eingebaut und wird nie richtig heiß. Habe oben drauf zwei lautlose PC-Lüfter im 45Grad Winkel parallel zu laufen. Funktioniert super und geht leider bei mir nicht anders.

  • So ein System findet durchaus auch zu Hause Anwendung.
    Ich habe bei mir ein 11.2 Setzp mit Receiver von Yamaha RXA 3060, Den ich, damit ich die Front Lautsprecher auch richtig ansprechen kann noch um einen weiteren highend Verstärker mit Bi-Amping erweitert habe. Sonst kann man Dolby Atmos mit vier Höhen-Lautsprechern nicht wirklich realisieren. Mit Beamer akustisch und optisch besser als in den meisten Kinos.

  • Ich suche wirklich einen Airplay 2 -Empfänger. Da die Airport Express das nicht nachgerüstet bekommt, liebäugle ich mit einem Netzwerkspieler. Der aktuelle Denon DNP 730 hat Airplay nur in der 1. Generation. Der DNP 800 der „demnächst“ erscheinen soll, wird es dann wohl.

    Oder kennt jemand noch eine „günstigere“ Alternative? Oder weiß jemand, ob der 730er noch ein Update für Airplay2 bekommt?

    • Evtl kommt für den raspberry pie ein shairport Update für die AirPlay 2 Unterstützung. Dann wär das wohl die billigste Möglichkeit, dumme Lautsprecher Smart zu machen. :-)

  • Premium ist er der AV-8805 Vorverstärker.

  • Hoffentlich wird auch zum Beispiel ein M-CR611 berücksichtigt…..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24056 Artikel in den vergangenen 6147 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven