ifun.de — Apple News seit 2001. 29 399 Artikel

Vorerst als "Beta"

MagentaTV Stick: HDMI-Dongle der Telekom jetzt erhältlich

56 Kommentare 56

Die Telekom starte den Verkauf des im Oktober angekündigten Magenta TV Stick und hat damit eine auf das eigene Streaming-Angebot zugeschnittenes Alternative zu Amazons Fire-TV-Produkten und dem Google Chrome Stick im Angebot. Im Verkaufspreis von 49,99 Euro sind drei Monate Zugriff auf MagentaTV enthalten.

Magentatv Stick Telekom

Im Moment wird die Neuvorstellung allerdings noch als „Beta“ deklariert. Man sei zwar von dem Produkt überzeugt, wolle jedoch noch das erste Nutzer-Feedback in die Entwicklung einfließen lassen. Das Gerät unterstützt derzeit 4K Ultra HD, HDR10, HLG und HDR10+. Die UHD-Inhalte in der Telekom-Megathek können im Moment allerdings noch nicht wiedergegeben werden, diese Funktion soll ebenso wie die Unterstützung von Dolby Vision und Dolby Atmos per Update nachgeliefert werden. Bereits jetzt ist die Wiedergabe der UHD-Inhalte von Netflix und YouTube möglich.

Zu den unterstützten Streaming-Diensten zählen der Telekom zufolge neben MagentaTV auch Netflix, Prime Video, YouTube, DAZN, Magenta Sport, ARD Mediathek, ZDF Mediathek, ProSieben Sat1 Mediathek, Spotify, und Twitch. Weitere Apps lassen sich über den Google Play Store auf dem Stick installieren.

Die Telekom will den MagentaTV Stick zeitnah und regelmäßig mit Updates versorgen. Auf der Liste der kommenden Funktionen stehen unter anderem eine Senderverwaltung oder eine persönliche Merkliste. Weiterhin soll es möglich sein, eigene Aufnahmen auch über den MagentaTV Stick zu programmieren und zu verwalten – bis dato muss dafür ein Smartphone, Tablet oder Laptop verwendet werden.

Der Preis von 49,99 Euro ist mit dem Vermerk „In der Beta-Phase“ gekennzeichnet. Somit ist es zumindest nicht ausgeschlossen, dass die Telekom hier künftig einen höheren Euro-Betrag abruft. MagentaTV setzt nicht zwingend einen Telekom-Vertrag voraus. Alternativ zum Angebot für Festnetzkunden gibt es MagentaTV Plus auch als unabhängiges Produkt zum Monatspreis von 7,95 Euro.

MagentaTV Stick Unboxing

Mittwoch, 11. Dez 2019, 17:17 Uhr — Chris
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist die Bildqualität beim normalen Fernsehen auch so gut wie über Kabel oder Satellit?

    • Kommt auch ein wenig auf Deinen Fernseher an…

    • Das ist von der verfügbaren Bandbreite abhängig. Stärker komprimiert als über Satellit sind die Streams in jedem Fall, zudem adaptiv. Also wenn es grad mal hakt auf der Leitung oder im WLAN, dann bricht die Qualität natürlich ein. Ein Problem, was es so bei Satelliten- oder Kabelempfang nicht gibt.

    • Weitere Faktoren: Anbindung an den Router.

      – LAN: Kabel? Sprich Qualität, Abschirmung usw.
      – WLAN: Ebenso – Störeinflüsse, Auslastung des eigenen WLAN-Netzes, Kanalauslastung usw.
      – DSL: Anzahl der aktiven Geräte, also Auslastung der gebuchten Bandbreite

      Damalige IP-TV-Erfahrung bei der Telekom: Sehr gut, nichts zu beklagen! Bildqualität vergleichbar, kaum Aussetzer (trotz DSL 16.000 – damals war es noch möglich, weiß nicht ob das heute noch klappt. Bei 1&1 ist DSL 50.000 Voraussetzung für IP-TV). War allerdings kein Magenta-TV-Stick, sondern ein „Receiver“ der über Ethernet lief. Denke allerdings nicht, dass es da große Unterschiede geben wird.

    • Die Streams haben die volle HD Bitrate von 7,5Mbit/s. Das ist viel mehr als z.B. bei DAZN. Wenn das WLAN und der Internetanschluss gut ist, dann ist die Bildqualität absolut vergleichbar mit Sat/Kabel/IPTV.

      • MagentaTV hat eine super Bildqualität (für die HD/UHD Sender). Auch auf einem 65 Zoll Fernseher gibt es da überhaupt nichts zu bemängeln. Ein HD-Stream braucht hier so zwischen 8 und 11 Mbit. Habe das Gefühl, dass es im Verlauf der letzten Jahre tendenziell etwas weniger ist (bei gleichbleibender Qualität). Wahrscheinlich wurde bei der Kodierung etwas optimiert.

  • Von „Stick“ kann ja keine Rede sein…

  • Alles was nicht auf AppleTV verfügbar ist, interessiert mich nicht. Ich mache den Quatsch, für jeden Streamingdienst eine eigene Hardware einstöpseln nicht mit. Dass MagentaTV noch irgendwann für ATV erscheint, glaube ich mittlerweile nicht mehr.

    • Hier anders: Alles, was nicht im TV integriert ist, belegt unnötig HDMI und will meist extra Strom verbrauchen.

    • Na dann sind wir ja beruhigt das du es niemals nutzen wirst. Du siehst ja wie begehrt apple tv ist das Entwickler ganz ganz schnell ihrer Dienste auch hier bereitstellen.

    • So…und jetzt ich:
      -ATV kommt mir nicht ins Haus (habe mehrere Shield laufen)
      -TV Apps interessieren mich (z. Zt. ) überhaupt nicht da bei mir Samsung und Panasonic nach ~3 Jahren ihre „alten“ Apps nicht mehr gepflegt haben bzw. der Anbieter nicht zig Gerätespezifikationen updaten wollte.

  • Klasse, noch nen Stick. Die sollen ihre App mal endlich aufs Apple TV bringen. Ich schaffe mir bestimmt nicht noch zusätzliche Hardware an.

  • Dr.Koothrappali

    Kann ich den „Stick“ mit meinen bestehenden Magenta M mit TV Vertrag nutzen oder brauche ich dafür noch extra das MagentaTV abo?

    • Als MagentaTV Kunde musst du extra TV App Plus buchen als Option. Sind dann allerdings nur 4,95€ anstatt den 7,95€
      Für nen 2. Fernseher ok anstatt nem Receiver.

  • Ja ebenfalls für eine Apple TV App. Dieser eigene Receiver ist doch Mist!

  • Hab halt schon einen Apple TV & Amazon TV. Entertain-Receiver fliegt nächstes Jahr raus .. entweder gibt es bis dahin eine App oder nicht.

  • Läuft da auch Arcade drauf? Das wäre mir schon sehr wichtig. Habe ein Apple TV 4 (ohne K) und würde es gerne mit etwas ersetzen, das UHD beherrscht (finde das ATV 4K aber zu teuer). Noch wichtiger ist aber, dass eben Arcade drauf geht, dass benutze ich und mein Sohn fast täglich.

  • Wenn ich mit dem Stick 24 Stunden in der Cloud aufnehmen kann bedeutet dass, dass ich bis zu 24 Stunden speichern kann oder das die Aufnahmen 24 Stunden zur Verfügung stehen?

  • Kann man damit auch die Live-TV-Sender empfangen,? Bisher schaue ich über den ollen Receievr…

  • Beim Kunden reifen lassen. Den Smart Speaker würde ich auch immer noch als Beta bezeichnen.

  • Ich brauche die App bitte direkt für den Samsung TV!!!

  • Eigentlich nur ein Chromecast mit Fernbedienung und 1 App mehr

  • Kann ich theoretisch den Telekom Receiver abgeben und dafür den „Stick“ benutzen, hat das den gleichen Umfang an Programmen? Netflix und co, brauch ich nicht. Maximal was aufnehmen und YT benutzen. Die Standardprogramme reichen mir.

    • OK, grad nachträglich den Werbespot angeschaut, scheint so zu sein. Hoffe nur, der Stick startet schneller als der Receiver! Die Wartezeit nervt, genauso wie extra den Receiver beim einschalten den TV noch mal starten zu müssen! Hab noch den MR-400er, da wird das Signal nicht durchgeschleift zum Starten.

      • Frage ist für mich dann noch wie einfach es ist aufzunehmen! Oder landet das alles in der Cloud? Beim Receiver bleibt’s ja auf der Festplatte

      • Aufnahmen nur im cloud Recorder dann

  • Einerseits nice. Habe zwar den alten Receiver. Was ich mir aber vielmehr endlich mal wünsche ist eine MagentaTV App für das Apple TV. Wenn das nicht bald kommt werde ich mal den Knternet Anbieter zu Hause wechseln und mir vom Mehrpreis für Magenta dann tattoo oder sonstiges machen …

  • Leider ist die Bildqualität schlechter als bei Kabel TV :(

  • LOL noch ein Stick? Niemals!
    FireTV reicht, wozu Magenta Hardware, ne App würde doch reichen…..Irsinn

  • Kann man darüber auch RTL in 4K gucken oder geht das nur mit dem Receiver?

  • Wie ist das eigentlich mit den Abo Pakete werden die auch unterstützt habe das Dokupaket.

  • Für die Leute, die bereits einen Fire-TV besitzen, gibt es als Alternative die Möglichkeit die MagentaTV-App nachzu installieren.

  • Hi, ich besitze ein Amazon fire Stick mit der Magenta TV App. Und die App funktioniert auf dem Fire Stick ein scheiß. Sorry aber mehr wie ne schlechte Beta Version ist die nicht. Auf Amazon Beschweren sich jede Menge Leute unteranderem auch ich über die selben Fehler. Kundenservice der Telekom gab sogar am Telefon mir gegenüber zu, das die App massive Software Probleme mit der Kompatibilität mit dem Fire Stick hat. Und die verantwortlichen so genannten Spezialisten schon an einer Lösung dran wären aber noch keine hätten. Und wahrscheinlich ist dies genau der Grund warum die Telekom jetzt ihren eigenen Stick raus bringt.

  • Ist ja erstmal ne Beta Version . Mehr wird es wahrscheinlich auch nicht geben. Seit wann bekommt die Telekom was gescheites hin. Bekommen ja nicht Mal hin daß die Magenta TV App ordentlich auf dem Amazon Fire Stick läuft. Soll die finale Version sein und taugt nur zu Beata Version. Das ist wahrscheinlich auch der Grund dafür das die Telekom jetzt ihren eigenen Schrott auf den Markt bringt, weil sie so unfähig sind die App ordentlich für den Fire Stick kompatibel zu machen. Ich denke mal der Magenta Stick wird noch lange nicht richtig funktionieren und auch höchstens als Beta bleiben selbst wenn’s die fertige Version ist. Sind doch nur unfähig der Haufen.

  • Das auf dem Ding AndroidTV läuft und damit auch der Google Assistant kommt mir hier noch irgendwie zu kurz.
    Chromecast-Feature noch dazu.

    Damit ists quasi identisch zu einem Philips oder Sony TV und natürlich als Angriff auf FireTV zu verstehen.

  • Ist der Stick auch gleichzeitig ein Chromecast? Damit wäre das Ding doch fast perfekt wenn man sich eher in der Androiden Welt aufhällt.

  • Martin Burggräfe

    Hallo, kann man denn endlich irgendwann mal aufnehmen. Das ist ja schlimm das schaffen alle ,nur die Telekom nicht.ch denke das ist aber eher ein Lizenz rechtliches Problem mit dem Aufnahmen ,und kein technisches. Denn so schwer das zu integrieren kann es ja nicht sein!

  • Ich habe den Stick seit gestern in Betrieb. Bin echt begeistert.
    Endlich wieder eine einfache Fernbedienung zum Fernsehen und nicht ständig zwischen den Netflix, Spotify, Mediatheken Apps hin und her springen. MagentaTV Feature „laufende Sendung von vorne beginnen“ finde ich genial.
    Start aus Standby geht sehr flott.
    HDMI CEC – automatisch Fernseher an und ausschalten klappt.
    Chromecast built-in, wenn man dann doch noch die App auf dem Smartphone benutzen will, oder mal Bilder casten möchte, geht auch.

  • Hallo
    Hat jemand den Stick an einen Fernseher mit einer anderen hdmi Version angeschlossen?
    HDMI 2.1 ist angeblich abwärts kompatibel mit den anderen Versionen
    Danke

  • Totaler Schrott! Heute versuchet den Stick zu installieren, angezeigt wird eine Seite mit chinesischen Schriftzeichen und tanzenden asiatischen Mödchen. Was beim Amazon Stick in Sekunden funktioniert, damit ist die Telekom überfordert!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29399 Artikel in den vergangenen 6975 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven