ifun.de — Apple News seit 2001. 38 541 Artikel

Jetzt mindestens 8 statt 5 Euro

MagentaSport: Preiserhöhung und Änderungen bei den Inhalten

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Nachdem wir gestern über die indirekte Preiserhöhung bei DAZN berichtet haben – wer dort Bundesliga oder Champions League sehen will, muss jetzt zwingend das größte Paket abonnieren – meldet sich auch die Telekom mit höheren Streaming-Preisen für ihr Sportangebot zu Wort. Für MagentaSport muss man jetzt als Kunde der Telekom mindestens 7,95 Euro pro Monat berappen. Wer keinen Vertrag bei der Telekom hat, bezahlt fortan ab 12,95 Euro aufwärts. Damit schlägt die Telekom bei den Gebühren für ihren Sport-Videodienst ordentlich auf. Bislang war man hier schon ab 4,95 Euro beziehungsweise 9,95 Euro im Monat dabei.

Magentasport Preise Juli 2023

Analog zum Jahresabo ist auch das Monatsabo für MagentaSport teurer geworden. Für den Zugriff mit flexibler Laufzeit und monatlicher Kündigungsoption waren bislang 9,95 Euro für Telekom-Kunden und 16,95 Euro für Menschen ohne Telekom-Vertrag fällig. Jetzt bezahlt man hier 12,95 Euro beziehungsweise 19,95 Euro.

Man darf sich darüber streiten, ob die Änderungen bei den Inhalten des MagentaSport-Pakets die Preiserhöhung rechtfertigen, oder eher zu einer Preissenkung hätten führen sollen. Neben „FC Bayern.tv“ wurde auch der Punkt „Alle Spiele der deutschen Basketball Nationalmannschaft“ aus der Leistungsbeschreibung gestrichen. Dafür werden jetzt alle Spiele des Basketball-Wettbewerbs 7Days EuroCup übertragen und nicht mehr wie zuvor lediglich die Spiele der deutschen Teams sowie verschiedene Top-Spiele. Die Spiele der Basketball-Bundesliga wurden dafür komplett aus dem Programm genommen.

MagentaSport – Die Inhalte ab Juli 2023:

  • Alle Spiele der 3. Liga – einzeln und in der Konferenz
  • Alle Spiele der PENNY DEL (Deutsche Eishockey Liga) – einzeln und in der Konferenz
  • Top-Spiele der deutschen Eishockey Nationalmannschaft
  • Die Eishockey-Weltmeisterschaften der Herren, Frauen, U20 und U18 Junioren
  • Alle Spiele der Google Pixel Frauen-Bundesliga
  • Topspiele aus dem Coupe de France (französischer Fußballpokal)
  • Alle Spiele der Turkish Airlines EuroLeague
  • Alle Spiele der deutschen Teams sowie weitere Top-Spiele des 7Days EuroCup
  • Alle Spiele des 7Days EuroCup
  • Alle Spiele der Basketball WM 2023

05. Jul 2023 um 17:10 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wird es also nirgendwo eine alternative zum Handball schauen geben…

  • Ab wann sollen die neuen Preise für Bestandskunden gelten?

  • Das einzige was die können ist die Preise erhöhen, sonst ist in der Magenta App ein Fehler nach der anderen. Gehler sind teilweise seit einem Jahr bekannt und werden nicht beseitigt. Ticket werden geschlossen oder es wird behauptet man sei der einzige der diesen Fehler hat. Selbst wenn man denen Mitarbeiter der Telekom bebringt mit Namen und Adresse wird die Fehler nicht behoben. Es gibt Kunden die mach das sogar öffentlich und die Telekom verarscht die weiter.

  • Für mich nicht lebensnotwendig. Aber ja, es ziehen alle Anbieter nach. Der Kunde hat jedoch die Möglichkeit dies zu stoppen. Passiert aber nicht – zeigt die Entwicklung der letzten Jahre.

  • Ich würde sagen bald sind wir dann durch mit den Preiserhöhungen. Alles sollte dann um die 10% und mehr erhöht worden sein. Dann müssen noch die Löhne Nachverhandlt werden und die kalte Inflation ist perfekt. Was für ein bullshit.

  • Das Ganze, besonders die kurzen Zeitabstände dazwischen fühlen sich wie dreiste Preisabsprachen an. Ist dies in Deutschland denn zulässig? Gibt es dafür nicht das Kartellamt?

  • Wenn man alles bei der Telekom hat sollte das mit dabei sein sind teuer genug

  • Aber wer verdient letztlich daran? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Streaming-Anbieter wie DAZN oder in dem Fall Telekom einfach mal so völlig grundlos die Preise erhöhen. Ich denke, dass kommt von einer anderen Stelle, Sportverbände, die tatsächlichen Rechteinhaber?

  • Alternativ bekommt man aber momentan das Mega Sport Paket für 38 Euro im Monat im ersten Jahr, und danach für 48 Euro. Da ist dann alles mit drin (WOW, DAZN, und MagentaSport). Finde ich jetzt gegenüber der Einzelbuchung schon recht „günstig“ wenn man es denn braucht.

  • Ich muss sagen ich finde MagentaSport deutlich besser im Fußball als Sky. Durch meinen Lieblingsverein Pendel ich immer zwischen MagentaSport und Sky.

  • Im Basketball zumindest ist die Telekom nicht zwingend alleine Schuld. Die Liga hat die Rechte an einen anderen Anbieter vergeben, der scheinbar mehr auf den Tisch gelegt hat. Angeblich um die Reichweite zu erhöhen.
    Jetzt braucht der Basketballer zwei Abos wenn er BBL und europäisch gucken will.
    Es ist zum…..

    • Stimme ich voll zu. Jetzt wird Basketball genauso zerpflückt wie Fussball. Beim Fussball kann man zumindest in eine „gut sortierte“ Sport-Kneipe gehen. Das ist in der Basketball-Sparte leider (bei uns zumindest) nicht möglich.

      Trostpflaster: Bei Dyn kann ich auf zwei Geräten gleichzeitig schauen. Die 12,50€ lassen sich somit splitten.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38541 Artikel in den vergangenen 8307 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven