ifun.de — Apple News seit 2001. 38 318 Artikel

Beta-Test ab nächster Woche

Magenta Gaming: Telekom startet Cloud Gaming Service mit 100 Spielen

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Die Telekom startet mit Magenta Gaming einen eigenen Cloud-Gaming-Service. Das Unternehmen verspricht im Rahmen des Online-Angebots mehr als 100 zunächst kostenlos verfügbare Spiele, die sich über Mac und Windows sowie Android-basierte Smart-TVs und Mobilgeräte nutzen lassen.

Magenta Gaming Telekom

Die Spiele werden bei Magenta Gaming über Streaming bezogen. Dementsprechend wird ein ausreichend leistungsfähiger Internetanschluss mit 50 MBit/s oder mehr vorausgesetzt. Für das Spielen über WLAN sei zudem ein 5-GHz-Netzwerk nötig, um Einbußen bei der Grafikdarstellung zu vermeiden.

Die Telekom setzt für MagentaGaming auf ein dezentrales Server-Netz. Die Latenz-Zeiten bleiben dabei in der Regel unter 50 Millisekunden. In der Beta-Phase werden die Spiele in Full-HD mit 60 FPS in Stereo gestreamt. Beim späteren Launch sind auch eine 4K-Auflösung und 5.1 Surround Sound geplant. Einige Spiele können nicht nur im WiFi, sondern zu einem späteren Zeitpunkt der Beta-Phase auch im LTE-Netz gespielt werden. Dank 5G wird die komplette Spiele-Bibliothek zukünftig auch mobil verfügbar sein.

Magenta Gaming Spiele

Das Angebot startet mit einer geschlossenen Beta-Phase. Interessierten können sich vom 24. August an als Beta-Tester bewerben. Voraussetzung ist allerdings ein ausreichend schneller Internet-Anschluss über Telekom. Das Unternehmen teilt mit, dass die Zahl der Beta-Tester zunächst begrenzt ist und im Rahmen des Testzeitraums keine Kosten für die Nutzung von Magenta Gaming anfallen.

Im kommenden Jahr soll das Angebot dann für alle interessierten Nutzer angeboten werden. Angaben zur geplanten Preisgestaltung macht die Telekom noch nicht. Eine Übersicht der zu Beginn verfügbaren Spiele findet ihr hier bei Magenta Gaming.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Aug 2019 um 15:27 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sorry, aber die Spieleauswahl sieht aus, wie die Reste-Rampe von Steam.
    Abseits davon habe ich es der Telekom zu verdanken, dass bei mir in der Straße keine Leitung liegt, die mehr als 16k erlaubt. Muss also „leider“ auf diese Pralinen der Videospiel-Geschichte verzichten. ;)

    • …..zu verdanken hast Du es auch Vodafone, 1&1 und anderen Anbietern.

      Telekom baut wenigstens fast überall aus, die anderen nutzen nur die Leitungen.

      • Komisch bei mir hat telekom nicht ausgebaut, aber am meisten die Werbetrommel gerührt. Das ist noch einer der vielen punkte warum ich an telekom kein geld zahlen werde. An einigen Standorten in meinem dorf hatte die telekom dem ausbauendem Betrib es sogar gerichtlich verbieten lassen 50.000 leitung legen zu lassen, da dort ja schon über hybrid die Geschwindigkeit verfügbar sei

      • wohl eher der gesetzlichen Grundlage, auf die sich die Mieter der Leitungen berufen… Kohl und seine Nachfolger haben den Zustand so werden lassen, wie er ist. Normal gehört die Leitungshoheit nebst Verwaltung, Wartung einer unabhängigen Instanz, bei der sich dann auch eine Telekom einmieten muss. Aber eh es hier zu einer Reform kommt um wirklich gleiche Wettbewerbsbedingugnen für alle zu schaffen, bricht eher der nächste Krieg wegen Rohstoffsicherung aus.

  • Ruft man die Reg-Seite auf steht groß da dass man sich ab 24.6.(!) bewerben kann.
    Telekom kann 6 und 9 nicht unterscheiden :-)))

  • Keine schlechte Idee, wenn das nicht das tolle Netz wäre.
    Preise sind zu hoch für schnelle Abschlüsse, nicht überall ist die passende Bandbreite verfügbar.
    Bei 50mbit brauchen manche nicht auf die Idee kommen neben den tv in HD laufen zu lassen!

    Trauerspiel Entwicklungsland Deutschland!

  • 50 MBit/s werden mindestens vorausgesetzte? Besser 100? Spinnen die? Google Stadia benötigt nur 10 Mbit/s für 720p, 35 für 1080p und für 4K lediglich 50 Mbit/s. Da muss wohl noch nachgearbeitet werden, damit das besser wird!

  • Nicht für Apple Geräte und daher für die meisten hier uninteressant. Das ist schade von der Telekom!
    Aber Danke für die Info!

    • macOS ist doch dabei. Interessant wird Magenta Gaming aber erst als Konkurrenz zu Stadia. Bisher schaut es eher so aus, ich meine jetzt die Spieleauswahl, dass es wie Apple Arcade aber als Streaming sein wird. Schade.

  • Die Spiele die es da gibt würde ich nicht mal wenn es sie umsonst auf Steam gibt auf meinem Rechner installieren.

  • Warum meint die Telekom überall mitmischen zu wollen? Das wird doch wieder ein Rohrkrepierer und waste of money. Überlässt solche Dinge Profis. Sie werden eh gewinnen.

  • Finger weg laut deren AGB dürfen die alles Einstellen oder verändern, das sieht man gerade bei Magenta Smarthome ohne Ersatz werden Leistungen gestrichen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38318 Artikel in den vergangenen 8270 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven