ifun.de — Apple News seit 2001. 23 837 Artikel
Videos runterladen und umrechnen

MacX Video Converter Pro: Entwickler verschenken Lizenzen

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Die Entwickler des MacX Video Converter Pro verschenken zum Jahresende wieder einen Satz Lizenzen für ihr vielseitiges Tool zum Konvertieren und Herunterladen von Videos. Die aktuelle Giveaway-Aktion läuft noch bis Jahresende.

Mac X Video Converter Pro

Wie immer gelten die Gratis-Lizenzen nur für die aktuelle Version der Software und berechtigen nicht zu kommenden Upgrades. Immerhin bekommt ihr mit der jetzt verfügbaren Version der Software aber eine Reihe neu eingepflegter Verbesserungen, darunter die Unterstützung für die von Apple genutzten neuen Video-Codecs:

  • 4K-Upscaling unterstützen: Videos in HD 1080p, 720p oder SD in scharfe 2K/4K hochskalieren.
  • Leichte HEVC-Decodierung und -Codierung: HEVC/H.265 Videos dekodieren für bessere Kompatibilität oder Videos in HEVC/H.265 kodieren für kleinere Größe.
  • Noch schneller: Ein 4K-Video kann mit der Aktivierung von der neuen "Auto Copy" Technologie in etwa 1 Minute konvertiert werden.

Der MacX Video Converter Pro unterstützt euch beispielsweise dabei, wenn ihr vorhandene Videos für die Wiedergabe auf iOS-Geräten oder zum platzsparenden Speichern auf einem Medienserver umrechnen wollt. Die Bandbreite der unterstützten Standards und Formate gibt sich dabei ausgesprochen vielseitig, insgesamt sind laut den Entwicklern inzwischen mehr als 370 Video- und Audio-Codecs integriert, mit deren Hilfe das Konvertieren in rund 180 verschiedene Videoformate möglich ist.

Damit es nicht zu kompliziert wird, bietet die App bereits Voreinstellungen für häufig genutzte Geräte, darunter auch alle aktuellen iPhone- oder iPad-Modelle sowie Apple TV. Über das einfache Umrechnen von Videos hinaus kann die Anwendung auch zum Schneiden von Videos oder Erstellen von Dia-Shows genutzt werden.

Ein Lizenzcode für die aktuelle Version der App lässt sich über diese Sonderseite im Austausch gegen eine E-Mail-Adresse anfordern.

Montag, 18. Dez 2017, 10:52 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • > 4K-Upscaling unterstützen: Videos in HD 1080p, 720p oder SD in scharfe 2K/4K hochskalieren.

    Wenn man hochskaliert, ist da nix scharf bei 4K.

    • ok, ok es ist fast Weihnachten und dazu noch nicht mal Mittag, aber fahr jetzt mal bitte das Brain-Device hoch … Wenn man Bilder hochskaliert können sie wohl kaum genauso oder schärfer werden als das Original.

      • Also liegt er richtig mit seinem Kommentar? Wozu dann die Bemerkung im ersten Satz? :)

      • Im doppelten Sinn richtig. Denn beim Hochskallieren können sehr wohl zwischenwerte errechnet werden. Das sorgt für eine bessere Schärfe als einfaches großzoomen. Macht selbst mein günstiger 4k so gut das es kaum Unterschiede zu echtem 4k gibt. (Klar, Mitesser die im Hd Signal nicht sind erfindet er nicht hinzu. Aber Kanten sind glatter usw.)

  • Wie verdienen die eigentlich ihr Geld? Gefühlt verschenken die aller paar Wochen ihre Software.

    • Das würde ich auch gerne wissen. Nicht das es mich stört, aber aus welchem Grund verschenken sie so oft ihre Produkte?

      • Marketing. Die bekommst die jetzige Version geschenkt und die nächste Kaufst Du. Einfach betrachten, wie eine sehr lange Trial.

  • Also ich zahle ja gerne Geld für Software. Aber Firmen mit babylonischen Preisstrukturen und dutzenden Programmen die alle fast das gleiche können, wirken auf mich unsympathisch. Ein Tipp ist übrigens auch, auf der Homepage Von denen nach Promotions zu suchen. Dort gibt es einige interessante Pakete mit über 60 % Preisnachlass. Allerdings frage ich mich auch hier, ob die Software zum Normalpreis ihr Geld eigentlich wert sein kann. Ganz unabhängig natürlich von der eigentlichen Qualität.

  • Dass der Software-Support auf Mailanfragen offenbar nicht reagiert, vor Allem dann, wenn man das 30tägige Rückgabeversprechen annehmen möchte, ist schon seltsam. Sorry, der Anbieter wirkt auf mich weiterhin unsympathisch.

  • Inzwischen hat sich herausgestellt, dass dieses Softwareunternehmen keinesfalls seriös arbeitet. Aufgrund der scheinbar uneingeschränkten Rückgabe Garantie habe ich mich zum Kauf hinreißen lassen. Und als ich dieses dann in Anspruch nehmen wollte, wurde sich herausgeredet und plötzlich gab es doch Einschränkungen für die Rücknahme, die so abstrakt sind, dass man die softe quasi nicht zurückgeben kann, das grenzt schon an Betrug am Kunden. Kack frech steht in der Signatur dann noch, wie wichtig einem zufriedenen Kunden sein. Natürlich auch meine Schuld, ich hätte einfach diese Angabe nicht vertrauen sollen und die software erstmal testen können. So allerdings kann ich die Erfahrung weitergeben, dass man diesem Hersteller nicht vertrauen kann.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23837 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven