ifun.de — Apple News seit 2001. 22 127 Artikel
"Um Bildschirmzugriff bitten..."

macOS Tipp: Schnelle Bildschirmfreigabe über die Nachrichten-App

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Donnerstagabend. Das Telefon klingelt. Am anderen Ende der Leitung meldet sich ein aufgeregtes Familien-Mitglied und berichtet von einer merkwürdigen Fehlermeldung am Mac und einem Druckerproblem, dass urplötzlich den Zugriff auf den Tintenstrahler unmöglich gemacht hat.

Bildschirmzugriff

Situationen wie diese werdet ihre zu Genüge kennen und habt euch sicher schon passende Strategien zurechtgelegt, um Hilfe suchenden Familien-Mitgliedern schnell unter die Arme zu greifen.

Nachrichten-App ermöglicht schnellen Bildschirm-Zugriff

Habt ihr dabei auch die Nachrichten-App im Blick? Apples Chat-Applikation versorgt euch mit einer einfachen Möglichkeit auf die Mac-Desktops beliebiger Kontakte zuzugreifen. Die einzige Voraussetzung: Euer Gegenüber benötigt eine aktive Apple ID, die mit dem fraglichen Rechner verknüpft sein muss.

Bildschirm Freigabe 700

Ist diese vorhanden, könnt ihr die Nachrichten-App öffnen, euren Kontakt im Konversations-Fenster mit der rechten Maustaste anklicken und hier den Menüpunkt „Um Bildschirmzugriff bitten…“ auswählen.

Nach dem Klick zeigt macOS eine Benachrichtigung auf dem Mac eures Gegenüber an und bittet um die Zustimmung zur Monitor-Freigabe. Wird diese erteilt, habt ihr nicht nur den Vollzugriff auf den Problem-Rechner, sondern könnt auch die automatisch aufgebaute VoIP-Verbindung nutzen, um dem Hilfe-Empfänger zu erklären, warum ihr gerade welche Aktion durchführt.

Freigabe 700

Mittwoch, 18. Jan 2017, 12:16 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Coole Funktion, kannte ich bisher noch nicht. Danke

  • Unglaublich, was für Features in den unscheinbarsten Apps versteckt sind – kannte ich noch nicht!
    Herzlichen Dank für diesen Tipp!

  • So eine Funktion für das iPhone wäre mal super!!!! (iPhone2iPhone)

    • Jupp. Macs hat kaum jemand, aber mit iPhones ist meine ganze Familie mittlerweile ausgestattet

    • Es wäre grundsätzlich mal eine tolle Idee eine Remotedesktopverbindung mit iPads und iPhones herzustellen.
      Ständig rufen Familienmitglieder an weil sie an der Bedienung scheitern und diese Probleme dann am Telefon zu beheben ist nicht gerade einfach.

  • Jetzt die Nachrichten App noch auf Windows ….

    • eben,
      lieber Teamviewer.
      damit kann ich wenigstens vom iOS auf alles zugreifen, was den TV installiert hat.
      Ich schlepp doch nicht immer nen Mac mit mir rum, nur falls einer mal anruft.
      Bildschirmfreigabe hab ich dann auch automatisch, ohne dass einer was freigibt.

      • Nur mit den Unterschied der andere muss Teamviewer auch ausgeführt haben. Diese Möglichkeit ist hier schon anders, den auch wenn die Nachrichten App beim anderen Geschlossen ist, wird eine Anfrage gepusht.

      • +1. Schon das Navigieren, wie man den TeamViewer startet und wo man die ID abliest war anfangs nicht leicht …

  • Gründe, warum es so schwer fällt, zu Windows zu wechseln. Es sind diese Kleinigkeiten, die in der Summe macOS ausmachen.

    • ähnliche Features bietet auch Windows, wird dir jede IT Abteilung sagen können. Den die steuern auch mit den Windows Board Mitteln die anderen Rechner bei bedarf.

      • *KlugScheissModusAN*
        Unter Windoofs nennt sich die vergleichbare Funktion „Remoteunterstützung“
        Es nutzt zwar auch das RDProtokoll, ermöglicht aber – im Gegensatz zum klassischen Remotedesktop – BEIDEN Usern auf EINEN GEMEINSAMEN Desktop gleichzeitig zu schauen…
        Ohne groß windoofstypisch herum zu suchen, startet man über START+Ausführen (Windoofstaste + R) den unscheinbaren Befehl: msra
        *KlugScheissModusAUS*

    • kanntest es ja nichtmal – bei windows kennts jeder und heisst remote desktop

      • Erklär mal der Oma wie man RDP akztiviert und ggf. an der Windiws Firewall freigibt. Viel Spaß.

      • Remote Desktop ist jetzt aber völlig was anderes als das, was man mit der NachrichtenApp kann. Also bitte keine solchen Vergleiche. RemoteApp lässt keinen Blick auf das zu, was der andere macht. Es übernimmt den Rechner komplett. Nicht vergleichbar.

      • Remote Desktop erlaubt sehr wohl auch nur einen Blick, der Fernsteuert muss nur die Finger von der Maus und Tastatur lassen und dann kann der Nutzer mit den Problem zeigen wo das Problem genau ist.

  • Leider nicht unter El Capitan. Gibt es dazu mal eine Info Seite mit den nötigen Voraussetzungen?? Das fehlt hier leider im Artikel.

    • Diese Funktion gibt es schon seit Ewigkeiten. Somit auch unter El Capitan. Ohne die hätte mich mein Vater über Telefon wahrscheinlich schon in den Wahnsinn getrieben, aber so konnte ich ihm vieles live erklären und einrichten.

    • Ist seit Yosemite über die Nachrichten App möglich, bedenke aber das du dort natürlich deine Apple ID auch verwenden musst und der andere auch (entsprechend ist dann auch iMessage aktiv)

      • Ich meinte sogar, früher war zwingend eine AIM ID nötig, um das Feature zu nutzen. Dies konnte man zwar mit einer iCloud-Adresse zusätzlich kostenlos anfordern, war aber deutlich komplizierter. Das Feature ist aber ansonsten super, wobei ich teilweise mit meinem Vater keine Verbindung aufbauen konnte.

      • Bei der alten Bildschirmfreigabe kannst du recht haben das man AIM damals benötigt hat, seit diese aber über die Nachrichten App genutzt werden kann. Ist die Voraussetzung das der andere iMessage hat meiner Meinung nach aber ein aktiviertes iMessage.

        Wobei ich nicht ausschließen will das es über AIM auch noch geht, nur nutzt das heutzutage ja eigentlich kaum jemand noch.

        AIM, ICQ, MSN und wie sie alle hießen sind doch alle Tot seit es WhatsApp gibt.

  • Danke! Tolle Entdeckung.

    Doch ich bleib erst mal bei Teamviewer ;)

  • Ist seit Yosemite über die Nachrichten App möglich, bedenke aber das du dort natürlich deine Apple ID auch verwenden musst und der andere auch (entsprechend ist dann auch iMessage aktiv)

  • Ging doch schon unter Leopard mit iChat.

  • Versuche das von Zeit zu Zeit, um um ne TeamViewer-Installation herum zu kommen. Funktioniert genau nie. Muss dann doch immer erklären, wie man TeamViewer installiert. Geht zum Glück auch zügig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22127 Artikel in den vergangenen 5845 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven