ifun.de — Apple News seit 2001. 38 558 Artikel

App-Name plötzlich in Anführungszeichen

macOS: Safari-Änderung lässt eigene Tastaturkurzbefehle ins Leere laufen

Artikel auf Mastodon teilen.
8 Kommentare 8

Mit macOS Sonoma 14.2 hat Apple bei verschiedenen seiner Anwendungen Änderungen vorgenommen, die negativen Einfluss auf selbst festgelegte Tastatur-Kurzbefehle haben können: In den Menübefehlen wird der Programmname jetzt in Anführungszeichen geschrieben, bisher war dies an dieser Stelle nicht der Fall.

Safari Macos 14 2 Anfuehrungszeichen

Ein Beispiel hierfür ist Apples Webbrowser Safari. Wer hier in der Menüleiste direkt neben dem Apfelmenü auf den Menüpunkt „Safari“ klickt, stellt fest, dass der Name des Browsers in den einzelnen Befehlszeilen, zum Beispiel »Über „Safari“« oder »„Safari“ beenden« jetzt stets von Anführungszeichen eingefasst wird.

Was auf den ersten Blick wie eine eher nichtige Anpassung der Programmmenüs aussieht, hat leider jedoch direkten Einfluss auf die Möglichkeit, unter macOS eigene Tastaturkurzbefehle zu hinterlegen. In der Vergangenheit erstellte Vorgaben wie der hier von uns beschriebene Kniff, das versehentliche Schließen von Programmen zu verhindern, werden mit macOS 14.2 wirkungslos und müssen neu erstellt werden.

Ihr müsst die korrekten Anführungszeichen verwenden

Die angepassten Tastaturkurzbefehle von macOS setzen darauf, dass man den exakten Wortlaut des jeweiligen Menübefehls hinterlegt und dafür dann eine neue Tastenkombination vergibt. Ihr findet diese Option in den Systemeinstellungen im Bereich „Tastatur“ und dort dann beim Klick auf die Option „Tastaturkurzbefehle“. Unser Safari-Beispiel gehört zur Kategorie der „App-Tastaturkurzbefehle“.

Macos Tastaturkurzbefehl Safari Beenden

Wie ins unserem Screenshot oben zu sehen, muss das Wort „Safari“ hier jetzt von deutschen Anführungszeichen eingefasst werden. Dafür genügt es dann auch nicht, Einfach davor und danach „shift + 2“ zu drücken, sondern ihr müsst anders als in einer Textverarbeitung die Kombination „alt + ^“ für das An- und „alt + shift + ^“ für das Abführungszeichen verwenden.

Umstellung eher versehentlich als bewusst

Es ist anzunehmen, dass Apple diese mit macOS 14.2 eingeführte Änderung nicht bewusst vorgenommen hat. Momentan ist bei einem Teil der Apple-Anwendungen der Programmname im Menü in Anführungszeichen gestellt, bei anderen wiederum nicht. Dementsprechend würde es uns nicht wundern, wenn Apple mit einem der nächsten Updates für macOS zur vorherigen Schreibweise zurückkehrt.

18. Dez 2023 um 13:55 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Vielen Dank für den Tipp. Ich habe schon wie verrückt gesucht. Dass sie so einen Stolperstein eingebaut haben, habe ich übersehen.
    So etwas darf einer Firma wie Apple einfach nicht passieren.

    • Ach? Und deshalb darf das passieren … Gott, ich hoffe Du arbeitest mit Deiner Einstellung an keinen sicherheitsrelevanten Sachen … Das ist keine 2 Mann Kraddlerbude, sondern ein Unternehmen mit einem Wert von ca. 3.000.000.000.000 Dollar – da darf man uneingeschränkt verlangen, dass die menschliche Fehlerkomponente durch entsprechende Qualitätssicherung auf Null gesetzt werden kann.

      Antworten moderated
      • @Slow Mo
        Ich sehe das auch so wie Du, nur muss man hier wohl die Abgrenzung zu RocketScience ziehen.
        Dort wären solche Fehler tatsächlich unverzeihlich, weil sie direkt Menschenleben kosten können.
        Bei Apple ist das hoffentlich nicht der Fall.

      • @Jack Peachseed
        Ganz „normale“ Computer werden auch in allen möglichen sicherheitsrelevanten Umgebungen eingesetzt. Wer solche Dinge verharmlost, muss das konsequenterweise auch für deutlich eklatantere Code-Fehler hinnehmen, selbst wenn sie sein eigenes Leben gefährden.

  • Oder ist es doch Absicht, um der EU zu zeigen, dass Safari nicht gleich „Safari“ ist?
    :-D SCNR

  • In Pages geht bei mir mit Shift + Enter auch kein Zeilenumbruch mehr. Der Menüpunkt lässt sich auch nicht per Kurzbefehl einstellen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38558 Artikel in den vergangenen 8309 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven