ifun.de — Apple News seit 2001. 26 120 Artikel
iPad als zweiter Bildschirm

macOS Catalina: Sidecar wohl nur auf neueren Macs verfügbar

22 Kommentare 22

Seit der Vorstellung von macOS Catalina laufen hier regelmäßig Fragen bezüglich der Systemvoraussetzungen von Sidecar ein. Leider müssen wir diesbezüglich passen. Apple hat hierzu noch keine Details genannt, nach aktuellem Stand der Dinge scheint es allerdings so, dass nicht alle Macs, die mit macOS Catalina kompatibel sind, auch Sidecar unterstützen.

Macos Catalina Sidecar

macOS Catalina lässt sich auf Apple-Rechnern installieren, die Mitte 2012 oder später auf den Markt gekommen sind. Eine Liste der kompatiblen Modelle findet ihr hier. Um die flüssige Videoübertragung zu einem zusätzlichen iPad-Bildschirm zu gewährleisten, scheinen jedoch nicht all diese Geräte ausreichend leistungsfähig zu sein. Der Entwickler Steve Troughton-Smith hat mithilfe von Informationen aus Apples Systemdateien die folgende Liste erstellt:

  • iMac 27“ 5K (Ende 2015 oder neuere iMac-Modelle)
  • Mac mini (2018)
  • Mac Pro (2019)
  • MacBook Pro (2016 oder neuer)
  • MacBook (Anfang 2016 oder neuer)
  • MacBook Air (2018)

Unterm Strich sind dies all jene Mac-Modelle, die mit Intels Skylake-Prozessoren oder neuer ausgestattet sind. Diese Geräte sind in der Lage, das Videosignal dank integrierter Hardware-Unterstützung für Apples HEVC-Codec schneller zu verarbeiten. Somit scheinen technische Gründe Einfluss auf die Unterstützung der Funktion zu haben. Wer dennoch sein Glück auf einem älteren Mac probieren will, kann es mit diesem Terminal-Hack probieren.

Obige Liste ist übrigens keinesfalls in Stein gemeißelt. Wenngleich die Auswahl schlüssig erscheint, gehört das letzte Wort Apple und den spätestens zur offiziellen Freigabe von macOS Catalina veröffentlichten detaillierten Systemvoraussetzungen.

Sidecar: Zweiter Bildschirm und Zeichentablet

Sidecar erlaubt es unter macOS Catalina, ein iPad als Zusatzbildschirm für den Mac zu verwenden. Auf diese Weise kann man beispielsweise die Anzeige einer zweiten App auf dem iPad im Auge behalten, während man auf dem Hauptbildschirm in einer anderen Anwendung arbeitet oder Werkzeugpaletten auslagern.

Macos Catalina Sidecar Ipad Als Zeichentablet

Im Zusammenspiel mit für Sidecar optimierten Apps stehen zudem erweiterte Funktionen bereit. So kann das iPad im Zusammenspiel mit dem Apple Pencil dann auch als Zeichentablett genutzt werden. Bislang wurde zum Beispiel die Unterstützung für Adobe Illustrator, Affinity Photo, Cinema 4D, Maya und ZBrush bestätigt, etliche weitere Apps werden bis zur Freigabe der neuen Betriebssysteme folgen.

Dienstag, 02. Jul 2019, 11:32 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das hat aber nicht nur rein technische Gründe, sondern ist auch pure Absicht von Apple, um Anreize zu schaffen, sich die neueren Modelle zu holen!

  • Also ich habe die Catalina PB auf meinem MBP late 2013 installiert.
    Sidecar war nicht verfügbar, erst nach der Terminal-Line hat es funktioniert.
    Die Leistungsfähigkeit ist allerdings mehr als miserabel – was entweder an der Beta/Terminalline liegt, oder aber mein MBP ist tatsächlich nicht leistungsstark genug.

  • Welche iPads sind denn dafür geeignet?

  • Und dann gibt’s ja auch noch „Duet“! Funktioniert super (MacBook pro 2015/iPad pro 10.5″“).

  • Soso. Alte Hardware. Muss ich wohl im Mülleimer werfen. So ein Mist.
    2,5 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,7 GHz) mit 6 MB gemeinsam genutztem L3‑Cache ,512 GB Flash-Speicher auf PCIe Basis.16 GB 1600 MHz DDR3L Arbeitsspeicher.
    Intel Iris Pro Graphics
    AMD Radeon R9 M370X mit 2 GB GDDR5 Grafikspeicher und automatischem Umschalten der Grafikprozessoren

  • Ich verstehe immer noch nicht warum Apple den pencil nicht mit dem touchpad des MacBooks kompatibel macht schon kann man zeichnen und etliche haben einen Mehrwert, sowie einen Kaufgrund für pencil als auch MacBook !!!

  • Was hier wieder von manchen zusammengeschrieben wird…
    HEVC ist, entgegen der Behauptung im Text, KEIN Apple Codec. Die haben noch nichtmal mit daran entwickelt. Weiterhin haben viele schon richtig erkannt, der Grund ist das fehlende Hardwareentcoding in älteren CPUs, da macht es keinen Sinn es anzubieten.
    Duet ist ganz nett, aber zum einen alles andere als ein scharfes Bild, seht euch kleine Schriften an, noch ist es wirklich flüssig. Es ist gut genug genug zum Arbeiten aber SideCar ist qualitativ besser.
    Hat hier mal nix mit Apple Marketing zu tun um mehr neue Hardware zu verkaufen.

  • Mit der PublicBeta 2 scheint eine neue Version von SideCar gekommen zu sein. Zumindest bekomme ich auf meinem MB Air aus 2012 das iPad als Auswahlmöglichkeit angezeigt. Dann die Fehlermeldung: „Sidecar requires a newer version of iPadOS.“ Vielleicht haben wir ja doch Glück und es wird auf allen Macs verfügbar sein.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26120 Artikel in den vergangenen 6478 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven