ifun.de — Apple News seit 2001. 38 533 Artikel

Keine Notiz-Transkription

macOS 15, iPadOS und iOS 18: Deutsche Vorschauseiten gehen online

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Drei Wochen nach der Auftaktveranstaltung der diesjährigen WWDC Entwicklerkonferenz, in deren Verlauf Apple einen Ausblick auf die Funktionen der kommenden Betriebssysteme gegeben hat, stehen die Vorschauseiten zu macOS 15, iOS 18 und iPadOS 18 nun auch in deutsch lokalisierten Ausgaben zur Verfügung.

Macos 15

Lediglich eine deutschsprachige Übersicht auf die neuen KI-Funktionen von Apple Intelligence steht derzeit noch aus. Da Apple diese vorerst ohnehin nicht in Europa verfügbar machen will, dürfte sich Cupertino allerdings noch eine Weile Zeit lassen, ehe die Texte entsprechend angepasst werden.

Unterschiedliche Mindestvoraussetzungen

Während macOS 15 nahezu seinen gesamten Funktionsumfang auf allen Macs zur Verfügung stellt, auf denen das Betriebssystem-Update auch installiert werden kann (einzige Ausnahme ist Apple Intelligence, für das mindestens ein Mac mit M1 Prozessor vorausgesetzt wird), gibt es beim iPhone zwei Cut-off-Punkte.

Um Apple Intelligence zu nutzen, wird mindestens ein iPhone 15 Pro beziehungsweise ein iPhone 15 Pro Max vorausgesetzt. Für mehrere der anderen neuen Funktionen benötigen Nutzer mindestens ein iPhone 12.

Dies gilt etwa für die Blickerfassung, um das iPhone mit den Augen zu steuern , und für die Musikhaptik-Funktionen, die Apple Music fühlbar machen sollen – ifun.de berichtete.

Keine Notiz-Transkription

Auch die Transkription von Notizen setzt mindestens ein iPhone 12 voraus. Diese taucht auf der deutschen Übersichtsseite jedoch erst gar nicht auf, da diese anfangs ausschließlich englischsprachige Eingaben unterstützen wird.

Notizen Transcript

iPad-Nutzer können so gut wie alle neuen Funktionen von iPadOS 18 mit einem iPad der 10. Generation nutzen. Das System selbst lässt sich allerdings auch auf älteren Modellen, konkret ab einem iPad der 7. Generation installieren. Neuere Geräte werden ebenfalls für die Blickerfassung und die Musikhaptik-Funktion benötigt.

04. Jul 2024 um 20:06 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Behaltet das Update. Hatte bisher immer ne Beta drauf. Diesmal reizt mich irgendwie gar nichts.

  • Das einzige was mich an iOS 18 reizt ist der Ausbau der Journal App. Der ganze KI Kram kommt entweder wegen Apple eh nicht zu uns oder weil die EU ihren fortschrittsfeindlichen Stiefel durchzieht.
    Die ganze Homescreen Spielereien sind für mich eh ein ästhetisches Verbrechen, das Apple niemals hätte zulassen dürfen.

    • Das mit dem Homescreen hast du zu 100% recht! Weis nicht welcher Teufel sie da geritten hat. Hab es damals schon nicht verstanden was diesem dunkel Modus (iOS 13) schön sein soll.

      • Benutze seit Tag 1 den Dunkelmodus und erschrecke mich immer, wenn Leute ihn nicht benutzen.

        So gibts wohl Features für dich und welche für mich. :)

      • Was haben Leute immer gegen Individualisierung? Lasst doch die Leute ihren Homescreen einstellen wie sie wollen. Ihr müsst es ja nicht machen. Um Himmels Willen.

    • Für dich ist der Dunkelmodus nix. Für mich der Helle nicht. Viele zu viel weiß…
      Und dass man seine App Icons dort platzieren kann, wo man möchte, ist eigentlich schon seit iOS4 oder so Pflicht. Warum das erst jetzt kommt ist mir ein Rätsel.

  • Wenn der Funktionsumfang für das iOS 18 für Europa so mager bleibt, fehlt mir der Kaufgrund für ein neues iPhone

  • Das so groß angekündigte und mit völlig neuem Design erwartete iOS 18 wird in Deutschland / Europa zu einem der kleinsten und belanglosesten Updates in der iPhone Geschichte. Sehr traurig wenn Apple Intelligence nicht auch zeitnah in Europa veröffentlicht wird.

  • Ich dachte die KI benötigt auf dem iPad mindestens eine M1 Prozessor!

  • Ich glaube, ich warte noch, bis die ersten Langzeittestberichte über Apple Intelligence aus den USA kommen, bevor ich mich jetzt schon umsonst aufrege. :)

  • Ich hätte für watchOS so gerne mal schöne, DIGITALE Ziffernblätter. Aktuell nutze ich nur Zahlen Duo und das neue Pride, da die wenigstens einigermaßen daherkommen aber ansonsten schaut das alles nicht gut aus. Analoge Ziffernblätter hasse ich wie die Pest aber da gibt es viele hübsche. Ich hatte echt gehofft, im September kommen da mal mehr als eine Hand voll gute daher aber wieder ist rein gar nichts dabei. Richtig schade!

  • Mein Highlight bei macOS 15 ist ja „Hebe Text mit Farbe hervor!“ ;-) Was kommt als nächstes Main Feature? Benutze Zahlen und Buchstaben?

  • 14 Jahre lang gab es auf dem iPad keinen Taschenrechner. Dies jetzt überhaupt zu erwähnen, ist eine Frechheit.

    Antworten moderated
  • Ich denke, die Hoffnung auf die Aktivität „Inline skaten“ auf watchOS, kann ich aufgeben…?
    Warum das wohl von Apple keine Beachtung findet? Irgendwie sehr merkwürdig.

  • Ich bleibe bei Ios 17….hatte bis letzte woche noch ios 15 auf meinem Iphone 11 :D

  • In Zeiten der Banken- und SecureApps für 3-Fach Authentifizierung ist die Beta für mich seit einigen Jahren kein Thema mehr.
    Früher war ich stets Numero Uno am Start.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38533 Artikel in den vergangenen 8304 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven