ifun.de — Apple News seit 2001. 38 315 Artikel

Updates für Entwickler freigegben

macOS 14.2 und iOS 17.2 gehen in die vierte Beta-Runde

Artikel auf Mastodon teilen.
16 Kommentare 16

Bei Apple registrierte Entwickler können eine weitere Vorabversion der kommenden Updates für Mac, iPhone und iPad und Apple TV laden. Apple wirft die jeweils vierten Testversionen der Betriebssysteme in den Ring.

Die Neuerungen von macOS 14.2 auf dem Mac fallen eher bescheiden aus. Apple will hier einen Teil der bereits im Sommer für macOS Sonoma angekündigten aber noch nicht verfügbaren Funktionen nachliefern, dazu gehören Verbesserungen bei der Synchronisation von Nachrichten über iCloud und beim Ausfüllen von PDF-Formularen ebenso wie Funktionserweiterungen für Apple Music, darunter die Möglichkeit, gemeinsame Wiedergabelisten zu erstellen.

Ios 17 2 Beta 4

Für Apples Mobilgeräte stehen iOS 17.2 und iPadOS 17.2 auf dem Plan. Hier haben wir bereits im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die zuvor ausgegebenen Testversionen über die mit dem Update verbundenen Neuerungen informiert. Apple wird sowohl auf dem Mac als auch auf iOS-Geräten die Möglichkeit integrieren, auf Nachrichten in iMessage nicht nur mit den sogenannten Tapbacks, sondern auch mit Stickern und Emojis zu reagieren. In Apple Music lassen sich fortan gemeinsame Wiedergabelisten erstellen und verwalten, die Navigation im App Store wird überarbeitet und mit dem iPhone 15 Pro kann man künftig auch räumliche 3D-Videos aufzeichnen.

Allem voran werden die Updates auf macOS 14.2, iOS 17.2 und iPadOS 17.2 aber auch Fehler in den aktuellen Versionen der Betriebssysteme beseitigen und hoffentlich auch zu Leistungsverbesserungen führen. Die Freigabe für alle Nutzer dürft ihr Mitte Dezember erwarten, Teilnehmer an Apples öffentlichem Beta-Programm erhalten die neuesten Testversionen wohl noch in dieser Woche.

iOS 17.1.2 vielleicht noch diese Woche

Bevor Apple iOS 17.2 an alle Nutzer ausgibt, wird – vielleicht sogar noch in dieser Woche – iOS 17.1.2 erwartet. Hier scheint Apple ein weiteres Update in Arbeit zu haben, das unter Umgehung des regulären Beta-Betriebs vermutlich dringende Fehlerbehebungen mit sich bringt.

28. Nov 2023 um 19:45 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Habt ihr einen Plan @ifun.

    Mein AppleTV 4K (1. oder 2. Gen) startet das Update auf iOS 17 und arbeitet rund 10-15 min sogar mit Neustart. Ich bin aktuell auf 16.6. nach dem Update ist vor dem Update. In den Systeminformationen bin ich nach dem Update weiterhin auf 16.6.

    Hab auch mal Beta Programm ausprobiert, keine Änderung.
    Ebenfalls bereits diverse Apps gelöscht um Speicher frei zu machen und das Gerät auch schon stromlos gemacht.

    Im Netz finde ich keine Lösung.

  • Keinerlei Probleme. Würde ihn komplett zurücksetzen oder einen neuen kaufen.

  • Wann soll den eigentlich der M3 beim Mini kommen? Hat jemand was drüber gelesen?

    • Nächstes Jahr, wann, wirst Du am Tag der Vorstellung erfahren. Apple hat schon vor vielen, vielen, vielen Jahren begriffen, dass es blöd ist, Produkte anzukündigen, wenn man noch nicht so weit ist und vermeidet das in den allermeisten Fällen demzufolge auch. Gerüchte werden sich finden lassen, das ist dann aber die berühmte Glaskugel, die kann man sich auch selber zusammenwürfeln. Nur in begründeten Ausnahmefällen macht Apple mal Andeutungen, wann ein Produkt fertig sein soll (jedenfalls so ungefähr), aber auch das in der Regel im Rahmen einer Produktpräsentationsveranstaltung. So zum Beispiel bei der Vision Pro oder als Zeitrahmen, wann die Transition zu Apple Silicon abgeschlossen sein sollte. Ob das dann auch wirklich so kommt, weiß man aber auch erst, wenn die Dinger kaufbar sind und geliefert werden. Im letzten Jahrhundert war das zum Teil noch anders, hat sich aber nicht sonderlich bewährt … Bei komplexen Entwicklungen längerfristig vorher einen Veröffentlichungstermin bekannt zu geben, ist eben immer riskant. Auf mindestens ein OS für den Mac warten wir noch heute … Meine Glaskugel zum Beispiel sagt, in Q1 2024 … das nützt Dir aber auch nix.

      • Ergänzung: Glaskugel in Bezug auf mac mini, mit Mac OS Copland rechnen ich eher nicht mehr … Rapsody ist auch nicht erschienen, sondern dann als OS X weiterentwickelt worden und war da die ersten Versionen noch kennt, weiß, wie holprig der Start bei OS X war, da gabs mal ne _kostenpflichte_ Technologie-Preview … vor etwa 23 Jahren … Und mehr als eine TP war das auch nicht …

    • Micha, glaubst du wirklich, dass irgendjemand hier dies weiss oder auch nur annähernd beantworten kann? Dann muss ich dich enttäuschen: Niemand weiss dies.
      Falls du neu bei Apple bist: Apple selbst macht keine Ankündigungen ob/was/wann/warum/wie/usw. erscheint.
      Und wenn irgendwelche Pappnasen (auch Leaker, Insinder usw. genannt) etwas anderes behaupten, dann ist das einfach unseriöses Glaskugel-Lesen. Die Insider-Aussage kann stimmen, kann aber auch falsch sein (und dies natürlich meist der Fall). Leider werden aber durch Verbreiten solcher Aussagen von „Insidern“ Erwartungen erzeugt – und der Frust und Ärger ist dann gross, weil eben das Produkt nicht (so wie die angeblichen Insider es behauptet hatten) präsentiert wurde. Der einzige Vorteil solcher Nachrichten: Klicks auf den entsprechenden Nachrichten-Seiten.

      Antworten moderated
  • Funktioniert bei irgendeinem eigentlich die „Typing Predictions“ in der stable Version? Es war doch angekündigt, dass macOS beim Tippen von Wort-/Satzanfängen Vorschläge macht. In Word zB merke ich davon nichts…?

  • Eigentlich dumm von Apple, dass sie selbstgedrehte 3D Videos nicht voranbringen und alle iPhones unterstützen, die 2 Kameras haben um die Vision pro zu mal zu pushen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38315 Artikel in den vergangenen 8269 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven