ifun.de — Apple News seit 2001. 38 499 Artikel

Native Suchfunktion überzeugt

macOS 12.2 gefällt mit deutlich schnellerer Musik-App

Artikel auf Mastodon teilen.
31 Kommentare 31

Werft mal einen Blick auf Apples Musik-App, nachdem ihr die neueste macOS-Version 12.2 installiert habt. Insbesondere in Verbindung mit der Nutzung von Apple Music solltet ihr hier eine nennenswerte Verbesserung bemerken.

Wir haben bereits darüber berichtet, dass Apple mit macOS 12.2 nicht nur das Betriebssystem selbst, sondern auch seine Musik-App überarbeitet hat. Bereiche der App, die früher quasi als Webansicht eingebunden waren, finden sich nun nativ integriert, was über die gesamte App hinweg ein spürbar homogeneres und perfomanteres Nutzererlebnis beschert.

Musik App Mac Suche

Besonders deutlich werden die Verbesserungen im Zusammenhang mit der Suchfunktion, wo die Ergebnisse inklusive dynamischer Vorschläge jetzt quasi sofort angezeigt werden.

Ein wenig Feinschliff scheint allerdings noch nötig. So läuft Apples Musik-App in Version 12.2.40 auf dem Mac zwar erfreulich rund, verabschiedet sich hier und da aber auch quasi aus heiterem Himmel. Ähnliche, allerdings eher seltene Abstürze melden Nutzer unter macOS 12.2 auch für andere Apple-Anwendungen, darunter Apples Mail-App.

28. Jan 2022 um 11:02 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schlimm, dass das Jahre gedauert hat, bis diese App endlich ordentlich läuft. Ich hatte bis zuletzt ein MacBook Pro aus 2019 und da lief die Musikapp derart schlecht und ruckelig, dass es ein Graus war.

  • Mein iMac stürzt seit dem Update immer im Ruhemodus ab. Hat noch wer dieses Problem?

    • Hatte ich mal mit einem iMac 5K von 2016. damals war das Logic Board defekt und auch bei mir tauchte es erst nach einem Update auf. Apple hat das Board dann getauscht (ich war außerhalb der Garantie).

    • Ja, nach dem Ruhemodus startet die app immer neu. Auf meinem alten MBP und jetzt auch auf meinem neuen MBP 16, was ich frisch aufgesetzt habe (kein Backup eingespielt).

    • Dr. Walterfrosch

      Mein mac kommt gar nicht erst dazu das Update zu installieren. Nach dem Download und dem folgenden Modus „Vorbereiten“ hängt es bei einer verbleibenden Restlaufzeit von 20 Minuten. Selbst nach 3 Stunden keine Veränderung. Hat jemand ähnliche Probleme beziehungsweise gibt es einen Tipp, wie ich das umgehen kann?

    • Vince McFeerance

      Jepp, drei Abstürze gestern. Und funktional und von der Usability noch immer eine nicht so tolle Applikation.

  • was mich schon seit langem nervt ist das wenn man durch die playlist ganz nach unten scrollt, die app immer wieder ein stück nach oben zurück scrollt. verstehe dieses verhalten nicht.
    ebenso auch neuerdings im finder in der listen ansicht. wenn man sich durch seine ordner klickt u. nach links zum anfangsordner wischt.. springt promt die ansicht wieder auf den endpfad ordner zurück.

  • Ich habe seit Jahren das Problem, dass immer wieder einzelne Titel, die Teil meiner eigenen Musik sind (nicht aus Apple Music) auf einmal nicht mehr verfügbar sind. Ich muss diese Titel dann immer aus meinem Backup neu in Music hinzufügen. Dann werden die wieder in die Cloud geladen und sind wieder überall verfügbar.

    Hoffe das Problem ist damit endlich behoben.

  • Schön, dass sich da endlich mal was tut. Alle Probleme nur mit gekapselten Webansichten erschlagen zu wollen ist halt technologisch doch an vielen Stellen nicht unbedingt sinnvoll….

  • Hat noch jemand das Problem, dass seit dem Update der PS5 Controller für RemotePlay nicht mehr funktioniert? Der PS4 Controller läuft im selben Setup tadellos.

  • Die Karten-App funktioniert nach dem Update auch deutlich besser. Ich hatte immer sehr lange Ladezeiten bis zB die Satellitenbilder nachgeladen wurden beim zoomen im Kartenausschnitt!

  • Bei mir spukt die Musik App im iTunes Mudicstore immer noch englische Texte aus obwohl der Store auf Deutschland steht.

  • Leider funktioniert die Synchronisation von Wiedergabezählern immer noch nicht.

  • In AppleMusic ist es nicht möglich seine Playlist nach „Kürzlich hinzugefügt“ zu sortieren. Wenn, dann auch nur über Umwege und bis ein neues Lied hinzugefügt wird.

    Also ich weiß nicht….
    Mal ein neues Lied gefunden, hinzugefügt, ins Auto eingestiegen, 20-30 Lieder später. Dann, dass neu Lied.

    Geht das nur mir so??

  • Ich habe diese ganzen aufgeführten Probleme seit Jahren nicht, da ich sie nicht nutze :)

  • Kann ich bestätigen. Gestern etwas über AirPods gehört und endlich lässt es sich ähnlich gut , wie iPad und iPhone bedienen

    Schade, dass generell die Apple eigenen Aps so stiefmütterlich behandelt werden.

  • Die Apple Music Mac App als auch die iOS Apps finde ich von der Bedienung als auch von der Logik her ziemlich schwierig. Geschwindigkeit hin oder her. Spotify ist da um Welten angenehmer. Beides zu abonnieren finde ich doof, ich ringe da schon eine halbe Ewigkeit mit mir selbst.

    • So unterschiedlich können Geschmäcker sein. Mir sagt die Spotify App deutlich weniger zu.

      Aber warum fällt dir die Entscheidung schwer? Von Spotify gibt es doch eine App; meines Wissens nach auch für Mac. Wenn dir Spotify von der Bedienung besser gefällt, dann nimm das doch. Es gibt Tools mit denen man Playlisten übertragen kann und Siri kann doch auch Lieder auf Spotify starten. Wo liegt denn bei dir da die Schwierigkeit?

    • Mir gefällt bei Apple Music wiederum die bessere Einbindung in das Ökosystem, die optional helle Benutzeroberfläche und ein paar Funktionalitäten (z.B. ganze Ordner im Zufallsmodus abspielen), welche ich damals bei Spotify vermisst habe. Allerdings scheint der Spotify-Algorithmus eher meinen Musikgeschmack zu verstehen als es die Vorschläge von Apple vermuten lassen.

    • Die beste Oberfläche war bis iOS 6 vorhanden. Danach war es wichtiger, Abo zu verkaufen.

  • Auf einem iPad Pro von 2019 läuft Musik immer noch so mies, dass man lieber auf Spotify ausweicht. Echt schade. – Man kommt sich vor als würde man in einem Internet Explorer browsen.

  • Was leider in der Musik-App immer noch kaputt ist: aus der Suche einen Titel „als nächstes wiedergeben“. Macht er einfach nicht :<

    • Ist das ein genereller Fehler? Bei uns funktioniert das, nutzen wir relativ häufig, weil wir sowohl Playlists nutzen wie auch diese Song-„Einwürfe“…

      • Keine Ahnung, ich muss immer direkt in die Songansicht springen, von da aus geht es dann. Generell ist die Musik-App nicht so richtig durchdacht, finde ich.

  • Bei mir leider keine Besserung. Immer noch sehr zähflüssig. Hab aber auch ne Mediathek von 320 GB offline. Denke da wird auch nix mehr flüssiger laufen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38499 Artikel in den vergangenen 8298 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven