ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Podcast-Abos und Apple Music Lossless

macOS 11.4 und Updates für HomePod, Apple TV und Apple Watch freigegeben

Artikel auf Mastodon teilen.
65 Kommentare 65

Begleitend zu den aktuellen Updates für iPhone und iPad hat Apple auch macOS Big Sur 11.4 veröffentlicht. Die neue Version des Mac-Betriebssystems kommt nicht nur mit Verbesserungen und Fehlerbehebungen, sondern feuert auch den Startschuss für Apples Podcast-Abos auf dem Mac ab. Zudem bereitet Apple die Einführung der neuen Lossless-Optionen für Apple Music vor.

Macos 11 4 Update

Das Update auf macOS 11.4 kommt mit satten 3 Gigabyte Größe und bringt die unten von Apple aufgelisteten Neuerungen, darunter sind dem Hersteller zufolge auch wichtige Fehlerbehebungen. Informationen zu den enthalten Sicherheitsupdates will Apple in Kürze hier veröffentlichen.

Die Updates für Mac und iOS-Geräte begleitend hat Apple auch neue Software-Versionen für den HomePod, Apple TV und die Apple Watch veröffentlicht. Auch hier liegt der Fokus neben Fehlerbehebungen und Verbesserungen auf der Unterstützung von den neuen Pocast-Abos und Apple Music Lossless.

Neu mit macOS Big Sur 11.4:

Podcasts

  • Apple Podcasts-Abonnements können über Monats- und Jahresabonnements erworben werden
  • Kanäle fassen Sammlungen von Sendungen von Podcast-Erstellern zusammen

Diese Version behebt außerdem die folgenden Probleme:

  • Lesezeichen in Safari werden möglicherweise neu sortiert oder in einen Ordner verschoben, der versteckt erscheinen kann
  • Bestimmte Websites werden nach dem Aufwachen des Macs aus dem Ruhezustand möglicherweise nicht korrekt angezeigt
  • Schlüsselwörter werden beim Exportieren eines Fotos aus der Fotos-App möglicherweise nicht berücksichtigt
  • Die Vorschau kann beim Durchsuchen von PDF-Dokumenten unempfindlich werden
  • Das 16-Zoll-MacBook reagiert möglicherweise nicht mehr, wenn Sie Civilization VI spielen
24. Mai 2021 um 19:33 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    65 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Was genau soll denn dieses Problem sein? Ich arbeite auch täglich mit Samba Shares. Dementsprechend würde mich interessieren was das Problem ist.

    • SMB wird seit Jahren mehr als stiefmütterlich behandelt. Sehr schade, denn das ist die Schnittstelle zum Firmennetzwerk. Daher sind MacB’s in Firmen nur bedingt tauglich, es sei denn man arbeitet völlig isoliert :-(

      • Vor dem Update auf MacOS 11.3.1 ging es aber noch. Hatte die Hoffnung, dass es zeitnah behoben wird.

      • … verblüffend, daß einige der ganz großen Softwarehäuser (u.a. z.B. das mit drei Buchstaben) tausende Mitarbeiter mit Macs ausstatten, wenn die einen wollen.

    • Ohhh…super das ich das hier lese. Ich benötige unbedingt SMB 1.3 und wollte mir ein Air M1 zulegen.
      Geht das gar nicht oder wie?!?

      • Doch doch an sich geht das auch mit den M1 Macs, aber seit Mac OS 11.3.1 leider nicht mehr. Sollte damit aber auch an Intel MacBooks nicht funktionieren.

      • Beschreibe doch bitte mal das Problem.
        Habe hier mit einem Intel MacBook keinerlei Sorgen im Hinblick auf SMB-Freigaben.

      • Es kann einfach keine Verbindung hergestellt werden. Das Problem betrifft aber wohl nur bei Verwendung einer FRITZ!Box auf.

      • Das ist bzw. war kein „Apple-Problem“ sondern ein „AVM-Problem“. Die von AVM unterstützte SMB Version war relativ alt und wurde dann von Apple richtigerweise nicht mehr unterstützt.
        Spätestens mit FritzOS 7.25 wurde die von AVM unterstützte SMB Version angehoben und damit auch wieder von Apple unterstützt. Hier läuft eine FB 7590 mit FritzOS 7.27 ohne Probleme mit der SMB Unterstützung.

      • @Chuby
        Das ist so nicht ganz korrekt. Ich bin bei meiner 7590 auch auf FritzOS 7.27 und es gibt auch schon einige Meldungen dazu, dass SMB seit dem Update auf MacOS 11.3 nicht mehr funktioniert.

        Das mit der alten SMB-Version war vor einigen Monaten schon behoben worden. Wie gesagt, SMB hat an dem MacBook an der FRITZ!Box perfekt funktioniert, seit 11.3 geht es bei mir nicht mehr.

      • Unfug, ich arbeite mit einem 16er MacBook Pro. Zusätzlich laufen oft noch 2-3 Windows VMs unter Parallels. Ich habe 0,0 Probleme mit SMB Verbindungen. Davon sind in der Regel 5-10 gleichzeitig zu verschiedenen Serverlaufwerken offen. Wie gesagt 0,0 Probleme auch wenn ich hin und wieder mal über eine FB im Wlan bin.

  • Also beim neuen AppleTV scheint es noch nicht angekommen zu sein. Merkwürdig.

  • „Das 16-Zoll-MacBook reagiert möglicherweise nicht mehr, wenn Sie Civilization VI spielen“

    Seriously??

  • Ich habe eben das Update auf meine HomePods installiert und kann immer noch keine Musik spielen (habe HomePods als Stereo-Paar zur Audioausgabe das ATV gekoppelt).

    „Entschuldige, da gab es ein Problem mit Apple Music….“

    Danke für nichts!

    Grummel

    • Komisch, war/ ist bei mir genauso! Gleiches Setup mit 2x HomePods und dem neuen Apple TV. Wenn das Apple TV ein paar Minuten aus ist, gehts auf einmal. Trotzdem komisches Verhalten

      • Bis 14.5 war alles gut, jetzt muss ich in der Home-App das ATV von den HomePods entkoppeln, um dann Musik hören zu können (was ja eigentlich die Kernkompetenz der HomePods sein sollte).
        Ich habe meinen Finanzminister (Frau) bis zum nächsten Update vertrösten können „Apple ist zwar etwas teurer ist, aber dafür funktioniert es im Ökosystem einfach hervorragend“…
        Nun sitze ich da mit 600€- Smartspeaker und kann keine Musik hören….
        Grummel Grummel

  • Dachte mit 14.6 ist das Bluetooth Problem behoben mit HomeKit?

  • Avira AntiVirus ist deaktiviert und ich bekomme es nicht aktiviert, auch eine Neuinstallation von Avira brachte nix.
    Ideen? Danke.

  • Bei mir lässt sich das apple tv update nicht installieren. Bricht trotz neustart ab mit: das update ist fehlgeschlagen, versuche später erneut

  • Wäre schön wenn Siri es nach Jahren endlich mal hinbekäme englische Bandnamen und Titel auch englisch auszusprechen… aber nein, immer noch nicht der Fall. Das ist wirklich eine Lachnummer.

  • Hoffentlich ist der HomePod-Fehler behoben, den ich habe. Immer wenn ich Siri sage, sie soll das Licht der Küche ein oder ausschalten sagt sie: „Das Licht in den Küchen ist aus/angeschalten.“ Als könnte ich mit mehrere Küchen leisten. Wenn ich Siri auf dem iPhone oder iPad oder Mac nutze, sagt sie „Küche“ statt „Küchen“. Da geht es dann komischerweise.

  • Bei meinen zwei HomePod leuchten, seit dem letzten Update die Plus und Minus Tasten ständig, hat das noch jemand?
    Sind als Stereo Paar am ATV konfiguriert.

  • Streaming von Musik an HomePods Stereo immer noch fehlerhaft auf Macbook M1 Air – Musikanzeige bleibt stehen.
    Was für ein Sch…
    Ich hätte gerne MacOS 11.2.3 zurück, da ging das noch fehlerfrei!

  • Wie seid 2 Jahren, seid der Abkehr von iTunes, keinerlei Verbesserungen bei Apple Music und bei der Hörbuch- und Buchverwaltung (iBooks). Die Fehler und fehlenden Funktionen sind seid 2 Jahren vorhanden und werden nicht behoben.

    https://forums.macrumors.com/threads/music-missing-features-bugs-issues-troubleshooting.2242371/

    Tja, alles was den Profit nicht erhöht, es für Apple nicht wichtig (only Streaming!). In den 2000er war das noch anders. Ich bleibe bei Mojave. Über kurz oder lang muss ich wohl das Betriebssystem wechseln.

  • Schade, hatte gehofft das Bluetooth über die HomePods Minis nun läuft aber dauert noch immer ewig. Besonders bei meiner Eve Flare-Lampe, obwohl der HomePod Mini gerade mal 120 Zentimeter daneben stehet.

  • Und immer noch vergisst mein iMac die HomePod Minis als Standard-Ausgabe …

    Hat das noch jemand?

    Ich wähle die HomePods aus, Sound wird über sie angespielt, nach Ruhezustand oder Neustart ist die Ausgabe wieder auf „interne Lautsprecher“! Es nervt!

    • Ich glaube das ist von Apple so gewollt. Ich hatte mir das auch anders vorgestellt, hatte mir den HomePod Mini extra als MacMini Lautsprecher gekauft. Auch Systemtöne werden über den HomePod nicht abgespielt. Hätte ich das vorher gewusst vielleicht hätte ich mir den HomePod nicht gekauft. Aber jetzt ist er da und bleibt auch, denn vom Ton finde ich ihn schon richtig klasse und ich habe immer noch nicht die Hoffnung aufgegeben, das Spotify irgendwann auch mal den HomePod nativ unterstützt. Man kann halt nicht immer alles haben.

      • Ich habe mir auch extra ein Stereopaar gekauft da mein altes Lautsprechersystem nur noch knarzte.

        Es ist schon doof, hätte ich das gewußt hätte ich vorher mal getestet. Ist ja nicht so daß es die einzigen Minis hier im Haushalt sind!

  • Ich wünschte die würden die Musik App endlich mal überarbeiten… seit Catalina ist es der totaler Mist, da viele tolle Funktionen entfernt wurden und dafür viele Bugs hinzukamen! Ugh!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8244 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven