ifun.de — Apple News seit 2001. 26 490 Artikel
Kalifornische Sehenswürdigkeiten sind gefragt

macOS 10.15 Sonoma? Wie heißt das nächste Mac-Betriebssystem?

37 Kommentare 37

Mit Blick auf die Ankündigung von macOS 10.15 werden bereits erste Wetten auf den Namen der neuen Version angenommen. Als Nachfolger von „Mojave“ liegt „Sonoma“ hoch im Kurs. Der Name steht zugleich auch stellvertretend für eine sehenswerte Küstenlandschaft und gilt als erstes Weinanbaugebiet des Bundesstaats.

Apple hat ja im Jahr 2013 mit OS X Mavericks damit begonnen, neuen Versionen des Mac-Betriebssysystems die Namen von kalifornischen Sehenswürdigkeiten und Landstrichen mitzugeben. Zuvor durften seit Mac OS X 10.0 im Jahr 2001 veröffentlicht wurde, Raubkatzen die Beinamen zu den Mac-Betriebssystemversionen liefern.

Redwood Dp

Redwood-Mammutbäume und im Titelbild Sonoma (Bilder: depositphotos.com)

Nicht unbegründet rechnen sich auch Redwood und Ventura Chancen auf eine Anerkennung durch Apple aus. Redwood ist der nach den Mammutbäumen nördlich von San Francisco benannte Nationalpark. Ventura steht für ein traditionelles Indianergebiet, für dessen Name Apple ebenso wie für Sonoma und Sequoia (ein Nationalpark in Kalifornien) bereits im vergangenen Jahr in einzelnen Ländern Markenschutz beantragt hat.

Das Geheimnis um den Beinamen von macOS 10.15 wird am 3. Juni gelüftet. Voraussichtlich ab 19 Uhr unserer Zeit gewährt uns Apple dann im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zur Entwicklerkonferenz WWDC einen ersten Blick auf das neue Mac-Betriebssystem sowie auf iOS 13.

Freitag, 10. Mai 2019, 16:35 Uhr — Chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • @ifun Also beim besten Willen, aber Sonoma ist nicht die ehemalige Hauptstadt Kaliforniens, sonder lediglich der Republik Kaliforien, die zudem nur 25 Tage bestand. Nicht einmal das Gebiet war dasselbe.

  • Hab ich letztens nicht was von macOS 10.15 Yukon gelesen?

  • Also Mavericks fand ich ja echt ganz cool, Yosemite ging auch noch aber El Capitan, Sierra und dann High Sierra (sowas bescheuertes…..einfach nen High davorzusetzen) fand ich einfach nur grässlich. Auch Mojave klingt irgendwie bescheuert als Name. Die waren doch sonst immer so kreativ….mit Redwood könnte ich noch leben aber Sonoma klingt auch einfach dämlich….ich hoffe dieses Jahr gibt’s wieder nen vernünftigen Namen.

  • Dann werden meine Macs Mitte 2012 wohl nicht mehr supported!

    • Hä, wegen einem komischen Namen der Betriebssystem-Version soll dein alter Mac dieses dann nicht mehr unterstützen?

    • macOS 10.15 compatibility

      Apple made waves when macOS 10.14 Mojave was the first version of macOS since Sierra to change the system requirements of the OS. Because it relied on heavier graphics performance, some older Macs were left in the dust. To run macOS 10.14 Mojave you’ll need one of the following Macs:

      MacBook (Early 2015 or newer)
      MacBook Pro (Mid 2012 or newer)
      MacBook Air (Late 2012 or newer)
      Mac mini (Late 2012 or newer)
      iMac (Late 2012 or newer)
      Mac Pro (Late 2013 or newer, or older models with Metal-compatible GPU)
      iMac Pro (2017)
      Now, we’re not sure exactly what Apple is planning in terms of compatibility with older Macs, but we’d put our money on options staying pretty much the same this time around. macOS High Sierra really didn’t have any radical requirements compared to Sierra, and we don’t think macOS 10.15 will either.

    • Ich denke acht Jahre Betriebssystem Unterstützung ist durch aus mehr als ausreichend. Wie sieht es mit Windows aus? Da kaufst du dir nach drei Jahren ein neues Gerät. Aber das will natürlich wieder keiner hören. Es könnte ja stimmen. Ihr geht einem langsam so auf den Sack mit euren albernen Gequatsche das ist bald unerträglich wird. Apple macht nicht alles richtig aber mit Sicherheit mehr als Windows beziehungsweise Microsoft. Das ist definitiv Fakt.

      • Windows hat 10 Jahre Support.

      • Naja. Nein. Mein Thinkpad X230 ist von Juli 2012 und wird immer noch seitens Lenovo mit Windows 10 Treibern versorgt. Also eine Verallgemeinerung passt hier einfach auch nicht. Und meine MS Office Suite läuft da immer noch problemlos. Nicht so wie auf meinem Mac mini.

      • Ähm also Windows 10 läuft auch auf sehr alter Hardware gut!

      • Win 10 kann man doch auch auf uralten Rechnern installieren… oder irre ich mich da.

      • Also mein Laptop aus dem Jahr 2008 war damals schon nur ein Mittelklasse Gerät. Ich habe nur eine SSD eingebaut und Windows 10 läuft ohne Probleme darauf. Windows Geräte werden viel länger unterstützt.

      • Vielleicht solltest du dich informieren, wie lange Windows unterstützt wird, bevor du das Argument in den Raum wirfst dass alle dummes quatschen…

  • Sehr qualifizierter Kommentar…..

  • Apple hat die letzten 5 Jahre keine halbwegs brauchbaren Neuerungen in macOS implementiert. Alles nur Kosmetik.

  • Die Namensfindung ist wohl das unwichtigste am ganzen System.

    Viel wichtiger wäre mal vorher zu erfahren was alles rausfliegt und was ab der Version nicht mehr geht. Nach wirklich „neuem“ braucht man ja seit Sierra nicht mehr zu fragen.

    Bis dahin kann Apple die neue Version ja „Koma“ nennen.

    • ganz neu wird nur eines sein, kein 32bit Support mehr….

      Und warum man Neuerungen bei Pages, Numbers und Keynote erwartet verstehe ich nicht, wer was ordentliches möchte nutz MS Office.

      • Es mag ein paar wenige geben, die viele Funktionen in ner Textverarbeitung und ner Tabellenkalkulation brauchen, der große Rest käme auch mit dem alten Works klar, das auf ne handvoll Disketten passte.
        Warum hunderte von MB Code für Office nötig sind, damit man inzwischen mehrere Klicks statt einem braucht, um z.B. Zu drucken, wird wohl MS Geheimnis bleiben….

  • und… was ist daran schlecht? Pages war nie und ist kein Konkurrenzprodukt zu MS Word, sondern eine kostenlose und einfach-gestrickte Zugabe für Anwender die eine total überladene und benutzerunfreundliche Software wie Word nicht verwenden möchten!?!

  • Hatte mich zu Zeiten von Snow Leo und Lion immer darauf gefreut das es irgendwie mal Richtung Hund geht. So mac OS X Rottweiler wäre schon geil gewesen. Oder Dobermann.

  • Weiss jemand ob das neue MacOS noch mit dem MacBook Pro Retina 2012 Edition kompatibel sein wird?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26490 Artikel in den vergangenen 6538 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven