ifun.de — Apple News seit 2001. 26 938 Artikel
iTunes ist wie erwartet Geschichte

macOS 10.15 Catalina: Apples Betriebssysteme wachsen zusammen

53 Kommentare 53

macOS 10.15, die nächste Generation von Desktop-Betriebssystem, heißt macOS Catalina. Namengebend ist eine Pazifik-Insel vor Kalifornien.

Macos Catalina Musik App

Mit macOS 10.15 Catalina wird iTunes wie erwartet abdanken, statt dessen liefert Apple künftig drei Apps für den Mac: Music, Podcasts und die TV-App. Apples neue Musik-App wird sich künftig ausschließlich der Muskverwaltung widmen. Die Synchronisierung von iOS-Geräten erfolgt direkt über den Finder, diese werden dort wie ein externes Laufwerk angezeigt. Eine separate Podcasts-App bietet mehr Übersicht bei der Suche und Verwaltung von Podcasts. Die neue TV-App kümmert sich um Video-Inhalte und wird die Wiedergabe von 4K-Videos auf dem Mac unterstützen.

Eine neue Funktion namens SideCar verknüpft den Mac enger mit dem iPad. Das iPad kann als kabelloser externer Bildschirm für den Mac und in Verbindung mit einem Apple Pencil auch als Zeichentablet genutzt werden.

Macos Catalina Und Ipad Als Bildschirm

Voice Control ist eine Erweiterung für die Bedienungshilfen des Mac, die umfassende Sprachbedienung des Rechners erlaubt.

„Find my“ is ein neues Mac-Feature und als Erweiterung für die bekannte Funktion „Mein iPhone finden“ zu sehen. Vom Mac und von iOS aus können künftig auch Geräte, die offline sind aufgespürt werden. Macs mit integriertem T2-Prozessor können über „Activity Lock“ künftig komplett gesperrt und somit für einen Dieb unbenutzbar gemacht werden. Apple bringt auch die von iOS bekannte Bildschirmzeit-Funktion auch auf den Mac.

Macos Catalina Bildschirmzeit

Was wir bislang unter der Bezeichnung „Marzipan“ kannten, kommt mit macOS Catalina als „Catalyst“ auf den Mac. Entwickler können künftig Anwendungen veröffentlichen, die mit iPhone, iPad und dem Mac kompatibel sind. Als eines der Aushängeschilder nennt Apple hier das Rennspiel Asphalt, das mit einer neuen Version alle Plattformen gleichzeitig unterstützen wird.

Als weitere Verbesserungen mit macOS Catalina führt Apple die folgenden Punkte an:

  • Fotos kommt mit großartigen neuen Darstellungsfunktionen, die intelligent die besten Bilder des Benutzers präsentieren.
  • Safari hat eine aktualisierte Startseite, die Siri Vorschläge nutzt, um oft besuchte Websites, Lesezeichen, iCloud Tabs, ausgewählte Leselisten und in Nachrichten gesendete Links hervorzuheben.
  • Mail in macOS Catalina erlaubt jetzt das Blockieren von E-Mails von festgelegten Absendern, das Stummschalten von besonders aktiven Threads und das Abmelden von kommerziellen Mailinglisten.
  • Notizen hat jetzt eine neue Galerieansicht, leistungsstärkere Suchwerkzeuge und zusätzliche Optionen zur Zusammenarbeit.
  • Erinnerungen wurde mit einer komplett neuen Benutzeroberfläche neu gestaltet, die es einfacher macht, Erinnerungen zu erstellen, zu verwalten und nachzuverfolgen.
Montag, 03. Jun 2019, 21:05 Uhr — Chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bedienungshilfen hatte ich nicht erwartet und finde das hammer.

    • Stimme zu und war da sehr beeindruckt. Das ist toll an Apple, dass sie auch an Menschen denken, die bei vielen nicht bedacht werden und einen eher kleineren käuferkreis bilden. Das war für mich großes Kino und dahinter steckt unglaublich viel Arbeit.

      Mir hat die Präsentation diesmal sehr gut gefallen bis auf den unverschämten Preis des XHD Displays.

      • prettymofonamedjakob

        Der Preis ist keineswegs unverschämt. Die Displays mit denen Apple sich hier musst kosten gerne mal 20K-40K und kommen meist auch ohne Standfuß. 1000€ für den Standfuß ist allerdings wirklich lächerlich.

  • Systemvoraussetzungen ? Würde darüber gesprochen ?

  • Kleiner Tippfehler bei Musikverwaltung ;)

  • Und wie wird das iPhone dann unter Windows synchronisiert? Da gibt es den Finder ja nicht…

  • Ich bin gespannt, ob und wie weiterhin Backups der iOS Geräte auf dem Mac möglich sind/bleiben.

  • Es sieht so aus, als ob der App Store wiederkommt, oder täusche ich mich da? In der Seitenleiste ist jedenfalls Applications zu lesen.

  • Gab es was bzgl iTunes Alternative / Music App unter Windows wenn iTunes eingestampft wird?

  • Der iTunes Ditch war mir zu schnell in der Keynote. Etwas mehr Nostalgie hätte nicht geschadet.. Aber gut so wie es jetzt kommt. Ich werde alt :)

  • SideCar ist übrigens kabellos – nicht kabelgebundenen.

  • Ich habe iTunes bestimmt seit zwei Jahren nicht mehr geöffnet, da ich kein Apple Music nutze und der Rest über die Cloud läuft. Finde das abschaffen von iTunes einen klaren Schritt!

  • Mich würde noch interessieren, ob die Hörbücher nun auch am Mac in der Books App verwaltet werden…

  • Und wann kommt’s raus? Later this year?

  • Was ist eigentlich mit iTunes Match?

    • Ist in Apple Music „aufgegangen“. Ich hatte ein Match-Abo und nutze auch Apple Music. Vor etwa einem Vierteljahr hatte ich mal ein Problem und mit dem Apple-Support gesprochen. Da wies mich der Mitarbeiter daraufhin, dass ich Match doch nicht mehr brauche. Im April ist mein Match-Abo abgelaufen und es funktioniert noch alles wie bisher.

      • Die Frage dürfte sich auf diejenigen beziehen, die Match nutzen und Apple Music nicht wollen.

      • Match ist aber schon etwas anderes als Apple Music. Wenn Du Deine Mediathek DRM frei unterwegs hören möchtest, bringt Dir Apple Music nicht viel. Auch Alben die nicht bei iTunes sind, kannst Du nur mit Apple Music nicht hören, sondern benötigst auch dafür weiterhin Match. Für die meisten Menschen wird Apple Music reichen, aber Match definitiv ungleich Apple Music.

      • @Sir Vikon:
        Falsch. Wenn Du Apple Music hast, hast Du automatisch Match.
        Titel, die nicht in Music enthalten sind werden ebenso wie bei Match als Stand-Alone in der Cloud verfügbar gemacht.

      • Glatzmatz der Gartentroll

        @Philipp. Ich habe meine Apple Music Abo gekündigt und wieder Match gekauft. Alles läuft wie gehabt weiter und ich kann meine Musik in der Cloud weiterhin hören.

        Nur der HomePod spielt keine Musik mehr ab, da er meint ich solle Apple Music abonnieren. Der Support ist hier auch überfragt da der HomePod ja eigentlich die gekaufte Musik aus iTunes per se wiedergeben kann.
        Macht er bei mir aber nicht mehr.

        Also iTunes Match kann man noch problemlos nutzen und das werden die wohl auch nicht abschaffen. Du kannst es jederzeit über den Musik Store in iTunes kaufen.

  • „Die Synchronisierung von iOS-Geräten erfolgt direkt über den Finder, diese werden dort wie ein externes Laufwerk angezeigt“ – Geile Sache

  • bin gespannt wie ich dann unter WIN die Dateien vom iPad auf den comp bringe und umgekehrt. derzeit mache ich das über die App-Freigabe in iTunes mit Drag and Drop. Aber wenn iTunes wegfällt habe ich ein Problem. Nutze das für meine Arbeit und hier und auch zu Hause habe ich nur Win PCs und es werden keine Mac angeschafft…
    Hoffe dafür gibt’s für WIN Benutzer ne Alternative, gerade was die App-Freigabe betrifft, als auch die Musik-Bibliothek…

    • ich tippe mal das es für Windows dann irgend eine 3. Anbieterlösung sein muss. Ich glaube nicht das es von Apple eine Windowslösung geben wird.

      • mmmhh dass die WIN ganz links liegen lassen? Wäre ehrlich gesagt großer Mist. Wie gesagt, habe keine alternative sonst Dateien per Drag and Drop und APP-Freigabe zu übertragen.
        Nicht jeder hat einen Mac…

      • ich nehme an, dass sich bei windows erst mal gar nichts ändert. da wird itunes weiter bestehen.

    • Gestern ging es doch lediglich um Programme rund um die Apple-Rechner.

      Was mit ITunes unter WIN passiert, ist davon unabhängig zu betrachten.
      Apple könnte das WIN-Programm so lassen, wie es ist oder es ändern und in Teile splitten.

      Apple würde für seine IPhones sicher kaum die WIN-Nutzer sperren.

      Also Abwarten und Tee trinken.

  • Weiß jemand ob APFS nun endlich mal RAID unterstützt? Aussichten stehen eigentlich gut, da der MacPro ja mit zwei SSD Slots kommt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26938 Artikel in den vergangenen 6604 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven