ifun.de — Apple News seit 2001. 26 704 Artikel
3GB großer Download

macOS 10.14.1 steht zum Download bereit

64 Kommentare 64

Zeitgleich mit iOS 12.1 hat Apple auch Version 10.14.1 des Mac-Betriebssystems macOS Mojave zum Download freigegeben. Die System-Aktualisierung schafft ebenfalls die Voraussetzungen für das Führen von Gruppenanrufen mit FaceTime und führt die neuen Emojis des Emoji 11.0-Standards ein.

Facetime Ipad

Nicht vergessen. Seit macOS Mojave installiert Apple die System-Updates nicht mehr über den Mac App Store, sondern über die Systemeinstellungen und den hier abgelegten Bereich „Softwareupdate“.

Im Beipackzettel des Mac-Downloads heißt es:

Dieses Update enthält:

  • Neue Unterstützung für Gruppen-FaceTime-Video- und – Audioanrufe, an denen bis zu 32 Personen gleichzeitig teilnehmen können.
  • Durch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wird die Privatsphäre gewährleistet. Die Anrufe können von einer Gruppenkonversation in „Nachrichten“ gestartet werden. Ein Beitritt ist auch jederzeit während eines aktiven Anrufs möglich.
  • Über 70 neue Emojis, einschließlich rot- und grauhaariger oder gelockter Figuren, Emojis für Personen ohne Haar sowie ausdrucksstärkere lächelnde Gesichter und weitere Emojis für Tiere, Sport und Lebensmittel.

Systemudpate

Dienstag, 30. Okt 2018, 18:23 Uhr — Nicolas
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das stundenlange booten von meiner externen SSD am iMac hat damit ein Ende?
    Ohne Worte was Apple mit Mojave da abgeliefert hat

    • Ich würde es mir wünschen. Habe das gleiche Problem wie du

      Lieben Gruss

    • LOL! Wozu soll man einen Mac booten?? Der wird nie ausgemacht, du Anfänger :-(

      • Beleidigen musst du mich oder uns ja nicht. Es geht nicht darum wann und wie oft wir unserem Mac Booten sondern um den Umstand, dass es ein Fehler ist und wir hoffen das er behoben wird.
        Lieben Gruss

      • Chris lern Dich ma benehmen!

      • Du kleiner Spinner. Ich lass meinen iMac also immer laufen oder was? Dummbacke.

    • Mein iMac bootet von seiner Internet ssd und braucht auch mehr als 1 Minute.. (Mit high Sierra waren es keine 20Sekunden!!!)

      Bald hat Apple die Qualität von Microsoft erreicht, wenn es so weiter geht… die hauen ein Fehler nach dem anderen rein… (bei high Sierra konnte man mit mehreren leeren Passworteingaben einfach per Root anmelden)…

      • Bei mir dauert es 20 Sekunden bis zum Anmeldescreen und nochmal 10 Sekunden nach dem Login.
        macOS 13.14.1
        iMac 27″ (kleinster Prozessor und Standard Arbeitsspeicher)

    • Und, ist es nach dem Update besser geworden?
      Bin noch auf High Sierra, da ich gelesen habe, dass viele das Boot-Problem mit den externen SSDs haben…

    • Bei mir wurde es leider nicht besser

    • Also bei mir hat das Update die externe Boot SSD verschossen und es ist mir nicht mehr möglich von dieser zu Booten. Auch bei bei gehaltener „ALT“ Taste wird mit im Boot Manager die SSD nicht mehr angezeigt. Einer eine Idee wie ich die wieder ersichtlich mache?

      • @Sam Casel Hatte das Problem beim Installieren von Mojave, dass meine Boot-Partition nicht mehr da war. Die Partition war deaktiviert worden. Ich bin dann nochmal die Installation und habe mit dem Disk Manager die Partition wieder aktiviert. Dann ging wieder alles.

      • Ok und wie macht man das genau?

  • Ich habe mit Mojave 10.14 sehr oft kurze blitzartige Bildstörungen. Hat das hier auch jemand. MBP Mid 2017 2 Thunderbolts.

    • Das gleiche hier, mbp mid 2015 ohne dedizierte graka.. mir ist aufgefallen das das meistens Bilder von zuvor im Vollbild gelaufenen Videos sind, die da kurz aufflackern..

    • Hallo David,
      ja das habe ich auch schon seit ich glaub es war Beta6. Wurde mehrfach an Apple gemeldet. Ein clean Install hat auch nicht geholfen. Ich habe jedoch ein iMac late 2012

    • Habe ich an meinem iMac Late 2015 auch wieder. Mein iMac lief nur unter El Capitan fehlerfrei. Ab Sierra fing der ganzen Mist mit dem Display an. Grafikkarte, Display und Mainboard wurden von Apple getauscht, keine Besserung. Dann hat Apple gemerkt, dass es ein Softwareproblem ist. Also Mojave komplett löschen und High Sierra wieder installieren, bis Mojave sauber ist. Alles andere bringt nichts.

    • Ja, hab ich auch. MacBook Air 2013 :-(

  • bye bye Apple.

    toll 70 neue Smilies….

    Wir braucht da schon einen im Netzwerk schnelleren Finder oder ein stabileres Betriebssystem

  • Also bei mir findet er das Update gar nicht, sehr seltsam – aktuelle Systemversion: macOS 10.14 (18A389)

  • Würde gerne 10.14 auf einem MacBook installieren, daß seit 10.14 nicht mehr unterstützt wird gibt es dazu einen Weg?

  • hatte ich auch,
    liegt vermutlich an Ethernet IPv6 – ich hatte 10 Einträge,
    Im Router die Verbindung löschen und wieder verbinden

  • also bei mir findet er kein update… :(

  • Ist schon echt lächerlich! Anstatt ernsthafte Probleme zu beheben kommen immer weitere Kinderzeichen dazu. Was macht Apple in den letzten Jahren da nur? Auf Business Computer braucht man ein Betriebssystem und Anwendungen die laufen und nicht eine Spiele Kiste zum Chatten..

    • Glaubst du wirklich, dass das einfügen neuer Emojis so viel Zeit kostet, die sonst für Fehlerbehebungen genutzt werden könnte? Die kommen einfach zusätzlich mit.

  • Hoffentlich behebt das den endlosen Battery drain im Standby auf meinem MacBook Pro. Das Problem haben laut Google ziemlich viele. Hoffen wir, dass das damit aus der Welt geschafft wurde…

  • UPDATE IST IN SYSTEMEINSTELLUNGEN

  • bin ich der einzigste der seit Mojave massiven Akku Verlust bei zugeklapptem mac habe?
    hoffe das wurde jetzt behoben…

  • Wo bleiben eigentlich die Updates für Sierra und High Sierra?

  • USB c Adapter funktioniert nicht mehr !

  • Leider kein update da…. auch nicht in der Systemeinstellung

  • Das mit den Emojis geht mir langsam auf den Zeiger

  • habe mir neue iMacs erhofft…
    Wie hoch ist denn noch die Chance auf neue Modelle?

  • komisch heute morgen auch noch kein update, ein softwareupdate -l im Terminal findet nichts, abmelden vom Apsstore und wieder anmelden auch nichts, wird doch nicht daran lliegen das der iMac 5k 2017 von einer externen SSD startet, eher unwarscheinlich

    • Mit dem internen Fusion Drive als Startlaufwerk funktioniert es zumindest. Ich glaube aber nicht, dass es am externen Laufwerk liegt. Eventuell mal die Systemeinstellungen schließen und das System neu starten.

  • Wurde das Update vielleicht zurück gezogen? Es wird nicht angezeigt (in den Systemeinstellungen bei den Systemupdates)

  • Na das war eine Odyssey: mein iMac 2017 hat gefühlte 250.000 mal neu gestartet, als gäbe es einen Bluescreen. Ich hatte dann irgendwie keinen Bock mehr und bin aufs Klo gegangen. Als ich dann irgendwann wieder zurückhaben, sollte ich mich anmelden und das Update ist durchgelaufen. Keine Ahnung was das gewesen ist… für mich als jahrelanger Po ist es immer wieder nervig, dass diese Intransparenz mir überhaupt keine Möglichkeit gibt nachzuvollziehen, was in der Kiste eigentlich passiert. Auf der anderen Seite ist es natürlich so besser, als die kryptischen 0X000 Fehlermeldungen von Windows.

  • Bei allen bei denen das update nicht angezeigt wird : Seid ihr beta Tester gewesen ? Hatte auch das Problem. Gerade mit Apple Support telefoniert. Es gab anscheinend ein Formatierungsproblem. Abhilfe schafft erneutes installieren von MacOS X über Commd + R beim Booten.

  • hat jemand, der einen iMac mit externer SSD als Startlaufwerk hat, schon das Update angeboten bekommen ?

  • Externer Netzwerk-USB-Hub über USB3 bekommt keine Verbindung mehr. USB ja, Netzwerk nein.
    Sehr gut Apple, nun muss ich wohl endlich Geld ausgeben um euer Original Modell zu kaufen.
    Das habt ihr nun endlich geschafft. Glückwunsch

  • Hallo zusammen, ich habe Mojave auf ein offiziell nicht unterstütztes MBP (MBP 13 Zoll Mitte 2009) installiert (macOS Mojave Patcher), läuft prima. Hat jemand schon mit einer ähnliches Konfiguration ein Update gemacht?
    Hatte High Sierra auch schon auf diesem MBP installiert und jedes Update funktionierte einwandfrei. Nun bin ich aber etwas vorsichtiger, weil APFS Dateissystem!

  • @Sam Casel, das hört sich aber nicht gut an, das sind wohl die USB Probleme die Centaury auc hat, ich hoffe nur das das über USB C (Thundernolt3) nicht der Fall ist.
    An USB hängt bei mir nur ein Hub

  • Ich bin nach etwa 3 Wochen wieder zurück zu High Sierra gegangen. Hab immer wieder den Beachball gesehen und musste mehrere Sekunden warten bis es weitergeht. Nach Downgrade wieder alles schick. Werd wohl erstmal dabei bleiben.

  • Und die ZeroDay Lücke ist dann jetzt auch zu?

    oder zu unwichtig, dass Apple oder wer anders dazu was sagen würde?

  • Ich habe seit dem Update Probleme mit dem WLAN. Laut Fritzbox kommt im 5GHZ nur noch eine 50-60 Mbit Verbindung zu Stande. Safari ruckelt total. (MacMini late 2014)

  • Update auf Macbook 2017 blieb bei mir stehen: nur noch das Apple-Logo und der Balken, der für einige Stunden bei ca. 75% stand. Nun läuft Wiederherstellung von TM-Backup.

  • Beim Installationsversuch erscheint bei mir die Fehlermeldung „requested range not satisfiable“
    Kann jemand was damit anfangen?

  • Leider kann ich das update 10.14.1 nicht installieren. Die Fehlermeldung lautet
    „“Beim Installieren der ausgewählten Updates ist ein Fehler aufgetreten““.
    Gibt’s eine Lösung dafür?
    Macbook pro 2016

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26704 Artikel in den vergangenen 6569 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven