ifun.de — Apple News seit 2001. 25 582 Artikel
Google muss nachbessern

MacBook Pro: Scrollen mit der „Touch Bar“ stockt auf YouTube

20 Kommentare 20

Beim Besuch mit Safari bietet YouTube Unterstützung für die Touch Bar des MacBook Pro an. Dies funktioniert allerdings nicht durch die Bank zuverlässig. Play/Pause oder auch die Aktivierung des Bild-im-Bild-Modus lassen sich nutzen, wird jedoch mithilfe der Touch Bar die aktuelle Abspielposition im Video verändert, so bleibt die Wiedergabe meistens hängen. Wenn das Video weiterlaufen soll, ist eine Interaktion mit Trackpad und Mauszeiger erforderlich.

Macbook Pro Touch Bar Youtube

Für den Fehler darf man allerdings nicht Apple verantwortlich machen, vielmehr muss hier wohl YouTube nachbessern. Offenbar verarbeitet die Webseite der Videoplattform die von Apples Touch Bar erzeugten „Event Handler“-Befehle nicht korrekt. Ein Besuch beim Konkurrenzportal Vimeo zeigt, dass sich die Touch-Bar-Funktionen durchaus zuverlässig implementieren lassen. Ohne ein korrigierendes Update der YouTube-Webseite werden Touch-Bar-Nutzer auf Googles Videoplattform also weiterhin mit der Maus durch die Videos scrollen müssen.

Montag, 27. Aug 2018, 11:03 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ich weiss nicht, diese touch-bar … irgendwie genial gewisse funktionen aufs keyboard zu bringen. aber die idee stammt irgendwie aus der zeit, wo es noch keine touch-screens gab.

    es ist mir unbegreiflich, wie ein iphone hersteller seine bildschirme nicht touchfähig machen will. genauso, wie man verbissen kein lte in ein macbook einbaut, selbiges aber beim ipad pro selbstverständlich anbietet

    wenigstens kann man jetzt in ios 12 passwortmanager besser einbinden, da schaut ganz vielversprechend aus, …

    hoffe auch, dass bald mac-apps auf das macbook kommen, auch ohne touchscreen sicher ein gewinn für alle

    • Gottseidank gibt es kein Touch am Mac! Ich habe keine Lust beim schreiben ständig mit den Fingern am Bildschirm rum zu wischen, da ist die Touchbar näher
      Und zudem will ich keine fertigen Abdrücke auf dem Bildschirm

      • Die Welt ist nicht schwarz weiß, warum sollte man dauernd am Bildschirm wischen.
        Das touchpad bleibt ja.

        Es gibt einfach use cases, wo man automatisch am Bildschirm tippen würde, weil wir es gewohnt sind.

        Wie macht ihr das alle mit euren schmutzigen iPads und iPhones?

  • Aus der Touchbar Nummer kommen die einfach nicht mehr raus. Jony Ive würde diesen Design Fail aus Stolz bestimmt nicht mehr zurück nehmen. Eine neue Generation mit Touchscreen würde es nur ohne Gesichtverlust ermöglichen.

    • Ich finde Touchscreens für MacOS überflüssig.

      • Wenn iOS Anwendungen auf macOS gehen, wird nen Schuh draus. Und das kommt

      • iOS Apps kommen auf Mac, aber woher nimmst du die Erkenntnis, dass diese per Touch funktionieren? Du hast ehrlich gesagt überhaupt keine Ahnung, schon gar nicht von Apple.

      • @Zapperlot: Ich versuche mal, die Aussage von „atikalzone“ mit anderen Worten zu wiederholen – vielleicht verstehst du sie dann (obwohl ich eher skeptisch bin):
        Da demnächst mit hoher Wahrscheinlichkeit iOS-Apps relativ einfach nach macOS portiert werden könne UND da diese Apps im Original auf eine Bedienung per Touchscreen ausgelegt sind, wird die Möglichkeit, macOS-Apps ggf. auch per Touchscreen bedienen zu können, tendenziell zunehmen.
        Soweit klar?
        (Ich habe zwar keinerlei Zweifel daran, dass DU ein supi Apple-Kenner und womöglich auch ein echter Apple-Fan bist, aber Textverständnis scheint jetzt nicht so dein Ding zu sein…)

      • Von „demnächst“ und „einfach“ kann gar keine Rede sein, Apple arbeitet daran, wann diese Möglichkeit verfügbar sein wird, ist unbekannt. Die grösste Schwierigkeit daran wird sein, die Apps in macOS kompatibel zu machen, weil Apple definitiv nie nie nie einen Mac rausbringt der sich mit Touch-Display bedienen lässt. Ich lege dir hierzu mal diverse Artikel ans Herz (zu finden bei Google), zum Einen Artikel zur Portierung von iOS-Apps auf macOS und zum Anderen, was Apple von Touch-Displays am Mac hält.

      • Apple hat bereits ein Touch Display am Mac eingebaut.

      • Danke WePe. Ich wünsche mir übrigens weder das eine noch das andere. Ich möchte ein Macbook Pro mit vollwertiger Tastatur (siehe 2015) und HDR OLED Screen. Ohne Touch!

    • Neue Generation mit Touchscreen? Wer braucht denn bitte ein verschmiertes Mac-Display? Und wer bestimmt, dass die Touchbar ein Design-Fail ist? DU???

      • Das mag eure Meinung sein, zu bestimmen habt ihr aber rein gar nix. :-D

      • @Zapperlot: Und weil du mit dem Verstehen „fremder“ Meinungen gewisse Probleme zu haben scheinst: Ich möchte die Bedienbarkeit von macOS-Apps NICHT, WEIL ich gerne ein verschmiertes Display hätte – DAS wäre nömlich saublöd und DAS ist übrigens auch NICHT der Grund für die Touchbedienbarkeit von iOS-Apps.
        Es geht vielmehr um eine in manchen – nicht allen! – Situationen n.m.M. sinnvolle zusätzliche Bedienmöglichkeit von Apps, die nützlich sein könnte.
        Das kennst Du doch vom Swingerclub: Alles KANN, nichts MUSS…
        Immer wieder schön, dir die Welt zu erklären.

      • Ach, WePe du hast ebenso keine Ahnung wie der Andere. Sorry, dass ich dir das sagen muss, weder von Apple, noch über mich. Informiere dich bitte richtig, bevor du hier so einen Mist schreibst, iOS Apps auf dem Mac mit Touch-Bedienung, neee…du hast echt keine Ahnung. :-D

      • iOS Apps am mac kommen mit Mojave und Touch (Pad) Bedienung werden sie auch haben.

        Wer hat da keine Ahnung?

      • Don’t feed he troll

  • touchbar ist definitiv besser als touchscreen. so wie gesten auf dem trackpad besser sind als mit dem mauszeiger irgendwelchen buttons auf dem bildschirm hinterherzujagen. natürlich besteht noch verbesserungspotenzial. beispielsweise ist die touchbar für das scrollen von videos einfach an der falschen stelle angebracht. müsste (für diesen zweck!) unterhalb der tastatur sein. verbesserungsvorschlag: generell sollte die touchbar in jedem programm die fünf am häufigsten genutzten befehle für das aktuell angezeigte dokumentfenster anzeigen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25582 Artikel in den vergangenen 6391 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven