ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
   

Video: Nvidia GeForce GTX 780 über Thunderbolt am MacBook Pro

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Wer ein MacBook Pro zuhause hat und noch einmal rund 1500 Euro drauflegt, kann sich sich die derzeit wohl leistungsfähige PC-Grafik auf den Bildschirm holen. Das unten im Video gezeigte Setup lässt ein aktuelles MacBook Pro spielend auf Werte über 60 FPS kommen, die zugehörigen Demos präsentieren sich auch wenn der externe Bildschirm nur abgefilmt ist durchaus eindrucksvoll.

500

Konkret wurde in diesem Fall eine Nvidia GeForce GTX 780 Ti mittels eines Thunderbolt-Chassis von Sonnet als externe Grafikkarte an das MacBook angeschlossen und das MacBook läuft über Bootcamp mit Windows 8. Das Setup funktioniert offenbar ohne großes Gefummel per Plug & Play, ausführliche Infos dazu sowie ein paar Benchmarkwerte findet ihr im Techinferno-Forum. (Danke D4K1NE)

Donnerstag, 08. Mai 2014, 17:05 Uhr — Chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Immer gern ;)
    Evtl. mal einer Alternative wenn die 780er im iMac nicht mehr ausreicht :)

  • Mal davon abgesehen, dass dies eine 780 Ti ist und die 3. stärkste Consumer Grafikkarte nach der Titan Black und der bald rauskommenden Titan Z ist. Ist das auch nichts neues das so etwas mit Mac und Thunderbolt funktioniert.
    Siehe hier:
    http://gyazo.com/cab4d9ed8ef50.....d34e09c3aa

  • Wann wird thunderbolt endlich mal erschwinglich. So ne externe Grafikkarte wäre ne super sache wenn denn da mal irgendwann die interne nicht mehr reicht. Mal abgesehen davon dass ja sogar die Festplatten Gehäuse noch unverschämt teuer sind oder wenn günstig, dann nur auf Speed von usb3.
    Greetz

  • Jetzt hat man die Wahl, ob man sich für 1500 Euro einen hochgezüchteten Spiele-PC hinstellt oder einfach so ein Ding an den iMac anschließt.

    Hätte natürlich Charme, so als All-in-One-Lösung. Auch für ein MacBook, wenn man z.B. Wochenendpendler ist und nur unter der Woche / am Wochenende mal zocken möchte.

    • Öhm nein, eine „wahl“ ist das nicht wirklich, da zu nem ordentlichen Gaming PC auch eine ordentliche CPU gehört, sonst kannst du zwar die Grafik dank der Grafikkarte auf Anschlag drehen, aber die Frames werden in CPU lastigen Spielen (z.b. BF4 mit 64 Spielern, Starcraft II)) weiterhin im Keller bleiben. Die notebook CPUs sind auf Energiesparen ausgelegt und verbrauchen nur wenige Watt. Selbst günstige Desktop CPUs deklassieren jede Notebook CPU gnadenlos. Genau genommen ist GTX780ti + die Leistungsklasse einer Notebook CPU eine Konfiguration, die man in der PC Welt niemals bauen würde. Die Konfig ist absurd und so jemanden würde man im Grunde auslachen. Den bei Spielen würde der die ganze Zeit im CPU Limit hängen bzw. die Grafikkarte ist zu stark um mit so einer CPU nen nutzen aus der GPU Leistung zu ziehen. Wenn man wirklich zu viel Kohle übrig hat mag das nett sein sich eine 1500€ Grafikkarte (die eigentlich 600€ kosten würde) an eine schwache CPU zu hängen und damit zu zocken. Für anspruchsvolles Gaming ist aber aktuell ein Gaming PC durch absolut nichts zu ersetzen. Wofür die Karte hier interessant sein könnte sind Programme, die CUDA unterstützen. Z.B. Videobearbeitung und ähnliches. Damit lassen sich viele aufwändige Berechnungen auf die GPU auslagern. Das Adobe CreativeCloud Paket unterstützt das z.B. auch.

  • Es handelt sich aber um eine 780 Ti und keine 780.

  • Müsste das ganze nicht auch an anderen Mac Modellen funktionieren (solange der Thunderbolt Standart erfüllt wird)?

  • Apple soll mal den iMac Pro rausbringen. Mit dickerem Gehäuse aber einer ordentlichen Grafikkarte drin, die auch für flüssiges spielen taugt. Würde bestimmt seine Abnehmer finden…

    • Es würde ja reichen, wenn man die Graka einfach einem Slot zuordnen würde und von außen rausziehen könnte , um diese gegen zukünftige auszutauschen.

  • Es gibt diverse Anleitungen auf youtube, gibt es auch schon für 500 Euro, aber mit basteln, leider ohne formschönes Gehäuse wie im Video.

  • Hätte das als gern als fertige all in one Konsumer Lösung mit einer etwas einfacheren Karte. Oder alles bis auf die Karte Selber (Gehäuse, Treiber, Netzteil und OSX Support von hause aus…
    Für das Mac Air würde ich dann meine 470GTX nehmen. Reicht mir dann völlig aus. Dann könnte ich den quasi nicht genutzten PC endgültig abschaffen.

  • Ich geh mal Gold scheißen damit ich mir morgen das kaufen kann :)

  • Hi!

    Habe sowas seit einem Jahr als Diy Lösung mit ner pci express Platine von HWtools. Das ganze läuft mit ner 280x von Ati am Mac Mini 2011. man braucht eigentlich nur das HWtools Kit und nen Netzteil sowie natürlich ne Graka und Treiber die man auf einschlägigen Foren zu dem Thema Laden kann, OS ist windows 7. Ist deutlich günstiger und erfüllt wahrscheinlich den gleichen Zweck. Man sollte allerdings keine wunder erwarten, bf4 läuft auf voller Auflösung allerdings der Rest auf ganz unten. Und das auch bei wirklich miesen Frames. Wer keinen großen Wert auf sowas legt,ist mit sowas gut bedient. Zum zocken eignet sich mein gaming pc besser. Zu dem Thema waren aber auch schon günstige komplett Lösungen von MSI angepriesen. Sönnet baut auch andere Lösungen zu dem Thema welche aber in keinem Verhältnis von Preis zu Leistung stehen!

  • Profis, die richtig Leistung brauchen, bauen ihren Rechner eh selbst zusammen und das OS spielt da eine untergeordnete Rolle. Für die Apple-Fetischisten unter den Powerusern gibts ja noch den schwarzen Abfalleimer…

    • JAJA, dann frickel dir das mal zusammen… Es gibt noch Menschen die einfach nur problemlos nutzen möchten!!! Oh man, wenn ich mir immer die Selbstbau-Dinger ansehe, überkommt mich unfreiwillig der Würgereiz! Wer zuviel Zeit hat und wenig Anspruch, für den mag das eine, wenn auch schlechte, Alternative sein… Aus dem Alter kommt man aber auch irgendwann raus!!!

    • Für produktives Arbeiten ist die Auswahl des passenden Betriebssystems nicht selten ausschlaggebend – oft bedingt durch Anwendungszwecke und verfügbare Software. Anschließend entscheidet sich, welche Hardware mit welchen Features benötigt wird.
      Gewisse weitere Ansprüche gestalten den „Eigenbau“ übrigens oft als besonders aufwändig oder extrem teuer (gerade die Kombination kompakt+geräuscharm bei hoher Leistung)

      • Kommt doch drauf an, WAS man produktiv arbeiten will. Wenn ich noch schnell ein AE Film in 1080p neu rendern muss, oder die ID-Datei mit 20 Datenbank-Links und 40.000 Verknüpfungen in der Mittagspause druckreif kriegen muss, ist es mir egal ob Win 7, 8 oder OSX laufen. Da brauch ich alles an Leistung was überhaupt nur geht. Gut, dann ist die wassergekühlte Kiste vielleicht nicht so hübsch wie ein MacMini, aber das sind auch ganz andere Anwendungsbereiche. Das hat nichts mit Frickeln zu tun! Wir reden ja hier nicht über Aldi-Hackintosh-PCs… Wir vergleichen ja auch nicht das Gemüsebeet zuhause mit dem Kartoffelacker der Großbauern.

      • Ich sagte doch explizit, dass es vom Anwendungsfall abhängt ;o)
        Beim Beispiel Film ist’s schon nicht mehr irrelevant, sobald ich den Ton auf Teufel komm raus in Logic bearbeiten möchte.
        Und der Großbauer nutzt zum Rendern sowieso sein Grid und setzt sich nicht mit dem Laptop in den Schweinestall.

  • Hut ab vor der technischen Umsetzung. Aber wenn doch eh Windows läuft, dann stell ich mir einen entsprechenenden Eigenbau Rechner mit einer besseren Grafikkarte für mind. den gleichen Preis oder weniger dahin & habe einen 2. PC …

  • Für das Geld: MBP + 1500,- Graka-Lösung hätte er übrig den MacPro bekommen und er wäre sicher um mehrere Prozentpunkte schneller als diese, doch sehr globige, Lösung.

    Aber jeder wie er will ;)

  • Die beste Lösung wäre doch, wenn Apple schnelle Grafikkarten in ein neues Thunderbolt-Display packt. Dann könnte man z.B. sein Macbook unterwegs mit langer Akkulaufzeit genießen und zu hause an einen großen Bildschirm und zusätzlicher Rechenpower anschließen.

  • Wie kann man sich die Auslastung der Grafikkarte, genau wie man es im Video sieht, anzeigen lassen?

  • Hi zusammen,
    ich wollte mal fragen ob das ding auch bei Minecraft hohe FPS rausholen kann. Also sprich nicht mit der Titan sondern auch z.B. mit der Geforce GTX 960. Denn ich überlege mir gerade das ding zu holen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5871 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven