ifun.de — Apple News seit 2001. 28 968 Artikel
Nicht mehr zeitgemäß

MacBook Air 2020: Die FaceTime-Kamera und ihre Mitbewerber

51 Kommentare 51

Joanna Stern, Technik-Kolumnistin des Wall Street Journal hat die FaceTime-Kamera des aktuellen MacBook Air gegen die Kamera-Module aktueller Laptop-Konkurrenten antreten lassen und im Video festgehalten.

Stern Facetime Wsj

Der 3-Minuten-Clip zeigt und vergleicht Qualität und Performance der Webcams von Dells XPS 13, Googles Pixelbook Go und Microsofts Surface Laptop 3. Als Bonus taucht zudem Sterns 10 Jahre altes MacBook Pro auf, das das MacBook Air trotz dramatischem Altersunterschied mehrfach ausstechen kann.

Ein augenzwinkerndes Experiment, mit dem die Kolumnistin unterstreicht, was im Vergleich mit dem iPhone 11 ohnehin nicht mehr zu übersehen ist: Die Qualität der von Apple verbauten FaceTime ist nicht mehr zeitgemäß.

Ein Umstand der bislang ignoriert werden konnte, in Zeiten von Homeoffice, Skype-Meetings und Zoom-Konferenzen nun aber wieder auf Apples Radar und ins Pflichtenheft des Unternehmens gehört.

In our coronavirus-tainted world, we’re realizing that we depend a lot on our laptop webcams… and they’re not good. WSJ’s Joanna Stern compared the new MacBook Air to the Dell XPS 13, Google’s Pixelbook Go and Microsoft’s Surface Laptop 3.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von video-api.wsj.com zu laden.

Inhalt laden

Dienstag, 07. Apr 2020, 12:54 Uhr — Nicolas
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Ein Umstand der bislang ignoriert werden konnte, in Zeiten von Homeoffice, Skype-Meetings und Zoom-Konferenzen nun aber wieder auf Apples Radar und ins Pflichtenheft des Unternehmens gehört.“

    Da stimme ich dir zu, Nicolas. Leider wird Apple wieder ein paar Jahre brauchen, bis sie da nachziehen.

    • Das sehe ich ähnlich das wird Apple erst angehen wenn es über Jahre wie bei der Tastatur eine gesteigerte Negativ-Berichterstattung gibt.
      Da der Imageschaden dadurch aber z.Z. nicht besonders groß ist, wird sich an dieser Stelle auch nichts tun.
      Meine Vermutung ist das die Kameras erst upgegraded werden, wenn die etwas hochauflösende weniger Kosten aus die derzeitigen.

  • Man nimmt auch kein MacBook für Videotelefonate.. für das hat man ja das iPad pro

  • Wieso nicht einfach den iPhone Sensor ins Macbook packen?

    • Weil dann die Oberseite des MacBooks genauso dick sein müsste wie das iPhone / iPad.

      • Eher nicht…die Frontkamera nutzt doch nicht die komplette Dicke des iPhone?

      • Doch, lieber Markus … Die Kamera ist dicker als das Display eines MacBook. Zwar nicht so dick, wie das komplette iPhone, aber passt trotzdem auf keinen Fall. Nichtmal in ein 2010er MacBook Pro.

        Wenn Du die Dicke eines 2008er Weißen MacBook wieder haben willst, dann gehts.

      • Ja das kann ich bestätigen da müsste man mehr investieren/ entwickeln

      • Das stimmt wohl, aber wir sind uns ja alle einig, dass es keinerlei Probleme für Apple darstellen würde eine gute FaceTime-Kamera einzubauen. Ich weiß nicht wie dick das XPS13 oder Co. sind aber viel dicker werden die nicht sein und da gehts ja auch.

      • @Thor Nur, dass im XPS 13 auch nur eine 720p Kamera ist. So viel dazu.
        Vielleicht kommt da einfach tatsächlich die Physik dazwischen.

  • Gibt es mittlerweile Laptops mit FaceID?

    • Klar gibt es Laptops mit Gesichtserkennung, nur halt nicht von Apple. Windows hello ist mittlerweile mehr oder minder Standard.

      • Aber eben nicht mit Face ID also auch absolut nicht sicher

      • die aber vollkommen unsicher sind weil nur die Kamera da aktiv ist !

      • Bei neueren Laptops lässt sich Windows hello zumindest nicht mehr mit einem Papierausdruck austricksen.
        Und Face ID kannst du mit ein bisschen Aufwand ebenfalls umgehen. Es gibt gegenwärtig keine biometrischen Authentifizierungsverfahren die sicherer wären als die Eingabe eines Passwortes.

      • Definiere doch bitte ein wenig Aufwand

      • Ich übernehme das mal für ihn. Er hat irgendwo mal gelesen, dass der der Bruder des Nachbarn vom Kollegen ohne großen Aufwand Face-ID überlistet hat und seitdem ist es genauso leicht zu überlisten wie ne herkömmliche Kamera. Übersetzt bedeutet das in etwa so viel, dass er selbst absolut 0 Ahnung davon hat wie schwer/leicht es wäre Face-ID auszutricksen und wollte etwas trollen.

      • Bin halt faul, nicht sicherheitsbewusst :D

      • @Thor: du kannst jederzeit selbst im Netz nachlesen was erforderlich ist um Apples Face ID auszutricksen. Das ist nicht ganz so einfach wie bei Touch ID aber auch nicht weiter schwer. Mit deinem Posting stellst du dir selbst ein Zeugnis der Ahnungslosigkeit aus.

      • @Hotshot Es wird immer noch eine aufwändige Maske benötigt, was weitaus mehr als ein Foto ist.

  • Stimmt schon, wenn ich die Kameras in meinem 2013er iMac und dem 2014 Macbook Pro mit den Kameras von anderen Rechnern vergleiche, dann ist das schon ziemlich erbärmlich was Apple da verbaut hat.

  • Nervig, dass man die Kamera immer noch nicht mechanisch abdecken kann und ausgerechnet alas MacUser mit den ach so stylischen Teilen dann mit einem Kleber rumläuft …

    • @ noyoulikeme Dafür hat Apple aus Kamera und dem Statuslicht der Kamera eine Einheit gemacht.

      Und egal was sich TV & Filmproduzenten ausdenken, die Kamera lässt sich nicht aktivieren ohne das die Lampe angeht.

      Wenn das Lämpchen also aus ist, ist auch deine Kamera aus. Du brauchst also keinen Sticker, denn du hast bereits einen Hardwareschutz ab Werk.

      • Es sei denn, dass die App-Einstellung so ist, dass wenn man sich verbindet, Kamera und Mirofon automatisch aktiviert werden. Egal aus welchen Gründen das so ist.

  • Die Kamera ist und war bis heute einfach so richtig grottig und ein Grund warum ich das nie genutzt habe…es schaut einfach scheußlich aus.
    Für so ein Unternehmen sollte sich das wirklich nicht so schwer erweisen, das mal in Angriff zu nehmen.
    Das ist richtig peinlich.

  • Die Kamera hinkt wirklich um Jahre der Konkurrenz hinterher. Es wird riesiger Aufwand betrieben was Mikrofone angeht, aber die Kamera hat eine Qualität wie vom Tech-Grabbeltisch der Resterampe im Elektrodiscounter. Kann ich nicht verstehen.

    • Das stimmt so doch gar nicht, zeigt das Video doch.
      Es ist nicht das, was möglich wäre, aber ein Dell XPS 13 ist ja abartig schlecht. Surface ist auch nicht Bombe, je nach Bedingungen. Das Google Go-Ding ist im Schnitt besser. Das MacBook Pro 2010 ist erstaunlich gut für das Alter aber arg verschwommen – LowLight ist die Schärfe schlecht, die Aufhellung aber sehr gut.
      Bei gutem Licht ist die Kamera des MacBook Air tatsächlich sehr sehr gut. Backlight gut, wenn das Objekt näher an der Kamera ist, schlecht wenn es weiter weg ist. Bei Lowlight ist es so, als gäbe es nahezu keine Aufhellung, das ist schwach (Aber für das hier thematisierte Homeoffice irrelevant).
      Die iPhone 11 Kamera überragt alle. Komplett.

      So und jetzt kommst Du mit Deiner SchwarzWeißMalerei

  • Ist doch alles okay und absolut ausreichend … zuviel zeit ??

    • Ich hatte z.B. Probleme mich mit dieser Kamera und meinem Ausweis online für eine neue Kreditkarte zu legitimieren. Durfte deshalb zu Post zum Legitimieren.

      • Dann mache es halt nicht nachts bei schummrigerem Licht. So schlecht kann die Kamera nicht sein, dass man einen Ausweis nicht legitimieren kann. Bei meinem MacBook Pro aus 2012 hat es seinerzeit für N26 auch geklappt .

      • Ja, vielen Dank für Deinen produktiven Hinweis.

  • Natürlich ist die Qualität der FaceTime Kamera schlecht und könnte wirklich mal verbessert werden.
    Aber muss man darüber ernsthaft diskutieren? Sie macht ihren Job und mehr soll sie aus meiner Sicht auch nicht.

    • wer kauft sich denn bitte ein apple produkt und sagt: es soll ja nur sienen job machen???
      wie bei den displays, dem sound, den mikrofonen und natürlich dem design, erwarte ich min. state of the art. sonst machts auch n plastik-dell (viel besser)

      • @Holger: Gerade der Dell (der nicht aus Plastik ist) macht seinen Job noch viel schlechter. Schau Dir doch erstmal das Video an – nur so als Vorschlag.

    • Wenn man darüber nicht diskutiert, wird sich auch nichts ändern. Also ja, man muss drüber sprechen, damit es bei Apple auch ankommt.

  • Von der Apple verbauten FaceTime? Müsste es nicht heißen: von der Apple verbauten FaceTime Kamera?
    Oder fehlt mir da was?

  • Öhm…. ich höre das Video, aber auf meinem iPad Pro sehe ich absolut kein Bild :D

  • Das gibt einem doch schon zu denken. Mittlerweile reduzieren sich die Produkte auf den schönen Schein.
    Ich Frage mich da wirklich, wo sie das Selbstbewusstsein für diese Preise nehmen?
    Andererseits was will man auch erwarten, wenn kaum jemand das Hinterfragt für was man da bezahlt?
    Heute scheint es wichtiger zu sein, dass ein Apfel drauf prangt und richtig teuer ist. Man braucht ja wohl was fürs Ego.

  • Es ist so ein krasses Armutszeugnis. Hat mich schon vor ein paar Monaten so extrem aufgeregt, dass sie auch beim MBP 16 diese Mist-Kamera verbauen.

  • eine funktion mit der man die iphone haubtkamera als face kamera ins macbook os einbinden könnte wäre toll.

  • Aber die Kamera sollte doch für Apple eigentlich ein Schwerpunkt sein. Nehmen wir doch mal die Personen Identifizierung. Vor ca einem Jahr bin ich verzweifelt am Versuch, eine bekloppte T-Mobile Prepaidkarte anzumelden. Über die Browser auf iOS geht es nicht, der Dienstleister hat keine App für iOS. Ich solle einen PC nutzen oder jemand mit einem Android Handy fragen. Mein PC hatte natürlich keine ausreichend gute Kamera, weshalb ich auch hier nicht weiter kam. Die Post hatte gerade hier ihre Filiale geschlossen,mich keinen Drucker. Nur ein Mobilfunkgeschäft, aber dieses wollte nur Vodafone verkaufen, obwohl sie alle Netze anboten. Irgendwann hab ich eben einen T-Com Shop gefunden, in einer anderen Stadt, der mir weiter geholfen hat. Toller Laden!
    Ich frage mich jetzt natürlich, wie es mit dem MacBook ist. Ha, man möchte doch meinen, ein neues Gerät 2020 hätte solche Probleme nicht mehr. Kennt sich jemand aus? Wie ist es in diesem Fall, geht es mit einem MacBook?

  • Ich nutze ja mein Macbook ganz gerne als Rasierspiegel. Bisher hatte ich ein 2015er Macbook Air mit der billigsten Ausstattung. Heute habe ich mich das erst mal am neuen 2020er Modell rasiert. Die aktuelle Kamera ist einfach grottig schlecht. Wie kann ein Premium-Hersteller nur solche Rückschritte machen?

    • Sehe ich genauso. Habe mein neues MacBookAir jede Woche für Videocalls und die FaceTime Kamera ist einfach nur richtig schlecht, egal bei welchem Licht.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28968 Artikel in den vergangenen 6913 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven