ifun.de — Apple News seit 2001. 21 742 Artikel
   

Mac & PC Download: Kostenloser iPhone/iPad Video-Konverter „Adapter“ generalüberholt

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Mit Version 1.3 des zuletzt im August 2011 besprochenen Freeware-Downloads „Adapter„, liefert das Macroplant-Entwicklerteam eine komplett überarbeitete Version seines Video-Konverters aus. Die sowohl für den Mac als auch für Windows-Rechner erhältliche Anwendung konvertiert Film- und Audio-Dateien in ein von euch bestimmtes Format, versteht sich auf Voreinstellungen für das iPhone und das iPad, liefert eine integrierte Medien-Vorschau und kann auch mehrere Dateien in Reihe abarbeiten.

Das große Update bringt neben dem neuen Look auch eine vereinfachte Warteschleife für die zur Umrechnung anstehenden Datein mit, kan die vorasussichtlichen Video-Ergebnisse in einer Echtzeit-Vorschau anzeigen und bietet Voreinstellungen zur Video-Konvertierung an.

Weitere Neuerungen:

  • Quickly determine whether a conversion will succeed given current settings
  • Faster multi-thread, multi-core conversion back-end
  • Color-coded status icons to quickly determine each source file status
  • Dynamic, collapsible output settings panels based on output preset type
  • Improved source media file validation when adding to source queue
  • Codec passthrough support for faster conversions when using same-as-source settings
  • Smoother experience for downloading necessary updated components
  • Prevent floating point resolutions from appearing in source queue using custom values
  • Fixed bugs stemming from FFmpeg changes in 5.1 and H.264 format handling
Freitag, 24. Feb 2012, 14:11 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich möchte meine Mediathek auf aTV2 (an 40Zoll-TV) und iPad anschauen, welches Preset „aTV2“ oder „iPad“acht da Sinn oder „Universell“ bei Handbreak?

    • Es ist beides MP4! Der einzige Unterschied ist die Auflösung. Also musst du schauen welche Auflösung du brauchst/willst…

    • Die Frage ist, wie willst du auf die Filme zugreifen, will heissen, hast du einen Media-Server laufen oder greifst du über eine Dateifreigabe darauf zu – ersteres ist wesentlich eleganter und du brauchst dir weniger Gedanken zum Format machen, da der Server ggf. on the fly transcodiert. Beim Preset zum Codieren kommt es auch auf die Qualität des Ausgangsmaterials an – macht ja keinen Sinn ein schlechtes Youtube Video in HD zu recodieren.

      • Also ich benutze seit jahren den „SUPER ENCODER“ und bin Super zufrieden :-)

      • schonmal probiert mit SUPER eine m2ts (Blue Ray) in mp4 oder sonst was zu konvertieren?
        vergisses… nach 10 min nichts stürzt SUPER. ab

      •  iCubano 

        Ich habe Tube Catcher, da kannste alles damit, auch youtube Videos downloaden, konvertieren wie gesagt, bildschirmaufnahme und viel mehr.
        Kann ich echt emPfehlen!

      • @Vertex: Danke für die Info! Media-Server ist eine gute Idee, jedoch kann ich Filme dann nicht auf dem iPad mit auf Reisen nehmen. Innerhalb des eigenen Haushaltes aber sicher die einfachste und eleganteste Lösung. Meine Frage zielte darauf ab, dass ich nicht alle zwei Jahre alles neu konvertieren möchte, wenn sich entweder die Auflösung des iPad, der aTV oder die Größe des TV ändert. Daher ist die Media-Server sicher sehr charmant. Um das konvertieren für die mobile Mitnahme der Filme auf Geschäftsreise,Flieger und Urlaub und den zusätzlichen Speicherbedarf in iTunes komme ich dann scheinbar nicht, oder gibt es da eine Idee?

    • 960×640 reicht mir zB…mp4/m4v. Viel spass bei doppelten Tonspuren ubd AC3…ghet nicht aufm fon oder pad

  • Dermitdemiphone

    Da fehlt ein n bei kan(n). Nur zur Info!

  • Meiner Meinung nach gibt es kein besseres Programm dafür als iFlicks…. auch wenn es ein paar Euro kostet hat man den Riesen Vorteil das direkt alle Metadaten hinzugefügt werden.

  • Ich habe bei mir den ‚AirPlay Server‘ auf dem Rechner laufen und kann per iPhone oder iPad alle Medien anschauen und bei Bedarf auch an die aTVs per AirPlay streamen….
    AirPlay von InMethod, kostenlos
    Der konvertiert währenddessen, keine Probleme bisher, kein Ruckeln oder so.

  • Warum so kompliziert?
    Filme nach iTunes importieren und fertig. Stehen dann über die Freigabe auf allen Geräten zur Verfügung. Man kann sich das Leben auch schwer machen.

    Für Originale DVD oder BR ist Handbrake das mittel der Wahl.

  • Zuhause habe ich eine Airport Express Station an meine Sound Anlage gehängt, das ist alles schön und gut.
    Wenn ich jetzt aber Die Musik in meinem Arbeitszimmer hören will müsste ich die Station rauftragen und neu verkabeln. Kein Problem aber unbequem.
    Kennt jemand Software die meine Boxen am PC zusätzlich für AirPlay freigibt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21742 Artikel in den vergangenen 5784 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven