ifun.de — Apple News seit 2001. 29 390 Artikel

"the fastest CPU in the world"

M1-Tastaturen: MacBook Air erhält neue Funktionstasten

71 Kommentare 71

Fällt erst bei genauem Hinsehen auf: Apple hat dem gestern vorgestellten MacBook Air mit hauseigenem M1-Prozessor eine überarbeitete Funktionstasten-Reihe mit auf den Weg gegeben.

Hier folgt nach den Tasten zum Regeln der Display-Helligkeit (F1 und F2) sowie der Mission Control-Taste (F3) nun nicht mehr der Direktzugriff auf das Launchpad. Auf dem neuen MacBook Air nutzt Apple F4 zum Zugriff auf die Suche. Aktiviert mit F5 die Diktat-Funktion und mit F6 den systemweiten Nicht-Stören-Modus. Weichen musste hier die Regelung der Tastatur-Hintergrundbeleuchtung.

Die Tasten zur Medienwiedergabe (Vor, Zurück, Play/Pause, Stumm, Lauter, Leiser) behalten ihre gewohnte Anordnung von F7 bis einschließlich F12.

Tastatur Macbook Air M1

Neu und Alt: Die Funktionstasten beim MacBook Air

„the fastest CPU in the world“

Sobald ihr die Tastatur-Unterschiede gesichtet habt, empfehlen wir euch die Lektüre der fünfseitigen Auseinandersetzung mit Apples neuem M1-Chip, die die Hardware-Experten von anandtech.com unter der Überschrift „Apple Announces The Apple Silicon M1: Ditching x86 – What to Expect, Based on A14“ hier veröffentlicht haben.

Hier spaziert Andrei Frumusanu Schritt für Schritt durch die Während der gestrigen Präsentation veröffentlichten Schaubilder und versucht Apples vollmundige Ankündigung, mit dem M1 den schnellsten Chip überhaupt abzuliefern, einzuordnen.

M1 Performance Intel

Die vorläufige Analyse der webweit geschätzten Anandtech-Experten: Apples Behauptung, mit dem Apple M1 die schnellste CPU der Welt abzuliefern, könnte durchaus zutreffen.

Mit Blick auf die vorliegenden Daten zum A14, auf dessen Grundlage der M1 wahrscheinlich gefertigt wurde, könne man Apple bereits bescheinigen, dass dieser alle Intel-Designs übertrifft und nur ganz knapp hinter den neuesten Zen3-Chips von AMD zurückbleibt.

Der M1 besitzt darüber hinaus höher getaktete Firestorm-Kerne einen 50% größeren L2-Cache und punktet mit deutlich besserer Thermal Design Power. Punkte, die Apples Führungsanspruch zu unterstreichen scheinen.

Mittwoch, 11. Nov 2020, 11:51 Uhr — Nicolas
71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei der Vorstellung und den immer wieder wiederholten Superlativen hatte ich leider ständig Trump vor meinem geistigen Auge, dem größten und besten Wahlverlierer aller Zeiten. Hat den Genuss der Präsentation etwas gestört….

    • Etwas ja, kam mir auch in den Sinn.
      Grüße aus PA :)

    • geht mir schon lange auf den Keks…

    • MacBook Air: 3x CPU schneller … 6x GPU schneller … 10x Bla… schneller
      Mac mini: 3x CPU schneller … 6x GPU schneller … 10x Bla… schneller
      MacBook Pro: 3x CPU schneller … 6x GPU schneller … 10x Bla… schneller

      So vorhersehbar was als nächstes kommt. Einfach unterirdisch langweilig. Gähn.

      • Das ist schlecht, schließlich haben sie diese Prozessoren doch nur gebaut, um dich zu unterhalten. Ich leide mit dir, muss sich krass anfühlen.

    • This is the best (Produkt hier einsetzen) wie have EVER created!! (Tim Cook mit Gebetsgeste vorstellen).

    • Entschuldigt bitte, da muss ich aber einen wesentlichen Unterschied hervorheben!

      Bei Apple weiß man dass es Marketing Sprüche sind. Diese kann man entsprechend ein ordnen da man aus der Erfahrung gelernt hat was für Sprüche man Apple glauben kann und was nicht. Natürlich behauptet Apple dass das die besten iPhones sein, aber bei den Behauptungen zu den Verbesserungen bei Akkulaufzeit und Geschwindigkeit der Prozessoren kann man durch aus Apple vertrauen.

      Bei Trump hingegen weiß man von vorne rein dass er (vermutlich meistens) Quatsch erzählt. Was es noch schlimmer macht ist, dass er das vermutlich auch noch glaubt!

    • Na dann ist dir sicherlich auch der ganze Linksextremismus in Apples jüngsten Videos nicht entgangen.

  • Auf jeden Fall spannend und ich freue mich schon auf erste Reviews basierend auf Alltagsszenarien.

  • Ich glaube Apple arbeitet schon seit Jahren ohne das einer was merkt an diesen Prozessore. Daher wird er unglaublich stark aber hoffentlich haben sie auch etwalige Fehler bereinigt und eine lange Testphase mit die neuen Modelle durchaufen dann sind sie wirklich Top. man ist leider etwas Skeptisch

  • Hab mir vor drei Monaten ein MacBook Air 2020 gekauft um mein 10 Jahre altes MacBook Pro zu ersetzen und mal wieder auf dem neusten Stand zu sein. Fühle mich irgendwie vor den Kopf gestoßen!

    • Neue, auf ARM-basierende, MacBooks für Ende 2020 wurden doch bereits im Frühjahr bei der WWDC angekündigt. Und zwischendurch wurde sehr oft darüber berichtet. Also so neu ist das jetzt nicht.

      • Ich glaube das ist ganz einfach zu erklären mit „nicht jeder schaut sich wwdc an“ oder die neusten Apple Nachrichten ;)

      • Zumal ich mich noch im Apple-Store habe beraten lassen. Aber naja…

      • Im Apple Store werden sie natürlich die Leute nicht vom Kauf abhalten. Das ist genau wie bei Vorwerk als sie den Thermomix TM6 rausgebracht haben. Gestern noch eine Küchenmaschine für 1200€ gekauft, heute gibt es den Nachfolger. Definitiv ärgerlich, aber sie können auch nicht auf Verkäufe verzichten. Ich empfehle an dieser Stelle den Buyer’s Guide von MacRumors, hier wird gut angezeigt, ob sich der Kauf eines Apple-Produkts lohnt oder ob man besser warten sollte: https://buyersguide.macrumors.com/

      • Beratung im Apple Store? Die sind doch eher wie jeder Elektronikmarkt Meister darin, deine Kreditkarte aus deiner Tasche hervorzuzaubern.
        Eine ausgedehnte von unabhängigen Quellen zu den Themen/Produkten schafft mehr Sicherheit.

    • Das kann aber immer passieren, dann darf man sich nie etwas kaufen….

      • Aber schon nach drei Monaten?

      • Wie bereits erwähnt: es wurde bereits seit Anfang des Jahres darüber gesprochen. Die Informationen sind frei zugänglich. Wenn man es nicht nötig hat VOR einem so großen Invest sich diese Infos zu holen, darf man sich auch nicht beschweren.

    • Dann klär das gerne mit deinem Spiegelbild. Schon dreist von Apple, dass sie nicht heute schon alle Pläne der kommenden 10 Jahre offenlegen, damit dein Ego zukünftig nicht unter first-world-problems leiden muss.

      • Nur mal so am Rande, Dein Kommentar ist der einzig unhöfliche. Ich werde zukünftig Deine Erlaubnis einholen um meine Meinung zu sagen. Man man man… was für Penner…

      • Naja recht hat Roger schon.
        Irgendwann ist immer Zeit für was neues. Und bevor man sich sowas kauft, besonders bei Technik, kann man sich informieren wann ein neues Modell kommt und ob dieses interessant für einen selber ist. Das Apple nun umstellt ist seit nem Jahr bekannt und darüber solltest du bei deiner Recherche gestolpert sein.
        Nichtsdestotrotz hast du ein tolles funktionierendes Gerät gekauft

      • Der Ton mach die Musik…

      • Er ist nicht unhöflich. Lediglich eine Zustandsbeschreibung des offensichtlichen. Kannst mir aber gerne erläutern welcher part davon der unhöfliche ist und welcher faktisch falsch. Menschen die nur jammern und sich beschweren, weil sich die Welt mal nicht nur um sie dreht und das auch noch unhöflich finden wenn man das mal anspricht. Got to love them. Du erwartest das unmögliche und beschwerst dich anschließend. Aber klar – dafür muss man natürlich Verständnis aufbringen oder ist unhöflich!

        Noch dazu dass schon vor 16 Monaten klar war, dass das passieren würde und es mit 20 Minuten googlen logisch gewesen wäre auf was man sich einlässt wenn man zu diesem Zeitpunkt kauft. Vermutlich hätte Larry Page dir das aber auf ner sonderseite präsentieren müssen – unerträglich dieser ignorante Kerl.

    • das ist doch immer so … wenn man immer nur auf das neuere, bessere warten würde, dann dürfte man nie investieren

    • Schnitzel-Salat

      Wieso? Hast doch ne anständige Technik gekauft. Und in 10 Jahren kannst du dann wenigstens einen anständigen ARM Laptop kaufen und keine 1st Gen Hardware.

    • Kenne ich, das Gefühl. Aber dann darfst du nie elektronische Geräte kaufen. Es kommt immer früher oder später etwas Neues, was so viel besser sein soll

    • Selber Schuld, wer sich vorher nicht informiert. In den sauren Apfel beißen und mit etwas Verlust auf ebay verhökern.

      • Und ich dachte, sich im Apple-Store beraten zu lassen, ist sowas wie „sich informieren“

      • Nein! Eben nicht. Die wollen JETZT den Umsatz machen. Nicht erst in drei Monaten. Apple ist ein Börsennotiertes Unternehmen, welches zu Erfolg in Form von Umsatzwachstum in jedem Quartal verdammt ist. Da wird keine Aussage kommen wie „Aber bitte erzählt den Kunden, dass sie sich noch ein wenig Gedulden sollten und ihr hart erspartes Geld erst in drei Monaten ausgeben wenn die neuen MacBooks kommen“.
        Es tut mir leid Deine Illusion zu zerstören: Apple will Dir persönlich nichts gutes tun. Sie wollen nur Dein Geld. Aber so ist es halt im Kapitalismus :)

        Aber wie man auch vorher schon angemerkt hat: Dein MacBook wird noch lange halten. Und garantiert keine Kompatibilitätsprobleme und Kinderkrankheiten haben. Also nimm mit was Du gelernt hast und informier Dich vorher.

      • Hättest du gewusst das was neues kommt wäre der akute bedarf natürlich verschwunden. Logisch.

    • Geht mit ähnlich bin vor einem Windows Laptop zum MacBook Air geflohen.
      Ich konnte leider nicht warten.

    • Der neue macht aber deinen nicht schlechter. Wenn du mit Leistung zufrieden bist, dann passt, halt, alles :) Denk an alle mögliche Probleme und Kinderkrankheiten vom Neuen. Ist eh ein Arbeitsgerät, dass nach einigen Jahren gewechselt wird.

    • Hallo spam-box, natürlich ist das ärgerlich, aber einen neuen Fernseher kauft man auch immer zum falschen Zeitpunkt. Nur ein paar Wochen später gibt es ein neueres und besseres Modell. Und du hast ja ein tolles Gerät gekauft.

    • Was erwartest du wenn du in einen eigenen Store gehst? Sorry aber die haben alles richtig gemacht und das Gerät wird ja nicht wertlos nur weil jetzt ne andere CPU drinnen ist. Was glaubst eigentlich wie viele Mac´s da draußen sind und sicher auch noch in 5-7 Jahren aktuell gehalten werden, ok ausser du hast irgend ne Hinterhof SW laufen bei dem der Entwickler keinen Bock mehr hat.
      Wenn dir die Zukunft so wichtig gewesen wäre hättest besser mal bissi Selbstrecherche betrieben.

    • Sorry, aber wenn ich so viel Geld in die Hand nehme informiere ich mich doch möglichst unabhängig vorher was demnächst neues raus kommt.
      Wenn ich das nicht tue in der Branche brauch ich mich hinterher nicht zu beschweren!

    • Also mein Mitleid hält sich in Grenzen. Man wusste doch dass Apple früher oder später neue MacBooks auf ARM Basis raus bringt. Wenn du das sie jetzt gekauft hast und gebraucht hast dann ist es doch ok. Dein air ist nicht von heute auf morgen unbenutzbar und du wirst noch einige Jahre Spaß damit haben.

    • @spam-box
      Was jammerst du denn rum?
      Das ist halt mal so. Da du anscheinend das Internet als Info-Quelle her nimmst hattest du das wissen müssen! Schliesslich hast du ifun.de gefunden. Seit gefühlt einem halben Jahr wird nichts anderes darüber berichtet als Apples neue Prozessoren!
      Und weil es jetzt neue Macbooks gibt, ist deines nicht schlechter geworden!
      Dafür hast du drei Monate bereits arbeiten dürfen und hast den Vorteil dass du Windows als Option verwenden kannst. Nebenbei hast du ein ausgereiftes Produkt erworben, der neue M1 muss erst beweisen was er im Stand ist. Andernfalls verkaufst du deines mit geringem Wertverlust und holst ein neues!
      Ach, diese Jammerlappen… mimimimiii

    • deine wahl war richtig. du hast ein sehr gutes notebook gekauft, das dir viele jahre freude
      machen wird. auf die neue prozessor-technologie kannst du beim nächsten macbook setzen, wenn sie ausgereifter ist.

  • Dann kann das neue iPhone jetzt zum Mac Mini werden. FCP mit Display und Maus. Wäre möglich und die Schüler würden sich freuen. Ein Gerät für alles. Oh Mist. Dann verkauft Apple weniger Macs.

  • Mir gefallen die beleuchteten und farbig animierten Tasten. Das neue MacBook Air hole ich mir.

  • Bei meinem alten MacBook Air funktionieren die Tasten q bis o nicht mehr oder nur manchmal. Alle anderen ok. Jemand eine Ahnung woran das liegen kann? Software oder Hardware Problem ? Jemand schon mal gehabt ??

  • Ich wünsche mir ja haptische echte Tasten, die mit einem Display ausgestattet sind, sodass man theoretisch alle gleich großen Tasten mit beliebigen Buchstaben / Zahlen / Funktionen ausstatten kann.

  • Hoffentlich kommt diese Funktionsleiste auch im neuen MacBook Pro 16 Zoll. Diese bescheuerte Touch Bar muss endlich weg.

  • Ich frag mich ob ich das iPad 8. Gen lieber nicht hätte kaufen sollen und mein MacBook Pro von 2011 mit einem MP Air ersetzen hätte sollen :/
    Ich warte mal Benchmarks ab, vielleicht war es auch eine gute Entscheidung.
    Verkauft ist so ein iPad ja auch wieder schnel :D

  • In den Kommentaren hier scheint sich ja irgendwie niemand mit dem eigentlichen Inhalt des Artikels zu beschäftigen. Störts es wirklich nur mich, dass die Launchpad-Taste ersetzt wurde? Auch die Tasten für die Helligkeit der Tastatur habe ich bislang sehr regelmäßig genutzt.

    • Da hast Du recht, mich stört insbesondere die fehlenden Tasten für die Tastaturbeleuchtung sehr. Wie kann man die dann regeln? Muss man dafür in irgendwelche Menüs gehen?

      • Warum nutzt man denn aufm laptop die launchpad taste wenn das auch aufm trackpad geht? Bzw warum das launchpad wenn cmd+Leer in jedem Fall schneller ist.

    • Ah, thx, wusste nicht, dass es diese Tasten gibt, eben entdeckt, na ja, dann werd ich die beim neuen Air auch nicht vermissen ;)

    • launchpad – dafür gibt’s eine intuitive fingergeste. aber tastatur-helligkeit: so ein mist.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29390 Artikel in den vergangenen 6975 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven