ifun.de — Apple News seit 2001. 24 650 Artikel
Auch mit Lampen anderer Anbieter

Luftqualität und HomeKit: Lampenfarben statt Mitteilungen

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Wohl auch um die Werbetrommel für den eigenen HomeKit-Neuzugang, die 99 Euro teure Beleuchtungslösung Eve Flare zu rühren, macht der Zubehör-Anbieter Elgato heute mit einer HomeKit-Empfehlung auf sich aufmerksam, die ein Versäumnis Apples ausgleichen soll.

So sieht Apple zum Thema Luftqualität aktuell keine HomeKit-Mitteilungen vor und kann Nutzer – ander als bei auslösenden Bewegungsmeldern – nicht per Push-Nachricht über relevante Zustandsänderungen informieren.

Warnungen bzw. Hinweismeldungen, die per Farbauswahl auf HomeKit-fähigen Lichtquellen ausgegeben werden, sind mit Hilfe der von Apple angebotenen Automationen allerdings problemlos zu realisieren.

Sollte die Luftqualität in eurem Haushalt bereits von einem Eve Room überwacht werden, können Philips-Lampen oder eben die Eve Flare genutzt werden, um diesen Datenpunkt zu visualisieren.

Elgato 1

Elgato erklärt:

Mit Eve Room und Eve Flare kannst du ein einfaches Warnsystem aufbauen, das bei Erreichen oder Unterschreiten einer frei wählbaren Luftqualität aktiv wird und Eve Flare rot leuchten lässt. Alternativ zu Eve Flare lassen sich auch Hue-Lampen oder der Lightstrip Vocolink einsetzen. Apple sieht für Luftqualität aktuell noch keine HomeKit-Mitteilungen vor, mit der Warnung per Farbauswahl von Eve Flare kannst du dir einfach behelfen.

Elgato 2

Anwender müssen dazu eine Szene, also etwa ein rotes Licht im Wohnzimmer und eine Regel anlegen, die als Auslöser die Option Luftqualität nutzt.

Nutzt du mehrere Eve Room, sind die hier gelistet, aktiviere das gewünschte Eve Room. Wähle hier gleich oder schlechter als Mäßig. Dann wird die Regel die Szene auslösen, ändert sich die Luftqualität zu Mäßig oder schlechter. Wähle jetzt Weiter und nochmals Weiter, Bedingungen wollen wir hier nicht nutzen. Im nächsten Schritt wählst du die angelegte Szene aus, die das rote Licht erzeugt und vergibst einen Namen für die Regel – fertig. Damit die Regel zuverlässig funktioniert, ist natürlich eine Steuerzentrale voraus gesetzt. Wer feinere Abstufungen mag, legt noch eine Szene mit der Farbe Orange an und verbindet die mit einer weiteren Regel, die bei Luftqualität gleich oder schlechter als Akzeptabel auslöst. Dann leuchtet Eve Flare orange, wenn die Luftqualität nur noch akzeptabel ist oder rot, ist sie mäßig oder schlechter. Natürlich lassen sich auch Regeln anlegen, die eine Eve Flare grün leuchten lassen, wird die Luftqualität Gut oder besser.

Laden im App Store
Eve für HomeKit
Eve für HomeKit
Entwickler: Eve Systems GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 26. Jun 2018, 14:54 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Leistung der Hardware nimmt nun auch immer kontinuierlich zu. Da wird es schwieriger Softwareseitig zu erklären warum ein Smartphone das fast so schnell wie ein MacBook ist, nicht mehr unterstützt wird.
    Und so viele neue Funktionen werden nun auch nicht mehr eingeführt.

  • Schade Apple, dieses Jahr hätte Homekit einen großen Schritt machen können!!

  • Das ist nicht korrekt ich bekomme immer eine HomeKit Meldung bei schlechter Luft Qualität.
    Bzw. bei zu hohem CO2 wird eine akustische Warnung inklusive gelber HomeKit Meldung ausgegeben.
    Ohne hier irgend welche Lampen zu steuern.

    Verwendete Gerät:
    HomePod (Zentrale) + iPad (Home App) + Netatmo Weather Stadion = Warnmeldungen wenn etwas nicht passt.

    • Soweit ich weiß ist aber die Netatmo Weather Station nicht HomeKit kompatibel?! Somit bekommst du nur eine einfache Push. Frag doch mal Siri wie die Luftfeuchtigkeit in deiner Bude ist?

      • Ja das geht Temperatur, CO2, Luftfeuchtigkeit, Luftqualität.
        Einfach mal ‚hey Siri wie ist die Temperatur im Wohnzimmer‘ sagen.
        Nur der Windmesser lässt sich nicht abrufen … habe dort aber schon dem Entwickler der Home App geschrieben.

      • Hast du da einen Hue Bewegungsmelder hängen? Dann kann ich das auch. Oder kann Siri dir auch sagen wie die Temperatur am Aussenfühler ist?

    • Oder du hast die Netatmo Healthy Station, die aber keine externen Sensoren hat. Die kann nämlich Homekit.

  • Warte ja immer noch auf die aktualisierte Version des EVE Room. Wurde Anfang Januar auf der CES angekündigt und sollte im März verfügbar sein…

  • Ich frage mich wann Netatmo es schafft seine Geräte (auch nachträglich) Homekitfähig zu machen.

  • Hue, Netatmo, Ifttt.

    Ich mach das nicht mit Farben, aber mit Blinken. Farben umstellen ist irgendwie kontraproduktiv…

  • Das kann Mi Home ohnehin auch schon: wenn die Luftfeuchtigkeit über XX% ist, dann leuchtet das Gateway etc.

    Läuft super und ist über Homebridge eingebunden, so dass automatisch der Comfee Entfeuchter im Hobbykeller über die Fritz-Steckdose für 30min geschaltet wird.

  • Diesen kack Bluetooth Kram braucht kein Mensch. Habe den türkontakt in der Garage und null empfang am Apple TV im Wohnzimmer zwei Räume daneben. Nur wlan oder Hue, Rest Ausschuss.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24650 Artikel in den vergangenen 6238 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven