ifun.de — Apple News seit 2001. 38 388 Artikel

Auch am Mac vielseitig konfigurierbar

Logitech MX Master 3S: Angenehme und vielseitige Premium-Maus

Artikel auf Mastodon teilen.
49 Kommentare 49

Mit der MX Master 3S für Mac hat Logitech seit wenigen Wochen eine Mac-Version der Premium-Maus MX Master 3S im Programm. Wenn ihr euch jetzt fragt, was an der Mac-Version des Besondere ist, dann ist die Antwort gleichermaßen einfach wie auch ein wenig enttäuschend: Es gibt die Maus als alternativ zu Hellgrau auch in Space Grau anstelle der Standardfarbe „Grafit“, dafür ist der Lieferumfang bei gleichem Preis kleiner. Logitech hat hier den bei der Standardversion enthaltenen Bolt-USB-Empfänger weggelassen, sondern setzt standardmäßig auf Bluetooth Low Energy.

Logitech Mx Master 3s Mac Lieferumfang

Was man von dieser Marketing-Strategie hält, sei mal dahingestellt, unabhängig davon zählt die MX Master 3S definitiv zu den besten Mäusen, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind. Das „S“ in der Produktbezeichnung dieser neueren Version der MX Master 3 steht wohl für „Silent“ und weist in unseren Augen zurecht darauf hin, dass sich die Maus angenehm leicht und dabei mit einer extrem geringen Geräuschentwicklung bedienen lässt. Dies macht sich auch im Vergleich zu sonst bereits leisen Mäusen bemerkbar, statt eines – wenngleich dezenten – hellen Klick-Tons gibt die MX Master 3S ein nochmal deutlich weniger aufdringliches, eher dumpfes Druckgeräusch von sich.

Logitech Mx Master 3s Mac Seite

Keine Angst vor den vielen Knöpfen…

Die Wahl der richtigen Maus hängt von zu vielen Faktoren ab, als dass man hier eine generelle Empfehlung aussprechen könnte. Bei mir waren es letztlich Probleme mit dem Zeigefinger, die mich von der an sich ebenfalls hervorragenden Logitech-Maus MX Vertical abspringen und nach Alternativen suchen ließ. Dabei muss ich sagen, dass mich die MX Master 3S zunächst optisch ganz und gar nicht angesprochen hat und mit ihren vielen Bedienelementen eher wie ein Overkill wirkte.

Logitech Mx Master 3s Mac Unten

Im Praxiseinsatz konnte die Maus diese Vorurteile dann allerdings vollumfassend ausräumen. Mit ihren 141 Gramm liegt die MX Master sauber auf dem Schreibtisch und lässt sich leicht und präzise führen, während sämtliche Tasten und ebenso wie die beiden Scrollräder gut erreichbar sind. Die Hauptbedienlemente liegen mit den beiden Haupt-Maustasten und dem Scrollrad direkt an ihren angestammten Plätzen unter den Fingern, für alles Weitere braucht es vielleicht etwas Eingewöhungszeit.

Logitech Mx Master 3s Mac Tasten

Bis ins Detail anpassbar

Insgesamt verfügt die MX Master 3S über sieben Tasten und zwei Scrollräder, die mithilfe der Software-Erweiterung Logi Options+ umfangreich an die persönliche Arbeitsweise angepasst werden können. Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang sicherlich die Option zwischen dem schnellen und extrem leichtgängigen freien und rasterbasierten Scrollen. Zwischen diesen Optionen kann zum Beispiel durch Druck auf das Scrollrad oder eine alternativ hierfür konfigurierte Taste gewechselt werden. Das Daumen-Scrollrad lässt sich hervorragend zum Seitwärts-Scrollen verwenden und eine „versteckte“ Taste unter der Daumenablage kann beispielsweise für Exposé-Funktionen oder zur Aktivierung von Maus-Gesten (gleichzeitig Drücken und die Maus bewegen) genutzt werden.

Logitech Mx Master 3s Mac Einstellungen

Für die Stromversorgung hat Logitech einen Akku integriert, der sich auch während der Nutzung aufladen lässt und bis zu 70 Tage lang halten soll. Zudem genügt dem Hersteller zufolge eine Minute lang Stromanschluss, um weitere drei Stunden kabellos mit der Maus zu arbeiten.

Mit einer Preisempfehlung von 129,99 Euro ist die Logitech MX Master 3S keineswegs günstig. Angesichts der damit verbundenen Möglichkeiten und vor allem der Zugewinn an Arbeitskomfort dürfte sich die Ausgabe für regelmäßige Computer-Nutzer allerdings schnell rechnen. Auf dem freien Markt wird die Maus mittlerweile durchweg zu Preisen unter 100 Euro angeboten.

Produkthinweis
Logitech MX Master 3S für Mac - Kabellose Bluetooth-Maus mit ultraschnellem Scrollen, Ergo, 8K DPI, Glas-Tracking,... 74,16 EUR 129,99 EUR
Produkthinweis
Logitech MX Master 3S - Kabellose Performance-Maus mit ultraschnellem Scrollen, Ergo, 8K DPI, Glas-Tracking, Leise... 89,99 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Nov 2022 um 16:52 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Top Teil! Benutze sie – also die Master 3 – seit nem 3/4 Jahr und ich bin weiter bestens überzeugt! Klare Empfehlung!

  • Was ist daran bitte for mac? das der usb dongle weggelassen wird? Die Hardware ist doch sonst 1:1 wo die Windows Version? Oder?

  • Die Maus ist toll. Die Software genau das Gegenteil… Sowohl auf Mac als auch Windows verlieren die Tasten ständig die programmierte Funktion und ich muss Options+ entweder neu öffnen oder neu öffen+neu konfigurieren…

    • Ich hatte schon seit vielen Jahren die Master 2s und jetzt für die Firma eine neue Maus geholt. Eigentlich wollte ich die 3s aber der Preisunterschied war mir zu groß für den einzigen für mich relevanten Punkt des USB-C Anschlusses statt Micro USB.

      Aber insgesamt sind diese Mäuse wirklich das beste was ich in all den Jahren an Mäusen gehabt hatte.
      Auch weil sie wirklich mit keinem Untergrund Probleme bereiten.

  • Ich denke, die Mouse wäre noch erfolgreicher, wären die Kanaltasen leichter zugänglich.
    Nennt man sowas schon Fail?

  • Ich nutze die zwei Logitech MX Master 3S & Logitech MX Master 3 auf mehreren Windows Rechner & auf ein Apple Laptop.

    Der Umstieg von der Logitech MX M3 auf M3S lohnt sich nach meiner Meinung nicht.

    Ich hatte die neue Logitech MX Master 3S über Logitech direkt erworben, da gab es ein Rabatt und noch ein MX Travel Case kostenlos aus Filz dazu.

  • Habe die 3 ohne S. Also noch mit den Unifying-Empfänger und das bleibt auch so noch ne Weile. Müsste sonst 4 Geräte zu Bolt austauschen da es ja nicht kompatibel ist.

    Meine hat nach keinen 28 Monaten ein Problem mit den Linksklick bekommen. Offenbar schaffte es Dreck in die Maus. Eventuell durch den Spalt unter den „logi“ Schriftzug. Klopfen und Maustaste leicht hochbiegen hat allerdings geholfen.

    Nur so als Einstufung wegen der Langlebigkeit.

  • Ich nutze – sehr zufrieden – die MX Master 3. Allerdings habe ich es auf drei Rechnern und auch nicht nach Experimenten mit WLAN-Frequenzen und Systemeinstellungen geschafft, diese Ruckelfrei mit Bluetooth zu betreiben.
    Deshalb, Tipp: Falls ihr „auf Sicher“ gehen wollt, nehmt die 3 ohne „S“ mit Dongle. Falls ein älterer Dongle noch in der Schublade liegt, dann tut’s der auch.

  • Meine ist jetzt auch 28 Monate im Einsatz. Ich arbeite hauptsächlich mit Autodesk Fusion 360 und würde die Master MX3 nicht mehr hergeben. Mit der Apple Magic Maus ist eine Bedienung eines 3D Programms halt nicht möglich. Ich hatte allerdings große Schwierigkeiten, sie ohne den USB Dongle dauerhaft an einem 2012er iMac zu betreiben. Seit ich sie über den Dongle betreibe, läuft sie so stressfrei wie eine Original Apple Maus. Ich würde daher nie auf die Mac-Version ohne den Empfänger setzen. Zudem verfärbt sich meine graue MX3 wie zu erwarten im Bereich des Daumens trotz größter Sorgfalt. Beim nächsten Mal wird es eine schwarze mit Empfänger. Aber auf jeden Fall wieder eine MX3 (S).

    • Geht die Gummierung bei einer intensiven Benutzung nicht ab? Vor 10 – 15 Jahren war die Soft Touch Beschichtung überall, war echt eine Plage.

      • Bei mir ist die auch nicht ab, aber leider hässlich verfärbt. Kein anderes Produkt mit dieser Eigenschaft bisher gehabt, gehe mit meinen Sachen auch sehr sorgsam um

      • Danke für die Info. Also wenn, dann die schwarzen Variante…

    • Ich habe die MX Master 3S und schon nach 3 Tagen haben sich die weichen gummierten Bereiche verfärbt und es lässt sich nicht reinigen. Davon ab, ist es wirklich eine tolle Maus.

    • Es wäre wirklich großartig, wenn zumindest Logitech von der unsäglichen Gummibeschichtung wegkäme und zB. Keramik oder einen anderen hochwertigen Werkstoff verwenden würde. Bei mir ist nach ca. 1 1/2 Jahren arbeitstäglichen 8-9 Stunden-Nutzung die Gummiobergfläche in Auflösung übergegangen. Leider findet man aber keine anderen hochwertigen Mäuse, die ein anderes Material verwenden.

  • Habe auch MX Keys sowie MX Master 3 und freue mich einfach jeden Tag aufs neue über die Kombi. Für mich war der Hauptgrund tatsächlich die easy Switch Funktion. Habe einen Mac Mini als Desktop, arbeite allerdings auch häufig über ein MacBook das am Dock hängt. Da habe ich einfach keinen Bock Apple Peripherie dauernd vom einen Mac abzumelden und am anderen anzumelden. Traurig das Apple sowas nicht anbietet.

  • Verkauft sich besser. Hab die nornale MX3 die ist 10€ günstiger als for mac.

  • Ich würde die MX Master sofort kaufen wenn es eine Version für Linkshänder gäbe. Gibt es hier Linkshänder die eine ähnliche Maus empfehlen können? Vielen Dank!

  • Leider ist die 3S nichts für große Hände. Insofern nutze ich die 2S und habe mir noch 2 Stück auf Seite gelegt. Ansonsten beste Maus am Mac seit 8 Jahren.

  • Nutze auch die 3 (ohne s) in Grafit. Hätte sie gern in schwarz gehabt, das habe ich mal bei einem Kollegen gesehen. Aber irgendwie konnte ich sie nie in der Farbe finden.

  • Wer Zugriff auf Corporate Benefits hat: Auch wenn dort steht, dass der 35% Gutschein nicht auf Neuerscheinungen gilt funktioniert er zumindest bei der klassischen Mx Master 3S und man kommt auf 84,xx€. Gestern bestellt, ich bin gespannt.. Ich würde btw. immer auf den Bolt Empfänger bzw. Unify setzen, weil das Gerät dann sofort nach dem Aufwachen vom Mac verfügbar/einsetzbar ist. Das ist bspw. bei der K380 nicht so. Die braucht dann immer erst paar Sekunden und man schaut den Bildschirm an und denkt sich: Ich würde jetzt gerne loslegen..

  • Ich hatte mit dem Vorgänger ein Problem mit Universal Control was mich richtig viel Zeit gekostet hat. Mit der Maus über Bluetooth konnte ich mit UC keine Grossbuchstaben erzeugen. Ist ein Bug von Apple. Weiss jemand ob der Bug mit dem Nachfolger unter diesem Anwendungsszenario noch besteht?

  • Habe gerade mal nachgesehen, wann ich meine MX Master (ohne Zahl) gekauft hatte und bin überrascht: 2015 und die Maus ist seitdem im täglichen Officegebrauch. Der Akku hält noch immer mindestens zwei Arbeitswochen und auch die Tasten haben bislang keine Aussetzer. Natürlich ist die Oberfläche etwas abgegriffen, aber die Beschichtung löst sich nicht auf und wird auch nicht klebrig oder dergleichen. Sollten die neuen MX Master auch so lange halten, ist das Investment auf jeden Fall ein gutes.

  • seit Mitte 2015 nutze ich die MXMaster der ersten Generation,
    Die beruflich genutzte (CAD, Office) ist Optisch abgegriffen und der Akku hält ziemlich genau eine Woche noch durch. Ansonsten alles Perfekt.

    Die gleiche Maus in Privater Nutzung, gleiches Kaufdatum hat seit einem halben Jahr ab und zu Aussetzer, und läuft unter mac os gefühlt 1/4 langsamer über den Bildschirm als unter Windows ka wieso.

    im großen ganzen, die beste Maus die man sich kaufen kann, bin gespannt ob das bei der kommenden Generation die ich Kaufe das selbe sein wird, qualitativ gesehen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38388 Artikel in den vergangenen 8281 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven