ifun.de — Apple News seit 2001. 27 082 Artikel
Zuvor exklusiv für Schulen

Logitech Crayon: Apple-Pencil-Alternative kommt in den Handel

31 Kommentare 31

Logitech wird den im Frühjahr vorgestellten, aber bislang nur für Bildungskunden erhältlichen iPad-Zeichenstift Logitech Crayon künftig an alle Kunden verkaufen. Der speziell für das iPad 9,7“ entwickelte Stift wird von nächster Woche an zum Preis von 69,99 Euro zunächst exklusiv über Apple erhältlich sein.

Der digitale Zeichenstift setzt auf eine mit dem Apple Pencil vergleichbare Technologie und verspricht verzögerungsfreies, präzises Zeichnen und Schreiben auf dem Apple-Tablet. Durch Ändern des Auflagewinkels können dabei dicke oder dünnere Linien erzeugt werden, die integrierte Handflächenabweisung ignoriert dabei automatisch alle Berührungen des Bildschirms, die nicht vom Logitech Crayon stammen.

Logitech Crayon Spitze

Anders als der Apple Pencil unterstützt der Logitech-Stift im Zusammenspiel mit dem iPad allerdings keine Druckempfindlichkeit. Positiv ist dagegen die Möglichkeit der Verbindung ohne Pairing. Der Stift wird per Knopfdruck aktiviert und kann direkt benutzt werden.

Als Datum für den Verkaufsstart gibt Logitech den 11. September Online bei Apple und den 12. September in den Apple-Ladengeschäften an. Eine Monat später soll der Stift dann auch über andere Handelskanäle verfügbar sein.

Donnerstag, 06. Sep 2018, 10:40 Uhr — Chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sollte der nicht bei ~50€ liegen?

    • der Preis war wahrscheinlich nur für Bildungskunden.

      • Hm…bei 70€ kann man auch auf ein Angebot für den Apple Pencil warten, den gibts auch schon mal für 80-85€. Ist dafür schicker und bietet die Druckempfindlichkeit mit an.
        Magerer Rabatt im Vergleich zum Original.

    • Warum wird der nicht an der nächsten Straßenecke verschenkt?
      Ich möchte alles möglichst kostenlos, aber selbst möchte ich natürlich bezahlt werden…
      Wie mich solche Kommentare nerven!
      Wenn es dir zu teuer ist / du es dir nicht leisten kannst – es zwingt dich keiner zum Kauf!

      • Mehrfacher Millionär

        Deine Kommentare nerven, Pepper hat vollkommen recht. Das Ding kostet in der Produktion vielleicht, wenn es hoch kommt 2,50€ und wird natürlich für alle Apple Kunden zum Maximalen Preis verhökert, da tendiere ich doch eher zum Original bei dem Preis. Das hat absolut nichts mit leisten können zu tun Herr Krösus.

      • Aber die Tankstellenpreise vergleichst du schon, ja? Und nimmst die rabattierte iTunes-Karte mit? Obwohl der Tankwart doch auch nur fair bezahlt werden möchte für seine Arbeit.

  • Er wird wahrscheinlich nur kompatibel mit dem iPad 2018 bleiben?

  • wird der mit dem alten 12.9″ kompatibel sein?

  • Gleiche Kompatibilität wie der Apple Pencil oder einfach generell einsetzbar bei allen iPads und iPhones?

  • So und nun? Welche essentiellen Vorteile bietet das Gerät, außer dass es nicht vom Tisch rollen kann?

    • Hauptvorteil: im Gegensatz zum ApplePencil muß der Logitech Crayon nicht gepairt werden. Somit ist dieser universell(er) einsetzbar.

      Gleichzeitig ist der Logitech Crayon aber erheblich billiger als der ApplePencil.

      Deshalb werde ich mir am 12. September dieses Teil kaufen – ApplePencil?: Nein danke!

      • Wenn ich mich nicht täusche, ist der Logitech Crayon exklusiv nur für das new iPad 9.7″ 2018 vorgesehen. iPad Pro-Benutzer sind weiterhin gezwungen den Apple Pencil zu benutzen.

    • @Noidonotlikeyou: Der „essentielle Vorteil des Gerätes“ besteht darin, das es deutlich weniger kostet, als der „Pencil“; für Kunden, die keine Druckempfindlichkeit benötigen und für die das „Design“ eines Stylus wurscht ist, kann das ein interessantes Angebot sein.
      War das jetzt SO schwierig – oder muss man dir ALLES erklären?

  • Anders als der Apple Pencil unterstützt der Logitech-Stift im Zusammenspiel mit dem iPad allerdings keine Druckempfindlichkeit.

    sorry, sehe dadurch kennen mehrwert

  • Aufgrund der fehlenden Druckempfindlichkeit schon nicht mehr sinnvoll. Ist der jetzt nur mit dem 9,7 kompatibel oder auch anderen?

  • Ernsthaft Leute? Mehrwert bla bla?

    Versteht ihr denn nicht, dass es eine preisgünstigere (vor allem für den Bildungsbereich) Alternative zum Apple Pencil sein soll? Damit es billiger wird muss halt auf das ein oder andere Feature (Druckstufen) verzichtet werden.

  • 30€ drauf und man hat einen Apple Pencil… Wer da noch überlegen muss, ist selbst Schuld… ;)

    • Tja wir armen Bettler müssen eben auf jeden Cent schauen. Wir armen Bettler können nicht immer so wie Du und die High Society Apple das Geld in den Rachen werfen.

      • Das ist völlig in Ordnung. Irgendwer, und wenn es Ihr Bettler seid, muss ja den Logitech Stift kaufen.

    • Hauptsache erstmal ein iPad geholt, aber dann bei den Kosten fürs Zubehör rumheulen, es zwingt euch keiner das zu kaufen…
      „Wir armen Bettler…“ dann kauf dir ein günstiges Tablet und gut!

      • Herrlich! Wusste ich es doch das erneut ein Held mit der „musst Du ja nicht“ Nummer auftaucht. Ich habe mit Sicherheit mehr Apple Geräte bei mir in meiner Firma als Du je in Deinem Leben haben wirst! Mein Kommentar zu ROP war lediglich ironisch gemeint und sollte meine private Meinung darlegen zum Thema „eh nur 30 Euro“. Er hat es meiner Meinung nach auch verstanden und gut gekontert mit seinem Kommentar! Du jedoch bist wahrlich sehr amüsant mit Deinem Gesülze von wegen iPad/Zubehör zu teuer….

      • Diese dicke Hose Kommentare hier gehen gewaltig auf den Keks. Nur weil der ein oder andere darauf achtet ob er mehr oder weniger Geld ausgibt, heißt das weder dass er arm ist, noch dass er eine an der klatsche hat. Ich kenne jemanden der hat eine Firma mit 6000 Mitarbeitern und einige 10 Millionen auf dem Konto, und der überlegt sich trotzdem ob 20€ mehr oder weniger wirklich sein müssen!

      • Riddick, wir verstehen uns! :D

      • Scrooge Mc Fuck

        6000 Angestellte und nur 10 Millionen auf dem Konto bei dem Geiz?! Da würde ich als Angestellter künden, offensichtlich kann der Kerl keine Firma führen…

  • Wer lediglich Notizen oder sehr einfache Skizzen macht, der ist mit diesem Stift sicher gut bedient. Wer aber etwas (richtig) zeichnen möchte, dem bleibt wirklich nur das Original. Beim iPad Pro 9,7 war das schon beeindruckend, das 10,5er Modell legt noch einmal eine „ordentliche Schippe“ drauf.

  • Die Form des Stiftes würde mich stören, nicht umsonst sind Stifte rund, weil sie doch besser in der Hand liegen und natürliches Schreiben und Zeichen erst ermöglichen. Der einzige Vorteil – er rollt nicht vom Tablet weg.

  • Na ja, wenn man auf das Modell „Zimmermann-Bleistift“ steht, ist das sicher eine Alternative. Oder man hat eben Geschmack…

  • Für 70€ ist dieser Stift definitiv keine „günstige Alternative“ gegenüber dem Apple Pencil. Diesen gibt es teilweise auch schon für 80€.
    Zudem sieht dieser Stift einfach grauenhaft aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27082 Artikel in den vergangenen 6627 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven