ifun.de — Apple News seit 2001. 24 404 Artikel
Wartezeiten bis zu 10 Sekunden

Lösung für macOS-Problem: Finder zeigt neue Dateien erst nach langen Wartezeiten

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Update vom 15. Dezember
Für das unten beschriebene Problem können wir euch nun eine Lösung anbieten. Wie mittlerweile mehrere ifun.de-Leser bestätigt haben, wird die langsame Datei-Anzeige neuer Bildschirmfotos, Downloads und Drag-and-Drop-Inhalte auf dem Mac-Schreibtisch durch aktivierte Finder-Erweiterungen ausgelöst.

ErweiterungenSolltet ihr von den Problemen betroffen sein, dann öffnet die Mac-System-Einstellungen, wählt hier im Bereich „Erweiterungen“ die Abteilung „Finder“ und deaktiviert die hier angezeigten Plugins nach und nach, bis das fehlerhafte Verhalten aufhört.

Original-Eintrag vom 7. Dezember
Seit gestern Abend steht fest: Auch die macOS-Aktualisierung auf Version 10.13.2 behebt die Trägheit, mit der High Sierra neue Bildschirmfotos auf dem Mac-Desktop speichert leider nicht.

Auch nach dem fehlerbehebenden Wartungs-Update benötigt Apples Betriebssystem mitunter bis zu zehn Sekunden, um Bildschirmfotos die mit den bekannten Tastaturkürzeln (CMD+Shift+3 und CMD+Shift+4) erstellt wurden, auf dem Schreibtisch abzulegen bzw. anzuzeigen.

iCloud Desktop schuld?

Für den Bug, der seit der Ausgabe von High Sierra sowohl auf dem Kurznachrichten-Portal Twitter als auch in Apples Support-Foren und im IT-Portal Stackexchange diskutiert wird, gibt es derzeit keine reproduzierbare Fehlerbehebung. Zwar berichten einzelne Nutzer, dass der Neustart der Google-Anwendung Google Backup and Sync für Abhilfe sorgen konnte – doch auch auf Systemen ohne den Google-Dienst lassen die Bildschirmfotos weiter auf sich warten.

I have just upgraded to High Sierra from Sierra, and immediately I noticed that screenshots would take a good 10-15 seconds before appearing on the desktop. How can I fix this?

Eine der aktuell gehandelten Theorien, welche Systemfunktion die langen Wartezeiten verursachen könnte, konzentriert sich auf Apples neuen iCloud-Schreibtisch. Ist dieser in den System-Einstellungen aktiviert, synchronisiert Apple den Schreibtisch-Inhalt kontinuierlich mit den eigenen Cloud-Servern und könnte so für die Verzögerung der Datei-Anzeige sorgen. Doch auch hier muss inzwischen festgestellt werden: Der Bug tritt auch nach der Deaktivierung des iCloud-Abgleichs weiterhin auf.

Icloud Schreibtisch

Freitag, 15. Dez 2017, 7:50 Uhr — Nicolas
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja ist ja zum Glück nichts gravierendes.

  • Ich kann es ausschließen, dass es an iCloud Schreibtisch liegt. Ich warte auch aber durchaus mehr als 10s. Ich habe iCloud komplett deaktiviert und bin gar nicht bei iCloud oder iTunes auf dem Mac eingegeben. Ich trenne das strickt und daher muss der Fehler woanders liegen. Nutze noch das normale Sierra und da dauert es.

  • interessant wäre es dann doch, wie es auf systemen aussieht, die den icloud-desktop erst gar nicht aktiviert hatten? ;) kann ich nur leider grad nicht testen, da das macbook zu hause schläft… ^^

  • Habe den Screenshot Bug nicht. Jedoch habe ich unter iOS 11.2 den Bug, dass meine Tastatur in Nachrichten und Whatsapp träge reagiert und manchmal mehrere Sekunden hängt. Apps abschießen und Gerät neustarten bringt keine Abhilfe. iPhone 6S.

    • Ja, das ist bei älteren Geräten normal. Hatte ich bei meinem 5S damals auch schon ab und zu, bei meinem 6er jetzt auch, aber selten.

      • Man kann aber trotzdem weitertippen, die Anschläge werden abgearbeitet, nur halt leicht verzögert.

      • Das hat ja wohl nichts mit „älterem Gerät“ zu tun. Das 6S hat ja wohl genug Leistung, um die Tastenanschläge zu verarbeiten – dass ich nicht lache! Außerdem hab ich den Bug erst seit 11.2 und hatte ihn vorher nicht.

    • Habe dasselbe Problem mit meinem 6S Plus, fühlt sich manchmal an wie zu iphone 3-Zeiten mit Jailbreak. Apps brauchen manchmal ewig zum starten oder bei 10 Apps im Hintergrund will die 11. dann nicht mehr starten und schließt sich einfach wieder. Wäre dieses Problem nicht, hätte ich mit dem kauf eines neuen iPhones noch gewartet, aber so ist kein vernünftiges Arbeiten damit möglich.

  • 15 Sekunden? Soviel Zeit habe ich noch. Da gibt es andere Probleme.

  • Bei mir benötigen Screenshots auf dem iPhone 5s auch einige Sekunden, wobei tatsächlich dann das abgebildet wird, was zum Zeitpunkt des Tastendrucks zu sehen war.

    Auch Siri benötigt oft einige Sekunden um zu starten…

  • Bei mir betrifft das nicht nur Screenshots sondern ALLE Dateien die ich auf den Desktop speichere!

  • Ich hab irgendwann mal einen Ratschlag angenommen und seitdem die Screenshots in einen Extra-Ordner speichern lassen. Wie ich jetzt lese, scheint sich das sogar jetzt auszuzahlen.

  • Hmm, Problem hin oder her.
    Wir sollten jetzt nicht anfangen jedes Haar in der Suppe zu suchen und darauf rumzureiten.
    Verzögerung von bis zu 10 Sekunden bei Screenshots auf dem Mac. Nutzt das wirklich jemand produktiv, so dass es ihn einschränkt?
    Ich für meinen Teil zumindest praktisch nie.
    Bugreport aufmachen und Apple wird sich kümmern, eine Riesen Welle daraus machen, bitte nicht. Danke.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven

    • Bei mir tritt das Problem auf, aber mich würde das gewaltig stören. OK wenn man nur ein, zwei Screenshots in der Woche macht mag man das entspannter sehen …

    • Es geht nicht nur um Screenshots, es geht generell um Dinge auf den Desktop zu ziehen. Ich hab mich die letzte Tage echt gewundert, warum das alles so lange dauert. Und nur weil Du irgendwas nicht benutzt, kann man trotzdem ne große Welle machen. Für mich ist das nämlich täglich Brot. Ich hole mir Logos und Grafiken meiner Auftraggeber aus’m Netz und mache sehr regelmäßig Screenshots. Und nach diesem Artikel muss ich wenigstens keine Sorge haben, dass mein Mac jetzt endgültig ne Macke hat, sondern es sich nur einen der zig Bugs der letzten Zeit bei Apple handelt…

    • Ich mache so etwas ständig und bin froh hier regelmäßig über so etwas informiert zu werden.

      Erst vor knapp 2 Wochen grübelte ich, ob ich nun endlich auf HighSierra gehen könnte nachdem ich Sierra schon wegen der PDF-Probleme (und bei auch Problemen mit Netzwerk) ausgelassen hatte.
      Dann kam der Root-Bug, der Datum-Bug (Monat 13) und nun lese ich das hier – und auch wenn das (vermutlich) keine Sicherheitsrelevanten Hintergründe hat, es würde mich regelmäßig im Arbeitsfluss unterbrechen und nerven – was ja vor Jahren genau DER Grund war, weshalb ich von Windows zum Mac gewechselt bin (also die Tatsache, dass der Mac mich eben NICHT in der Arbeit blockierte) ;)

      Alles sieht danach aus, dass ich persönlich die ganze Sierra-Kiste komplett aussitzen werde – ElCaptian läuft und läuft und läuft

  • Kenn das Problem nicht aber ich werde auch niemals den iCloud-Schreibtisch benutzen

  • Könnte das an APFS liegen? Hat jemand das Problem auch mit HFS+? Ich habe nämlich kein iCloud-Desktop aktiviert.

  • Das Problem ist bei mir z.b auch unter 10.12.6 vorhanden. Und wenn ich mich recht erinnere ist das schon seit beginn 10.0 so

  • Ich kann als Alternative „Lighshot“ empfehlen, gibt es im Mac App Store. Das leistet gute Dienste.

  • So ich bin ganz aktuell auf 10.13.2 mit einem Mid 2010 27″ iMac und habe das Problem nicht, ist 1-2 sekunden nach dem Screenshot am Desktop

  • Das Problem hab ich auf meinem MacBook Pro (2015) schon seit Ewigkeiten, wenn nicht sogar schon immer…. :D ich dachte, das gehört so?

  • Kann ich nicht nachvollziehen.
    iCloud ist aktiviert auch Desktop, ein Screenshot wird augenblicklich erstellt, keinerlei Verzögerung.
    MacBook Pro (15 Zoll, Mitte 2012)
    macOS 10.13.2
    i7, 16 GB RAM, 500GB SSD

  • Dieser Artikel bestätigt eindrucksvoll, wie doch die Probleme auch bei macOS von den installierten Anwendungen abhängig sind. Das katapultiert dann auch die Anwender in die Realität zurück, die seit Jahren über Windows schimpfen. Microsoft hat dieses Problem auch seit Jahrzehnten. Erstaunlicherweise haben Sie das bei Windows 10 sogar inzwischen im Griff. Ich nutze übrigens auch macOS, aber genauso gerne Windows. Und je komplexer die Systeme werden, umso mehr trinken Unverträglichkeiten auf.

  • Kein High Sierra, keine Probleme!

  • MB Pro Retina 2015 / iMac 5K 2017: keine Probleme.

    Dafür hat sich heut der Finder 4x aufgehangen, immer nur wiederbelebbar nach Hard Reset. DAS stört den Arbeitsfluss.

  • Mein El Capitan läuft und läuft und…Screenshots gar kein Problem! Features die ich vermisse: 0. Werde upgraden wenn mal Apple mal wieder ein vernünftiges OS liefert bzw. genug patched das es stabil genug zum arbeiten ist.

  • ich überlege mir seit Wochen irgendwann mal auf High Sierra zu updaten, aber dann kommt ständig eine News von neuen Bugs in HS und ich lege den Gedanken erstmal wieder auf Eis

  • Bei mir erscheinen die Fotos sofort.keine Verzögerung.10.13.2

    • Claudia Bertani

      Das geht mir ebenso.
      Screenshots bei mir seit Ewig als jpeg
      -> defaults write com.apple.screencapture type jpg;killall SystemUIServer

      Tritt das eventuell nur bei png auf, da diese Bilder sehr groß werden können?

      17C89 iMac 27″ i7 Ende 2012

  • Bei mir war tatsächlich die Finder Erweiterung „Google Backup and Sync“ der Übeltäter. Nun ist alles wieder so flott wie vorher

  • ich habe die „PhotoUploaderShellApp“ Finder Erweiterung deaktiviert und da geht es plötzlich wieder schneller;) die Erweiterung stammt von Synology – die Cloudstation Erweiterung macht aber keine Probleme

  • Ich habe seit Jahren das Problem hier auf dem iMac, dass Spotlight viele Dateien schlicht nicht findet obwohl sie definitiv da sind. Die selben Dateien auf dem Macbook werden jederzeit und völlig problemlos gefunden… Das Problem ist so wirr, dass ich irgendwann aufgehört habe nach einer Lösung zu suchen obwohl ich die Funktion eigentlich ständig brauche.

    • Geht mir auch so. Wenn die Finder Suche etwas nicht findet heißt das gar nicht – vor allem auch wenn es frische Dateien sind, ob auf dem Schriebtisch erzeugt oder wo anders. „Find any File“ ist leider seit Jahren ein Muss, das findet alles..

  • es nervt total… mein schreibtisch ist eine art zwischenablage und vorlage für das arbeiten mit dateien…
    auf jede einzelne datei warten… sowas peinliches müsste eigentlich beim allerersten update sofort behoben werden.
    mac os hat wirklich seine besten zeiten lange hinter sich. eine professionelle nutzung wird immer weniger gut möglich, mit all den versuchen mir die (total unprofessionelle) apple-cloud-lösungen um die ohren zu schlagen…
    für mich addieren sich solche problemchen zu etwa sehr relevantem…

  • danke für den tipp, übrigens. bei mir stören die icloud „finder extension“ und die „synology photo uploader finder integration“.
    als übergangslösung ausgehakt und endlich wieder ein funktionierender schreibtisch

  • Hans Jürgen Wilhelm

    bei mir kein Problem, Screenshot kommt direkt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24404 Artikel in den vergangenen 6202 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven