ifun.de — Apple News seit 2001. 20 225 Artikel
   

Lion Disk Maker 2: Finale Version des OS X-Datenträger-Tools verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Lion Disk Maker, der Ende Juli zusammen mit der kommerziellen Alternativ „Carbon Copy Cloner“ von uns vorgestellte Gratis-Download zum Erstellen eigener Installations-Datenträger, steht jetzt in seiner finalen und weitgehend fehlerbereinigten Fassung zum Download bereit. Der kostenlose DiskMaker kann bootfähige Medien zur Installation des Mountain Lion Betriebssystems erstellen und erspart euch so den Mehrfach-Download des Apple-Betriebssystems aus dem Mac App Store.

Lion Disk Maker 2 versteht sich auf externe Festplatten, USB-Sticks und optische Datenträger und ergänzt Apples offiziellen OS X Recovery Disk Assistant.

Freitag, 03. Aug 2012, 13:00 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bekommt noch jemand gegen ende die Fehlermeldung „No matching processes belonging to you were found“? die Fehlermeldung bietet an, zu „Bearbeiten“. Daraufhin öffnet sich das Apple-Script. Mir wurde der Tipp gegeben, das offen zu lassen und den DiskMaker nochmals alles versuchen zu lassen. Kein Erfolg. Jemand ähnliche Erfahrungen?

    • Hast du versucht es aus und wieder an zuschalten?

    • Läuft auf deinem Mac eventuell noch Mac OS 10.6? Da hatte ich nämlich auch solche Probleme. Bis ich irgendwo gelesen habe, dass man den Lion DiskMaker zwar unter 10.6 öffnen kann, er aber kein BootImage erstellen kann. Das geht nämlich nur unter 10.7 (Lion). Bei mir hat es dann jedenfalls ohne weitere Probleme funktioniert (USB-Stick)

      Matthias

      • Danke für deinen Kommentar. Nein, bin auf ML. Dieser Fehler scheint generell nur was mit Apple-Script zu tun zu haben. Hier noch meine Daten: 16GB-Stick, 2011er MBA, Mountain Lion.

    • Ich habe das gleiche Problem. Bin auch auf ML und war vorher auf Lion.

      Gibt es eine Lösung ?

  • Mich würde generell Interesieren wie ich mein System neu Installieren
    könnte kann, für den Notfall??
    War keine CD/DVD dabei bei meinem Macbook Pro 2012.
    (ich komme von Windows!!!!)

    • Hallo Markus,
      am besten du erstellst dir ein solches Boot Medium, entweder als USB-Stick oder als DVD. Sollte dein Mac nicht mehr wollen, einfach beim Starten das Medium einlegen und mit gedrückter Alt-Taste starten lassen. Die Taste solltest du aber noch VOR dem Signalton gedrückt halten, da sonst der Bootvorgang schon zuweit fortgeschritten ist.
      Nach kurzem Warten bei gedrückter Alt-Taste werden dir dann alle gefunden bootbaren Laufwerke angeboten. Darunter sollte sich dann auch dein Bootmedium befinden. Dort dann einfach auswählen, dass du Mountain Lion erneut installieren willst und den Installationsprozess durchlaufen lassen.
      Für die schnelle Hilfe gibt es seit OS X Lion auch eine Recovery Partition über die du deine Platte über das Festplattendienstprogramm reparieren kannst. Darüber hinaus hast du auch hier die Möglichkeit, OS X erneut herunter zu laden.
      Zur reinen Wiederherstellung deines Mac empfehle ich aber eher einen USB-Stick. Da hast du dann keine Wartezeiten bis das OS X geladen ist. Außerdem kannst du dir nach jedem größeren OS X Update die aktuelle Version des OS auf den Stick spielen, sodass du immer das fast aktuelle System hast und nicht lange mit Update herunterladen herumtun musst, sobald du dein System neu aufgesetzt hast.

      Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

      Viele Grüße und noch viel Spaß in der Apple Welt! ;-)

      • @markus:
        Kannst beruhigt dem Betriebssystem mit dem Apfel mehr vertrauen, als dem mit den Fenstern ;)

        @AppleBoy45:
        Solche freundlichen und hilfreichen Kommentare wie Deinen, den wünsch ich mir hier auf der Seite öfters *top*

      • Danke an AppleBoy4 5für die super Anleitung und Tipps werde das ganze am Wochenende mal machen, damit ich im Notfall gerüstet bin.
        Hab mein Mackbook pro 13″ jetzt eine Woche im Einsatz muß sagen WOW!!!! Gefällt mir dieser Apfel Software und Hardware!!

      • @markus: gern geschehen und viel Erfolg!
        Wenn du noch Fragen hast, einfach melden! ;-)
        Bin auch erst seit einigen Jahren von den Fenstern weggegangen und habe mich mit Apple Produkten auseinander gesetzt. Da war ich meinem Kollegen auch immer sehr dankbar, wenn ich Rat gesucht habe und bei ihnen auch gefunden habe. :-)
        @iHorstK: Vielen Dank für die Blumen!! :-))

  • Ich habe dazu das Festplattendienstprogramm genutzt.
    Das konnte mir auch einen feinen Stick fürs Air bespielen.

    • Klar, mit dem FPDP geht das natürlich auch wunderbar. Der InstallDiskMaker macht es halt etwas komfortabler und das Endergebnis sieht einfach ein bisschen netter aus, weil der Stick dann sein eigenes Icon bekommt und das Fenster ganz Apple typisch den richtigen Hintergrund verpasst bekommt. Aber das sind natürlich nur Spielereien, die nett sind aber nicht unbedingt benötigt werden… ;-)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20225 Artikel in den vergangenen 5662 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven