ifun.de — Apple News seit 2001. 29 118 Artikel
In den kommenden Wochen auch in Deutschland

Linksys liefert HomeKit-Updates für Velop-Router aus

5 Kommentare 5

Linksys startet mit dem Ausspielen der HomeKit-Updates für seine Velop Tri-Band Mesh-WLAN-Systeme. Dem Hersteller zufolge wird das Update zum Start für eine begrenzte Zahl von Routern in den USA verteilt und soll in den kommenden Wochen dann auch für deutsche Nutzer verfügbar sein. Die HomeKit-Erweiterung wurde bereits im vergangenen Jahr angekündigt, bislang hat der Hersteller jedoch keinerlei Terminversprechen abgegeben.

Linksys Velop Homekit Update

Mit der HomeKit-Einbindung erhalten Besitzer der Geräte zusätzliche Verwaltungs- und Sicherheitsoptionen. In Verbindung mit HomeKit-fähigen Geräten lassen sich Regeln für die Kommunikation und dabei insbesondere auch den Internetzugriff festlegen. Die HomeKit-Router agieren dabei quasi als Firewall für HomeKit-Geräte.

In Zeiten, in denen sich ein Großteil des beruflichen und privaten Alltags auf die eigenen vier Wände beschränkt, freuen wir uns, unseren Kunden mit HomeKit eine einfache Möglichkeit anzubieten, die Sicherheit ihrer Velop Mesh-Systeme zu erhöhen, um Privatsphäre und sicheren Datenaustausch inner- und außerhalb des Smart Homes zu garantieren. Velop Tri-Band basiert auf unserer Intelligent Mesh Technology, sodass wir Anwendern auch weiterhin Dienste zur Softwaresicherheit, Gesundheits- und Komfort-Angebote wie Linksys Shield, Linksys Aware und weitere anbieten können. Diese werden nach und nach integriert.

Linksys Velop Homekit Screenshots

Die HomeKit-Unterstützung wird als kostenloses Update bereitgestellt und lässt sich über die Velop-App installieren. Wir informieren euch, wenn die Verteilung in Deutschland beginnt.

Linksys lässt sich mit dem HomeKit-Update vergleichsweise viel Zeit. Die Amazon-Tochter Eero war hier bedeutend schneller und bietet seine Router bereits seit Jahresbeginn mit HomeKit-Unterstützung an.

Mittwoch, 23. Sep 2020, 10:40 Uhr — Chris
5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na toll hab mich bei der Überschrift voll gefreut …. aber wieder nix

  • Noch mal für Doofe: Ein Homekit Router dient als Firewall um zu gesprächige Homekit-Komponenten die Verbindung ins Internet zu verweigern, oder? Ich dachte, dass die bei Homekit eh nur lokal oder über eine Zentrale ( Apple TV, iPad oder HomePod) mit Apples iCloud kommunizieren müssen. Also keinen Internetzugang benötigen.

    Oder wird eingehender Traffic blockiert und die Komponenten in ein eigens WLAN gesperrt werden, damit Zugriffe von Außen verhindert/gefiltert werden (weil z.B. ein Hersteller keine Sicherheitsupdates herausgibt).

    Oder stimmt beides?

    Danke für Eure Rückmeldung.

    • Ich dachte diese Router können ein iPad, AppleTV oder HomePod als Zentrale ersetzen. Aber wenn die das nicht können ist das ja fast sinnfrei (zumindest für mich).

  • Ich hab zb die Koogeek Sachen in der Fritzbox mit dem Internet-Filter „gesperrt“ versehen.

    So kommunizieren die auch nicht mehr ungewollt.

    Sollte doch das gleiche sein oder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29118 Artikel in den vergangenen 6936 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven