ifun.de — Apple News seit 2001. 20 432 Artikel
   

Kommt YouTube bald ganz ohne Flash?

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Die Tatsache, dass Apple sich beharrlich gegen eine Flash-Integration in der für die hauseigenen Mobilgeräte iPod touch, iPhone und iPad konzipierten Version des Webbrowsers Safari sträubt, sorgt regelmäßig für erhitzte Diskussionen. Zuletzt hatte Steve Jobs das Adobe-Plugin als bösen Ressourcenfresser bezeichnet und stattdessen HTML5 als künftigen Multimedia-Standard für Webseiten angepriesen.

Jetzt könnte Apple indirekt Schützenhilfe von prominenter Seite bekommen: Die Free Software Foundation fordert in einem offenen Brief Google dazu auf, fortan den VP8-Standard (Google hat diese Technologie kürzlich gekauft) lizenzfrei anzubieten und diesen zudem anstelle von Flash auf YouTube einzusetzen. Die Macht von YouTube im Rücken, dürfte sich der neue Codec im Nu verbreiten und Akzeptanz finden.

Google würde damit grundsätzlich in die selbe Kerbe hauen wie Apple: Weg von einer proprietären Technologie in Richtung eines offenen Standards (HTML5), allerdings noch ein Stück weiter gehen. Der von Apple für HTML5 favorisierte h.264-Codec muss nach einer voraussichtlich bis 2015 laufenden Einführungsphase gebührenpflichtig lizensiert werden, Googles VP8 wäre, wenn es nach der Free Software Foundation geht, auf immer und ewig komplett frei einzusetzen.

Montag, 22. Feb 2010, 15:30 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Öhm… „Hallo Google, Ihr habt da ein Produkt gekauft, um damit Geld zu machen. Wir fordern jetzt, dass Ihr das für umme unters Volk werft!“… dream harder…

  • Na Du bist ja ein ganz Schlauer: Google hat YouTube für was weiss ich wieviel Milliarden Dollar gekauft, bezahlt habe ICH aber noch kein einiges Video. Natürlich wird Google das mit VP8 machen. Die verdienen ihr Geld doch nicht so vordergründig wie Du und ich denken. Die sind Giganten, weil sie schlauer sind als der Rest.

  • Na, da bin ich aber froh, dass Du es mir erklärst. Lustige Vorstellung, dass Dich die Google-Services, YouTube etc. nichts kosten, nur weil Du Herrn Google nicht 12,7 cent pro Clip überweisen musst. Ah, verstehe – bei Google stehen die Geldbäume im Keller, und wenn die was brauchen, gehen die einfach ernten. Wir können uns über kostenfreies Videogucken übrigens gerne noch mal unterhalten, wenn den weniger gut aufgestellten Mitbewerbern finanziell die Puste ausgegangen ist…

  • Du willst es nicht verstehen, ist OK. Ich sage ja nicht, dass Google irgendwas verschenkt. Sie sind nur subtil genug, es Dir nicht direkt, sondern eben indirekt aus der Tasche zu ziehen. Versteh mich nicht falsch: Ich halte Google für eine echte Bedrohung. Denn Sie haben die (s.o.) die Macht, einen „Konkurrenten“ wie Adobe durch die Etablierung eines anderen Standards evtl. einfach über die Klinge springen zu lassen… Und das Google dabei ist, die ganze Welt und jede noch so kleine Gasse mit ihren Foto-Autos knipsen lassen ist doch definitiv total krass und spooky. Bevor die Regierungen überhaupt darauf reagieren können, sind die schon fertig. Google macht mir jedenfalls schon ein bisschen Angst.

  • Ich muss Spaceglider da voll und ganz recht geben. Google macht was sie wollen und haben Mittel die du und ich uns gar nicht vorstellen können. Sie kontrollieren und wo es nur geht.
    Mal im ernst:
    Wieviele Tage hälst du ohne Google aus?

  • Jungs und Mädels, Ihr habt Euch schon durchgelesen, was ich geschrieben habe, oder?

  • Nein! Wieso auch? Du bist mir viel zu schlau.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20432 Artikel in den vergangenen 5693 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven