ifun.de — Apple News seit 2001. 20 625 Artikel
   

jOBS – The Movie: Deutsche Fassung erscheint im März

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Der bereits im Sommer in den USA aufgeführte Kinofilm jOBS wird unter dem Titel „jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs“ auch in einer deutschen Fassung erscheinen. Der Start ist für den 27. März angesetzt, zu diesem soll der Spielfilm mit Ashton Kutcher und Josh Gad als DVD und Blu-ray erhältlich sein.

500

Damit klärt sich auch die Frage, warum der Film bislang nicht im deutschen iTunes Store erhältlich ist. Während sich die Originalfassung des Films bereits geraume Zeit beispielsweise in den Niederlanden oder Frankreich über iTunes laden lässt, erscheint der Film hierzulande bei entsprechenden Suchanfragen nicht. Offenbar will man das Geschäft mit der synchronisierten Fassung nicht durch eine vorzeitige Veröffentlichung des Originals schwächen.

Ist der Film gut?

Wir haben den Film bereits im Original gesehen. Offen gesagt genügt es unserer Meinung nach, sich den Film bei Verfügbarkeit für 4 oder 5 Euro bei iTunes zu leihen. Der Film ist für Apple-Kenner angesichts zahlreicher authentischer Anekdoten sicherlich unterhaltsam, aber den Preis für die DVD oder gar Blu-ray macht die Produktion in unseren Augen nicht wett.

In jedem Fall tut es gut, sich vor dem Film die offizielle Biografie von Steve Jobs (Buch | iBook | Hörbuch) zu Gemüte zu führen. Etliche Filmszenen lassen sich mit dem entsprechenden Hintergrundwissen besser einordnen und die Geschichte wird so insgesamt deutlich runder und interessanter.


(Direktlink zum Video)

Dienstag, 28. Jan 2014, 10:01 Uhr — Chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mit diesem Lutcher tu ich es mir nicht an!

  • gleichzeitiger start für Kino und DVD ?? wer geht denn dann ins Kino.. bei den heutigen Preisen kann man sich für den Ticketpreis im Kino gleich die BluRay kaufen ..

    Meiner Meinung nach nicht gut überlegt…

  • Hans Werner von Umwucht

    Ich will hier ja niemanden entäuschen.
    Aber es ist gar kein deutscher Kinostart für diesen Schrottstreifen geplant^^
    (Bitte zeigt mir die Quelle wo ihr das her habt).
    Ansich ist mir bei dem Film sogar der Traffic für nen Stream zu viel wert.
    Alles was ich bisher von dem Film gehört hab ist, das er nur oberflächlich sein soll.
    Die Rolle von steve wurde so angepasst das ashton ihn auch spielen kann (was ja schon alles sagt) und die tatsache das der Film in Europa nur in Portugal ins kino gekommen ist spricht ja schon bände…

    • „Alles was ich bisher vom Film gehört habe ….. “

      Und das womöglich, von der Freundin eines Bekannten, der das von seinem verstorbenen, blinden Onkel gehört hat… ;) OMG

      • Hans Werner von Umwucht

        Nein, eigentlich von fast allen bekannten Film-Kritik Seiten. Da war bis auf die paar Fanboy kommentare (welche man ja aufgrund der „Apple rullez und Steve 4 eva“ Kommentare ignorieren kann) alle durchweg nicht mal ansatzweise von dem Film begeistert.

      • Hauptsache, immer brav darauf vertrauen, was „(fast) alle“ meinen. Macht das Leben schön einfach…

      • @toolz
        Hauptsache immer brav alles toll finden, hat ja schließlich mit Apple zu tun, auch wenn der Film k.acke ist. Macht das Leben schön einfach…

      • Hans Werner von Umwucht

        @Toolz: ja, bei filmen kann man das ruhig machen, spart meistens viel geld und zeit.
        Ich weiß ja nicht wie es bei dir mit Freizeit aussieht, aber meine ist doch recht knapp bemessen und da überlege ich mir zweimal mit was ich mir diese kostbare zeit verschwende ;)

      • @leselust: Erstens habe ich den Film selbst gesehen, zweitens finde ich ihn nicht „toll“ (sondern ganz gut – und zwar als Film), drittens finde ich keineswegs alles toll, was mit Apple zu tun hat, viertens „ist“ überhaupt kein Film „k.acke“, fünftens hast du mit deinem Kommentar meine Aussage wunderbar bestätigt. Vielen Dank.

      • @Unwucht: Sich selbst deshalb für oder gegen einen Film zu entscheiden, ist ja völlig okay. Aber diese Meinung anderer dann weiterzuverbreiten, ohne sich selbst ein Bild gemacht zu haben, finde ich halt etwas problematisch.

        Finde den Film ganz gut, besonders die Besetzung (ja, auch Herrn Kutcher, obwohl ich den eigentlich auch nicht so mag). Er differenziert auch sehr wohl, enthält meiner Meinung nach sogar einige kritische Elemente. Insgesamt war mir der Ausschnitt aus der Biografie von Jobs aber etwas zu klein. Kann mir jedenfalls nur sehr schwer vorstellen, dass den Film jemand ehrlicherweise grottenschlecht findet, ohne irgendeine extreme Einstellung zu Jobs (also Gott oder Teufel) zu haben.

      • Hans Werner von Umwucht

        @Toolz: schön für dich, darauf basiert aber schon fast 70% der nachrichten die du heute bisher gelesen hast. Von daher sollte dich das nicht stören ;)

  • Ich hatte mich nach dem ersten Trailer damals sehr auf den Film gefreut. Hab ihn ebenfalls schon in der Originalfassung gesehen und war sehr enttäuscht.
    Ich bin keiner dieser Kutcher-Hater, ganz im Gegenteil, ich finde ihn eigentlich ganz gut.
    Aber der Film war insgesamt nicht wirklich stimmig und kommt dem Idol Jobs leider nicht sehr nahe..

  • Nett gemacht, eine N24-Doku, mit Schauspielszenen angereichert …

  • Was ich absolut nicht versehen kann wie man den Ashton Kutcher der Steve Jobs spiel vertraglich nicht so knebelt das er keine Werbung für Lenovo machen kann. Wie bescheuert kann man bei Apple sein… Kutcher alias „Stive Jobs“ macht Werbung für IBM/Lenovo dem direkten jahrelangen Konkurrenten. Da kann man kann Apple glücklich sein das Samsung oder Google hier scheinbar nicht auf der höhe waren. Echt Peinlich! Kutcher soll sich glücklich schätzen so ne Rolle zu bekommen und dann montiert er zum Verräter! Na wenn das Geld stimmt. Wenig Rückrad was er da zeigt.

  • Mal schauen ob Aaron Sorkin’s Sicht auf Jobs besser wird ;-)

  • Und ich hab mir vorgestern die DVD in den USA bestellt…

  • Bin selbst als Filmkritiker tätig und habe heute eine Pressemitteilung des hiesigen Rechteinhabers bekommen. Aus der geht ganz klar hervor, dass „jOBS“ in Deutschland eben NICHT im Kino, sondern nur als Direct-to-DVD/BD/VoD-Release veröffentlicht wird.

  • Leider sehr langweilig der Film. Ganz nett, aber man darf nicht zuviel erwarten!

  • Kein Film lohnt sich für 4-5€ im iTunes-Store-Verleih. Maximal 2€ wären mehr als fair. Dann würde Apples Verleih-Service auch definitiv besser laufen.

  • hi,

    ich habe den film letztes jahr im flieger im o-ton gesehen und muss sagen, dass der echt schelcht ist. ich kann die negativen kritiken von imdb, rotten tomatoes etc. gut verstehen. auch die negativen kommentare von Woz kann ich nachvollziehen. der film zeigt nur die guten seiten von Jobs, nicht aber seine ganzen macken. besonders seine oftmals als paranoid und arogant beschrieben person, der ihr sicherlich seinen erfolg verdankt, wurde vollkommen unterdrückt. auch inhaltlich ist einiges falsch (Woz brachte Jobs in den computer club und nicht umgekehrt tec. p.p.). letztlich mehr fiction als biographie.

    jan

  • Zumindets in Österreich kommt er nicht in die Kinos. Dies berichtete ZIB bereits letzte Woche. Die Einspielergebnisse in den USA sollen wohl deutlichst unter den Erwartungen gewesen sein.

  • Also wenn der Film raus kommt dann geh ich den mir aufjedenfall angucken.

  • Verstehe nicht warum alle auf den Kutcher rumhacken. Liegt es daran das das er Charlie Sheen in Two an a half man „ersetzt“ hat? Wenn ja dann kann er ja nix dafür.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20625 Artikel in den vergangenen 5722 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven