ifun.de — Apple News seit 2001. 38 374 Artikel

Jeweils mit ausreichend Vorlauf

Kindle Classic für Mac und Amazon Drive werden eingestellt

Artikel auf Mastodon teilen.
1 Kommentar 1

Über die neue Kindle-App für den Mac haben wir kürzlich erst berichtet. Amazon setzt hier auf ein moderneres Design und hat die Anwendung inzwischen auch unter der Haube an die M-Prozessoren von Apple angepasst.

Kindle App Mac

Von Kundenseite gab es angesichts der Neuveröffentlichung allerdings eher verhaltenes Echo. Nicht wenige Nutzer setzen weiterhin auf die noch im App Store erhältliche alte Version der App. Damit ist allerdings auf absehbare Zeit Schluss.

Amazon hat jetzt das letzte Update für die alte Kindle-App für den Mac veröffentlicht. Die unter dem Namen Kindle Classic derzeit noch parallel zu ihrem Nachfolger im Mac App Store erhältliche Anwendung wird über die nun verfügbare Version 1.40.3 nicht hinauskommen. Amazon hat mitgeteilt, dass die Anwendung keine weiteren Updates mehr erhält und damit indirekt angekündigt, dass die Möglichkeit zum Download früher oder später komplett verschwinden wird.

Amazon Drive verschwindet nächsten Monat

Gleicher Anbieter, gleiches Thema: Zum Jahresende wird ein weiteres Produkt von Amazon vollständig verschwinden. Das Ende von Amazon Drive wurde bereits im vergangenen Jahr angekündigt und mittlerweile haben vielleicht einige Nutzer schon wieder vergessen, dass sich der Cloud-Speicher am 31. Dezember vollständig verabschiedet.

Amazon Drive Warnung

Uploads auf den persönlichen Cloud-Speicher bei Amazon Drive sind bereits seit Jahresbeginn nicht mehr möglich. Allerdings stehen dort zuvor abgelegte Dateien derzeit noch zum Online-Zugriff bereit. Dies wird sich zum Jahresende nun ebenfalls ändern und wer dort noch Daten liegen hat, die ihm wichtig sind, sollte diese am besten zeitnah sichern.

Wohlgemerkt wird nur der allgemeine Dateispeicher Amazon Drive eingestellt. Die Möglichkeit, seine Fotos bei Amazon zu speichern, bleibt weiterhin erhalten. Die wichtigsten Informationen rund um die Einstellung von Amazon Drive hat der Internet-Konzern in diesen FAQ zusammengefasst.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
02. Nov 2023 um 17:56 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    1 Kommentar bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ach früher war alles besser. Entspannte 25TB+ auf Amazon Drive über Arq hochgeschoben

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38374 Artikel in den vergangenen 8280 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven