ifun.de — Apple News seit 2001. 21 674 Artikel
Telekom bringt Depeche Mode

Kein Konzertmitschnitt: EntertainTV deaktiviert Aufnahme-Funktion

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Am kommenden Freitag, dem Freigabetag des Depeche Mode-Albums „Spirit“, wird die deutsche Telekom das Release-Konzert der Kult-Band live übertragen. Bei der Veranstaltung, die im Rahmen der sogenannten Telekom Street Gigs erfolgt, handelt es sich nach Angaben des Netzbetreibers um eine „exklusive und intime Show“ die im Funkhaus Berlin aufgenommen werden soll.

Telekom 500

Zusätzlich zum angekündigten Livestream auf live.telekom-streetgigs.de wird der Netzbetreiber das Konzert erstmals auch für die 2,8 Millionen Kunden bei EntertainTV bereitstellen und hat angekündigt, die Show am 17. März 2017 ab 20 Uhr live auszustrahlen.

Heute informiert das Unternehmen jedoch über eine Einschränkung, die neu für Entertain-Kunden sein dürfte: Zwar können Kunden des Anbieters das Konzert live mitverfolgen, dürfen das auf dem TV-Kanal 18 (bei Originalbelegung) übertragene Event aber nicht mitschneiden. Ein Telekom-Sprecher gibt gegenüber ifun.de an:

Eine Aufnahme des Konzerts ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich, jedoch wird es einige Tage später auch On Demand verfügbar sein.

Eine merkwürdige Entscheidung, da sich die EntertainTV-Aufnahmen ohnehin nicht von den Media-Receivern der Telekom exportieren lassen und kein wirklich gutes Werbezugpferd für die Familie der IPTV-Angebote.

Tickets für das Konzert können auf telekom-streetgigs.de nur gewonnen und nicht gekauft werden. Der HD-Livestream wird am 17. März 2017 ab 20 Uhr unter anderem auf Youtube gezeigt.

Mittwoch, 15. Mrz 2017, 18:13 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es denn eine gute Alternative für Entertain?

    Habe das alte Paket mit dem 303 Reciever und der Vertrag läuft bald aus. Entweder suche ich mir was anderen oder ich update auf den Neuen von der Telekom.

    • Receiver kann man jederzeit kostenlos upgraden wenn man sie leiht (ca. 3€ / Monat). Auch praktisch falls mal was kaputt geht :-)

      • Also ich wollte vom MR303 auf den Neuen upgraden im Telekomshop (hätte den Receiver auch gekauft), aber der Mitarbeiter im Shop meinte, das ginge nur mit neuem Vertrag *lol*

      • Man braucht nicht mal nen Receiver, wenn man keine Extra-Sender gebucht hat. Man kann die Multicast-Adressen auf dem gerät der Wahl eintragen und schauen.

      • Ist auch so. Der neue (400) läuft nur mit dem neuen EntertainTV. Wechseln kannst Du auch online über das Kundencenter. Ich habe dafür eine Gutschrift von 180€ erhalten. Vertrag läuft dann aber wieder 24 Monate… und ab dem 25. Monat wird es teurer, also rechtzeitig Nachverhandlung

      • Ruf mal an. Wechsel mit Miete geht jederzeit außer Vertrag läuft in 2-3 Wochen aus.

  • Endlich mal wieder ein sehr sehr geiles dEpEchE modE Album! Spirit ist echt der Hammer.

  • Super aber den Livestream über die Homepage kann ich mitschneiden?

  • Es ist wirklich Wahnsinn! Früher konnte ich einfach ’ne VHS einwerfen und eine Aufnahme programmieren – basta, fertig. Bis 28. März geht das mit DVB-T ebenfalls (eyeTV, Tivizen & Co.) ohne Probleme. Danach gibt’s dank neuem Standard nur noch HD via DVB-T2. Wie auch bei HD über Satellit kann jede/r Sender/Sendegruppe frei entscheiden, ob ich die Werbung zu sehen habe oder nicht (sprich: kein Vorspulen möglich), ob ich aufnehmen darf oder nicht, ob ich zeitversetztes Fernsehen nutzen kann oder nicht…! WTF?! Es kotzt mich an! — Nun überlege ich auch, Telekom Entertain oder Vodafone/Kabel Deutschland zu nutzen, aber auch hier scheinen Restriktionen möglich/nötig. Kann ich denn zumindest das Standardprogramm ohne Einschränkungen (wie bspw. den Zwang etwas Aufgenommenes binnen 90 Minuten angesehen zu haben) aufnehmen? — Alternativ MagineTV oder Zattoo & Co. über AppleTV, aber auch hier sind Time-Shift und die Möglichkeit der Aufnahme nicht möglich/nur teils möglich. — Es ist der absolute Horror! Und dabei schaue ich nur ab und zu, habe gar keinen Fernseher und nutze schlichtweg eyeTV (DVB-T) mit einem Mac mini + Display, so dass ich aufnehmen und das zeitversetzte Fernsehen nutzen kann. Ab 29. März kann ich dann erst einmal nur mittels Browser und MagineTV fernsehen (schalte mit der Maus um und verzichte sowohl auf Time-Shift als auch auf jegliches Aufnehmen… arghhh). :/

    • Im Endeffekt ists doch total trivial…
      ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber die TV Sender haben mich seit der Restriktionswelle mit Einführung von HDTV Inhalten im Kabel und Sat bereits verloren… Sie wollen dass ich mir die werbung ansehe, die ich über den Kauf von Produkten quasi zwangsfinanziere + dem Sender einen Obolus in den Hut werfe, dafür dass sie eine Plattform für Werbung bieten, die ich dann zwangskonsumieren soll?
      Daraus ergeben sich für meinen Medienkonsum 2 elementare Grundprobleme.
      1. konsumiere ich keines der im Werbefernsehen populär positionierten Produkte… Fair Trade, Bio Marken usw. sind auf dem Privatdudelfunk nicht präsent – ich könnte die also nicht mal durch Beitritt zur werberelevanten Zielgruppe unterstützen, selbst wenn ich wollte…

      werben müssen nur die, die sich besser darstellen wollen als sie mit ihren Produkten sind… also diese Massenpanscher wie Henkel, Kraft, Kokain Kola und so…

      Weiteres Problem, der Content zwischen der Werbung ist in den letzten 10 Jahren so unterirdisch schlecht geworden, sodass ich die schlechte Werbung als Pinkelpause nicht mal in Kauf nehmen würde. oder anders ausgedrückt, auch der eigentliche Senderinhalt geht bei den populären Privaten an meinen Erwartungen und Bedarf vorbei. was interessiert mich top moppel, dsds, ich bin kein star, sperrt mich bloß weg??? einziger Lichtblick mit einer frischen ausrichtung ist für mich tele 5, die mit ihrer teils kitschigen ausrichtung mehr unterhalten als alle anderen sender…

      die absolut größte absurdität ist aber, den bezahldienst für dvb-t2 als „freenet“ zu vermarkten… und das „free“ dann was kostet… da waren echte junkies aus dem marketing am werk… nur was haben die zu sich genommen? und wieso soll man für werbefinanzierten content auch noch zahlen? laufen den etablierten sendern nicht eh schon die zielgruppen zu youtube, netflix und co. davon? wenn dann irgendwann die sd kanäle abgeschaltet werden und somit der wirklich kostenfreie empfang über sat bei den privatsendern wegfällt, erledigt sich so mancher sender hoffentlich von selbst, wenn die private senderwirtschaft zum quasi zwangs pay tv wird…

    • Hast ja Recht.
      Und dennoch ist es für mich ganz einfach, denn ich gehöre noch zu der Generation, die mit drei Programmen aufwuchs, ohne Schaden zu nehmen. ;)
      Heißt: wenn werbefinanzierte Sender zusätzliche Kohle wollen, fliegen sie halt raus. Wenn Sender mich zur Werbung auch auf Aufnahmen zwingen, fliegen sie halt raus. Oder es findet sich ein vernünftiges Tool, um solch dreiste Eingriffe in _meine_ Aufnahmen wieder aufzuheben – wäre ja noch schöner!
      Wobei, ganz ehrlich: In Zeiten von Mediatheken nehme ich sowieso fast nichts mehr auf. Interessiert mich persönlich also auch nur noch bedingt. Es mag dann ’ne Handvoll Serien geben, aber was solls. Entweder gibts die dann auf iTunes oder Amazon, oder es finden sich andere Mittel und Wege, war doch schon immer so: je restriktiver die Anbieter, desto erfindungsreicher das Publikum. ;)

    • Ich komme nicht umher, Euch durch und durch beizupflichten. Die Fernsehlandschaft ist eine Katastrophe, vor allem die privat finanzierte, bei der mittlerweile eben auch noch doppelt kassiert wird. Mein Konsum ist aufgrund der offerierten Inhalte verhältnismäßig lächerlich, aber ab und an interessiert mich dann doch etwas. Mir geht es prinzipiell ja auch nur um die Möglichkeit, darauf zugreifen zu wollen/können, wann ich es möchte. Das scheint heute nur teuer und dann auch noch mit Einschränkungen möglich. So komme ich letztlich wohl zum Schluss, meinen Konsum noch weiter runterzufahren, auf das Aufnehmen und zeitversetzte Fernsehen zu verzichten und auf Mediatheken, Magine & Co. zurückzugreifen, wenn es dann mal was Interessantes gibt. Gibt es das Programm nur „live“, lese ich halt ein Buch. Danke für Eure Beiträge!

  • Entertain wird immer unsympathischer. Wobei das aber auch generell von den Sendern in D gesteuert sein kann. Einnahmen durch Werbung.
    Auf einigen Sendern kann man Aufnahmen nicht mehr vorspulen. Funktion wird nicht unterstützt. Die schaffen sich damit eher selbst ab. Für meinen Teil habe ich zattoo über CH getestet. Kostet mit smartDNS und zattoo HD ungefähr das Gleiche. Zudem auf verschiedenen Geräten nutzen und muss auch für Aufnahmen keinen Receiver eingeschaltet lassen.

    • Leider liegt das an der deutschen Gesetzgebung. Jeder Sender hat hier das Recht frei zu entscheiden, ob aufgenommen werden darf, ob vorgespielt werden darf (RTL-Gruppe erlaubt dies nicht) und was in den Mediatheken zur Verfügung steht. Der Schweiz geht es hier um Klassen besser. Hier kann man über IPTV die letzten 7 oder 14 Tage komplett anschauen (wie das bei uns früher mal über YOUTV auch ging). Und in in der Schweiz geht das wohl auch mit den deutschen Sendern …

      • In diesem Falle = Ausstrahlung entspricht „Performance Rights“, Aufnahmen hingegen sind Vervielfältigungsrecht. Zwei unterschiedliche Rechte die im UrhG geregelt sind. Depeche Mode haben hier das Sagen bzw deren Rechteinhaber. Wenn diese der Telekom nur das Senderecht der Performance einräumen dann ist das Vertragsbestandteil der Lizenz Depeche Mode Telekom.

    • Kann man mit Zattoo HD aufnehmen? Wie geht das denn?

      • Ja das geht. Allerdings muss man über die Schweiz ins Netz. Das funktioniert z.B. über smartDNS. Anmelden und testen ist für eine Woche frei zugänglich. Danach muss man den Dienst zahlen. Es werden verschiedene Möglichkeiten angeboten. Monatlich ist am teuersten (5€).
        Die DNS Einstellungen können pro Gerät oder über den Router eingestellt werden.
        Danach ist die Aufnahme über zattoo möglich. Wer HD nutzen will kann das für 9,95€ buchen.
        Über Spanien ist das deutlich günstiger. Funktioniert über vpn, Netzt in Spanien, zattoo buchen und fertig.
        RTL und Co sind schon in der Basis mit drin.

  • Ich bin ja gespannt, ob man das dann auch wirklich auf der Playstation VR über YouTube sehen kann.

  • Ich bin ja gespannt, ob man das dann auch wirklich auf der Playstation VR über YouTube sehen kann.

  • ein guter anwalt sollte helfen können … diese Sauerei ist mit sicherheit nicht in den AGB’s festgelegt !!!!!!!!!!!!

  • Ist wirklich super Sound „Where is the Revolution “ der Sound ist good. Depeche Mode ist zu erkennen .

  • „Auf einigen Sendern kann ma Aufnahmen nicht mehr vorspulen“

    Betrifft doch nur die RTL-Gruppe, welche das in der HD-Aufnahme verhindern um Ihre Werbung unterzubringen und das betrifft alle die nen Kabelanschluss oder Telekom nutzen.

    Also einfach diese Sender in SD aufnehmen (am MR400 und auch schon vorher möglich) und fertig. Klappt und so „enorm“ unterschiedlich ist die Qualität dann für ne TV Aufnahme auch nicht.

  • Da bietet die Telekom mal ein TV-Highlight der Extraklasse und alle meckern nur rum.
    Ich find es richtig gut. Danke Telekom!

  • Finde das okay. Sicher hat da die Plattenfirma auch ein Wort mitzureden.

    @ifun:
    Tickets gab es bei den StreetGigs immer nur zu gewinnen. Die Telekom will hier keine Geldmaschine für Tickets draus machen. Das ist aus meiner Sicht ein guter Schachzug vom Marketing um modern und frisch zu wirken – was aus meiner Sicht gelingt und auch gut so ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21674 Artikel in den vergangenen 5777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven