ifun.de — Apple News seit 2001. 29 159 Artikel

Mehr Power für weniger Geld

Jetzt 20 Watt: Apple und Anker stellen neue USB-C-Ladegeräte vor

49 Kommentare 49

Zukünftige iPhone-Bestellungen werden nicht nur auf die kabelgebundenen Kopfhörer im Lieferungen verzichten, die gestern neu vorgestellte Gerätefamilie wird Apple erstmals auch ohne die bislang als Dreingabe beigelegten 5-Watt-Netzteile ausliefern.

Apple Netzteil

Da jedoch nicht alle iPhone-Besteller über vorhandene USB-C-Netzteile verfügen werden – die neuen Modelle kommen fortan ab Werk mit einem Lightning-zu-USB-C-Kabel – bietet Apple jetzt auch ein neues USB-C-Netzteil, das für die neuen iPhone-Modelle optimiert ist.

Günstiger als der Vorgänger

Das neue Netzteil, Modell A2305, verfügt über eine Ladeleistung von 20 Watt und liefert damit 2 Watt mehr als die bislang maximal unterstützen 18-Watt-Stecker. Im Vergleich mit dem Vorgänger hat Apple den Verkaufspreis des neuen Steckers ordentlich nach unten geschraubt. Während das 20-Watt-Modell bereist für 24,35 Euro angeboten wird, trug der 18-Watt-Stecker bis zuletzt einen Verkaufspreis von 34,10 Euro.

Anker bietet neue 20-Watt-Alternative

Und nicht nur Apple trägt der erweiterten Leistungsaufnahme der neuen iPhone-Familie mit einem überarbeitetem Netzteil Rechnung, auch der Zubehör-Anbieter Anker bringt sich mit einem Alternativ-Netzteil in Position.

Das neue Anker PowerPort III Nano Ladegerät kann angeschlossene Geräte ebenfalls mit einer Ladeleistung von 20 Watt versorgen und erklärt nun auch den erst kürzlich beobachteten Abverkauf des Vorgängers.

Anker PowerPort III Nano mit 20 Watt wird offiziell für 19,99 Euro angeboten, ist für Prime-Kunden zur Markteinführung aber mit einem 20% Rabattgutschein auf der Produktseite ausgestattet, der den Preis auf 15,99 Euro nach unten korrigiert.

Produkthinweis
Anker PowerPort III Nano USB-C Ladegerät 18W PIQ 3.0, USB-C Netzteil für iPhone 11 / 11 Pro / 11 Pro Max / XR / XS / X... 15,99 EUR 19,99 EUR

Für Rechner lieber 30+ Watt

Beide Netzteile lassen sich auch zum Laden aktueller MacBooks nutzen, hier ist man allerdings besser beraten wenn man zu Netzteilen wie diesem 65w-Modell mit 3x USB-C-Ports von Ugreen greift oder zumindest solche bevorzugt, die mindestens 30 Watt ausspucken.

Produkthinweis
UGREEN USB C Ladegerät 65W Power Delivery mit GaN Tech USB C Netzteil 4 Ports Charger kompatibel mit 13''MacBook Pro,... 49,99 EUR

Mittwoch, 14. Okt 2020, 7:23 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin ich der Einzige, der den Auftritt vom Verizon CEO super witzig findet? Wie der da in die Kamera hinein geschrien und das Wort „Apple“ ausgesprochen hat. Und dann noch mit den Armen herumgefuchtelt. Herrlich!

  • Direkt mit Produktfoto was dem iPhone 12 Pro stark ähnelt xD

  • „bereits“ nicht „bereist“ ;-)

    (Nur als Hinweis, Kommentar kann dann weg)

  • Nächster Schritt ist dann das MacBook ohne Netzteil. I love it.

  • Ich habe bereits einige Ladegeräte mit 18 Watt. Denke der Unterschied bei Aufladen ist gering.

    • Solange das iPhone dann nicht auf 5W zurückfällt…

    • Woran kann man eigentlich sehen (oder hören) ob das iPhone schnell geladen wird? Hab mal etwas von einem Doppelton beim Einstecken des Ladekabels gelesen, aber noch nie gehört (benutze Apple USB-C 63 Watt Ladegerät). Habe SE 2020

      • Das mit dem Doppelton gibt’s seit iOS 14 nicht mehr. Feststellen kann man das meines Wissens nach nur, wenn man die Ladezeit von 1% auf 50% stoppt.

  • Frage: kann das alte anker netzteil (18 w) dann später das magsafe duocharger (iphone + watch) laden? Sorry ich komme jetzt voll durcheinander… ist bestimmt ’ne superdumme frage, habe aber keine antwort drauf :(

  • Ich finde es ungünstig, wenn man eine Ladestation hat, bei der auch die Apple Watch mit aufgeladen werden soll.
    Dann braucht man jetzt zwei Netzteile. Eins mit USB C und eins mit USB A.
    Oder gibt es schon Kombinetzteile?

    • Natürlich gibt es die, nur nicht von Apple bislang.

    • Ja, letzte Woche erst für ca. 15€.

    • Wieso? Eigentlich gibt es für Apple Watch und iPhone 12 Besitzer keine bessere Alternative wie das hoffentlich bald kommende Doppelladegerät. Das ist zu Hause und auf Reisen für Beides zu nutzen. Ich warte und werde kein Solonetzteil für das 12er kaufen, da reicht das bisherige Netzteil vom Xer bzw. iPad aus. Auch wenn es dann etwas länger dauert.

    • Long story short: Es gibt Netzteile mit USB-A und -C Anschluss (z.B. von Anker).
      Long story even longer: Beim normalen iPhone 12 hätte sowieso nur wieder ein 5W Netzteil beigelegen, welches diesen Ansprüchen sowieso nicht genügen würde (landet also unbenutzt im Schrank). Da ist’s sinnvoller für die eigenen Zwecke ein passend dimensioniertes Netzteil zu erwerben. Zumal Apple selbst bei eigenen „Schnellade“netzteil die Leistung auf 20W gesteigert und den preis um 30% gesenkt hat, wenn es unbedingt ein Netzteil mit Apfel drauf sein soll.
      Ich glaube bei mir schwirren von den ganzen iPhones, iPads und dergleichen noch vier oder fünf Netzteile hier herum, wobei die meisten ungenutzt verstauben, obgleich ich bereits einige verschenkt habe. Wer mehr als ein Produkt mit einem USB-A/C Netzteil gleichzeitig am gleichen Ort laden will, muss mit den mitgelieferten Netzteilen sowieso eine Steckerleiste zukleistern. Für so ein Szenario waren die mitgelieferten Netzteile sowieso nie eine ideale Lösung.
      Klar, wer sein altes iPhone nicht einfach in der Familie weitergibt oder sonstwie verschenkt/“spendet“ jammert jetzt, dass er ein „heißes“ Feature weniger in sein Angebot für die Bucht eintragen kann. Allerdings fällt diese Kategorie Mensch auch in den Personenkreis, der sich ein Smartphone mit netten Design kauft um dessen Optik in einer Hülle zu verstecken. Bei einem Körperklaus, der sein Gerät ein bisschen länger am Leben halte möchte, kann ich die Handlungsweise durchaus nachvollziehen. Aber Leute die Alltagsgegenstände für den persönlichen Gebrauch kaufen und dabei lediglich an den Wiederverkaufspreis denken sind mir sowieso häufig suspekt. Allerdings fahre ich auch kein mausgraues Auto. Damit gurken manche Leute ebenfalls nur deswegen 10 Jahre herum, weil sie sich beim Kauf erhoffen nach 150.000+km Fahrleistung wegen der langweiligen Farbe einen größeren Kundenstamm anzusprechen um 500 Euro mehr aus dem Verkauf zu schlagen. Andererseits gibt dieser Personenschlag das Altfahrzeug dann zum halben Restwert in Zahlung und kauft direkt das nächste mausgraue Vehikel – wegen des besseren Wiederverkaufspreises mausgrauer Autos, versteht sich. Da arbeiten die iPhonewiederverkäufer zumindest irgendwo ökonomischer.
      So, genug gezetert :)

  • Wurde erwähnt mit wieviel Watt die neuen iPhones maximal geladen werden können?

  • Aber wenn man die Beschreibung vom
    iPhone 12 pro und liest, hat das Gerät weiterhin einen Lightning Anschluss, somit gehen die alten Netzteile und Ladekabel ja weiterhin.

    Nur für das schnellere laden benötigt man den Magsafe

  • Hat jemand Zeit und lust mir das mit den iPad und iPhone Netzteilen zu erklären? Wieviel Watt sind für was gut und für was schädlich? Das war doch früher mal nicht so gut mit x Watt das iPhone zu laden…

    • Offizielle Aussage: Das Gerät zieht sich genau so viel Watt wie es kann / braucht. – Von daher Die größte Power kaufen die du bekommst.

      Grundsätzlich gilt: Akkus mögen es ganz langsam und soft zu laden. Hängt also jetzt daran wieviel Zeit DU hast.

  • Wieso regt sich eigentlich niemand darüber auf dass das neue iPhone immer noch keinen USB-C Anschluss hat?

    Finde nur ich das lächerlich?!

    • Die beste Entscheidung, die Apple treffen konnte. Wofür USB-C am iPhone?
      Lightning ist mechanisch so viel besser als USB-C. Ich verwende die Apple Docks für meine iPhones am Schreibtisch, die das iPhone ausschließlich über den Lightning Stecker halten und fixieren.
      USB-C sind mir mittlerweile drei Stecker am Laptop vom recht seltenen Stecken abgebrochen.

    • Weil das nächste iPhone gar keine Buchse zum Laden mehr hat?

      • Richtig, deshalb kommt doch jetzt Mac Safe beim iPhone. Irgendwann gibt es da keinen Anschluss mehr. Deshalb integriert Apple derzeit auch kein USB-C. Beim IPad gibt es keine alternative Lademöglichkeit, deshalb der Wechsel zum anderen Anschluss usw.

    • Ich finde Lighning ebenfalls besser als USB-C. Mir geht es aber um die Einheitlichkeit!
      Mittlerweile haben alle meine Geräte einen USB-C Anschluss. Nur für das iPhone muss ich weiterhin ein extra Kabel mitnehmen…
      und wenn der Anschluss irgendwann ganz wegfallt wird es noch schlimmer – weil ich dann auch noch immer so ein blödes Magnet Teil mitnehmen muss…

  • Habe das erwähnte Ugreen Ladegerät seit Kurzem und bin absolut begeistert!

  • Davon werden sie jetzt einige absetzen. Selbst das iPhone SE wird seit heute nur noch mit einem USB-C-Kabel und ohne Netzteil ausgeliefert.

  • Der Preis der Gerte ist aber gefallen, deswegen ist der Wegfall, des Zubehörs ok!

  • Ich habe mir heute das EU Ladegerät von Ugreen bei aliexpress für 22€ gekauft.
    Lieferung Anfang November. Vielleicht ja hilfreich für den ein oder anderen dort einen Blick hin zu werfen. Ist auch die EU Version.

  • Da zahlt man einen vierstelligen Betrag für ein iPhone und muß dann auch noch das Netzteil und den Kopfhörer dazu extra kaufen. Da ist es wenig tröstlich, dass der Preis fürs Netzteil gesenkt wurde. Man sollte die Teile eigentlich mit Nichtbeachtung strafen. Es ist schon unglaublich wie man den Kunden mit vorgeschobenen Argumente das Geld aus dem Taschen zieht.

      • Sorry, ich bin beim Absenden abgerutscht…
        Was ich eigentlich senden wollte, war, daß ja das Fehlen des Zubehörs lästig oder gar ärgerlich ist, aber komme ich über den Hund, so komme ich auch über den Schwanz..
        Mal schauen, ob es diesmal klappt ;-)

  • Just my two cents: Ich finde es eher inkonsequent, dass die Air Pods Pro und das iPhone 12 mit USB-C Kabel ausgeliefert werden, aber die Apple Watch S6 noch mit USB-A Kabel.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29159 Artikel in den vergangenen 6941 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven