ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Verkaufsstart für das Fitness-Armband „UP“ von Jawbone

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Jawbone startet noch im November mit dem Vertrieb des bereits längere Zeit angekündigten Fitness- und Gesundheits-Zubehörs „UP„. Das Armband erfasst die körperlichen Aktivitäten im Tagesverlauf sowie die Schlafphasen und überträgt diese Daten an eine zugehörige iOS-App. Für die Synchronisierung verbindet man das UP mit dem Ohrhöreranschluss von iPhone & Co.

Die Bewegungen werden mithilfe eines verbauten Sensors erfasst, zudem bietet das UP-Konzept auch die Möglichkeit, die täglichen Mahlzeiten zu protokollieren und in die Auswertung mit einzubeziehen. Hierzu muss der Anwender allerdings manuell agieren – zur einfacheren Erfassung der Mahlzeiten können diese als Gedächtnisstütze aus der UP-App heraus fotografiert werden.

Das ansprechende Design des Armbands soll dabei helfen, die Bewegungsdaten möglichst lückenlos zu erfassen und so eine optimale Auswertung garantieren. Ein kleiner integrierter Vibrationsmotor agiert als Motivator wenn man sich zu lange nicht bewegt hat und kann zudem als Wecker verwendet werden. Der integrierte Akku verspricht eine Laufzeit von bis zu 10 Tagen am Stück.

In Deutschland soll das Armband Ende November ausgeliefert werden. Bislang lassen sich direkt bei Jawobone drei verschiedene Farbvarianten in drei verschiedenen Größen zum Preis von jeweils 100 Euro bestellen. Mindestvoraussetzung für die Synchronisierung ist ein iPhone 3GS, ein iPod touch 4 oder ein iPad.


(Direktlink zum Video)

Donnerstag, 03. Nov 2011, 7:09 Uhr — Chris
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nice :P ach wie gut das bald weihnachten ist :P

  • Doof nur das es nich über Bluetooth verbunden werden kann. Also nichts für mich da stört das Kabel Vorfällen wenn man beim joggen musik hören will und kein Bluetooth haedset hat.

  • Weis jemand, ob das Teil auch die Pulsdaten mit aufzeichnet?
    Für ein Fitnessarmbamd wäre das ja eigentlich schon naheliegend. Cool wäre dann noch, wenn es mit anderen Fitness Apps wie zB. Runtastic kompatibel wäre in auch dort die Pulsdaten importiert.

    • Pulsmessung via Handgelenk ist doch sowieso witzlos. Es führt nun mal kein Weg am Brustgurt oder den Adidas-Shirts vorbei!

      PS: „Ansprechendes Design“? Nun, da gehen die Meinungen wohl auseinander. Und dafür auch noch 100 EUR…

      • Aha. Warum fühlen die Ärzte dann den Puls immer am Handgelenk und nicht an der Brust?

      • Weil der arzt der bei meiner freundin en puls an der brust fühlt kein schönes leben mehr hat ;)

        Und außerdem sitzt du dann gerade und die erschütterungen sind nicht so groß wie beim laufen, da ist die brust wirklich besser geeignet.

      • Naja, wer bei der körperlichen Untersuchung auf den Arzt eifersüchtig ist, sollte mal zum Therapeuten gehen. Und wo wir schon mal bei ärztlicher Bewertung sind:
        1. kann man den Puls ideal und schnell an der sog. A. radialis (Handgelenk Daumenseite) messen und dabei sowohl die Frequenz als auch die Pulsqualität (Stärke) ermitteln. Ich bezweifle, dass das kleine rote Armband das verlässlich schafft.
        2. kann ich natürlich auch den Herzschlag an der Brust/über dem Herzen fühlen, dort bekomme ich zwar deutlicher als am Handgelenk die Herzfrequenz erfasst, aber eben etwas umständlicher für den Alltagsgebrauch.

        Grundsätzlich glaube ich, dass diese ganzen medizinischen Gadgets noch ein paar Jahre brauchen, dann aber wird das ein Riesengeschäft. (Sensor für Herzfrequenz, Blutdruck, Sauerstoffsättigung, Blutzucker, Temperatur etc…) Man darf also gespannt bleiben…

      • Die pulsmessung am Handgelenk funktioniert palpatorisch, also fühlend. Die Messung an der Brust nutzt die elektrischen Ströme am Herzen ähnlich dem EKG. Man kann diese Ströme auch über die Extremitäten ableiten (wie die armbänder, Uhren etc es tun dürften), dies ist jedoch weit weniger exakt und genau als direkt an der Brust.

  • 100 € dafür, dass mir das Ding sagt das ich mich ungesund ernähre, zu wenig bewege und schlafe??? Och neee…

  • Gibts dann auch ein Level UP wenn man das teil nutzt? :D

  • hat jemand ne ahnu g welcher store das auch nach de schicken könnte ? ich treu dem de release date nicht

    • das hab ich mir auch überlegt, allerdings hätte ich bedenken, was das rückenden angeht. in dem video sieht ja alles toll und gut aus, aber ich will für 100euro auch ein teil, das genau ist und das sollen die mir erst einmal beweisen..

      • rücksenden… diese autokorrektur :(

      • dann warten wir halt doch bis es in deutschland rauskommt. Werds mir dann direkt im Apple store holen weil ich keine Kreditkarte habe und deshalb nicht bei Jawbone bestellen kann

  • Um 100€ hätte ichs mir ja noch bestellt, aber nach Österreich belaufen sich die Gesamtkosten dann auf 128,79€ – nein danke.

    • Nach Deutschland wurden erst 10,50 EUR Versandkosten veranschlagt. Nach Fortfahren der Bestellung wurden diese dann auf 15,90 EUR erhöht. Das war für mich der Zeitpunkt abzubrechen. Unverschämt!

  • Ach ja, auf der Seite von UP sehe ich 4 farben und 3 „coming soon“ farben :P

  • Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass die App bisher nur im us store zu finden ist.

  • Also ich finde das Zusammenspiel mit dem iPhone echt Klasse, außerdem fällt es einem leichter sich daran zu halten, wenn man es immer trägt und wenn es vibriert, allerdings finde ich 100 € für eine Spielerei etwas teuer. Bestimmt gibt es Leute , die so etwas benötigen, aber für mich wäre es nur eine Spielerei

  • Hab’s schon am Handgelenk.
    Bisher kann ich keine Pulsmessung erkennen…

  • Die App ist auch im deutschen Store verfügbar !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5781 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven