ifun.de — Apple News seit 2001. 38 008 Artikel

Mindestens 2300 Tote

Jahrhundert-Erdbeben: Apple spendet für die Türkei und Syrien

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Apple wird sich finanziell an den Hilfe- und Rettungseinsätzen beteiligen, die nach der schweren Erdbebenkatastrophe in der Türkei und in Syrien nötig sein werden. Dies hat Apples Firmenchef Tim Cook auf der Kurznachrichten-Plattform Twitter angekündigt.

Geld für Hilfs- und Wiederaufbaumaßnahmen

Man denke an die Menschen in der Türkei, in Syrien und an alle, die von den verheerenden Erdbeben betroffen sind, so der Apple Chef, der den Opfern auch sei Beileid aussprach. Zudem werde Apple für Hilfs- und Wiederaufbaumaßnahmen spenden.

Das Erdbeben hatte Teile der Südtürkei und Nordsyriens erschüttert und soll jüngsten Angaben zu Folge mindestens 2300 Todesopfer gefordert haben. Nach Einschätzungen der türkischen Regierung handelt es sich bei dem beben mit der Stärke 7,7 um das schwerste Erdbeben seit 1939.

Bundeskanzler Olaf Scholz hat seinerseits bereits die Hilfe der Bundesregierung zugesagt und sich mit einem Kondolenztelegramm an den türkischen Präsidenten, Recep Tayyip Erdoğan, gewandt.

Jens Aber FClNK MIz E Unsplash 1400

Apple spendet regelmäßig

Apple hat in den zurückliegenden Jahren immer wieder mit der Ankündigung von Spenden auf größere Notlagen, Katastrophen und Ausnahmesituationen reagiert.

Neben Millionen von Corona-Masken für den Gesundheitssektor spendete der Konzern unter anderem für den Wiederaufbau der bei einem Großbrand schwer beschädigten Kathedrale Notre-Dame de Paris, reagierte auf die Explosionskatastrophe in Beirut, auf den Hurricane Florence, die Waldbrände in Kalifornien, den Tsunamie in Indonesien, die Hochwasserkatastrophe in Westeuropa und die Buschbrände in Australien.

Hat Apples Chefetage aktuelle Ausnahmesituationen öffentlich berücksichtigt, folgt häufig eine Spendenmöglichkeit für Anwender, die meist über den App Store bzw. den Music Store des Unternehmens angeboten wird. Beide Kanäle nehmen zur Stunde allerdings noch keine Spenden für die Erdbebenopfer an.

Spenden Store

Hierzulande nimmt die Aktion Deutschland Hilft, zu der 23 deutsche Hilfsorganisationen wie etwa die Johanniter-Unfall-Hilfe, der Malteser Hilfsdienst und Der Paritätische zählen, erste Geldspenden entgegen.

06. Feb 2023 um 19:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Top von Apple!

    Und hoffentlich lockern nun die USA & die EU die Sanktionen welche seit nunmehr 12 Jahren die syrische Bevölkerung unter Hunger und Medikamentenmangel leiden lassen, und sei es nur im humanitären Bereich. Aber das bleibt wohl leider Wunschdenken :-(

  • Sehr gute Aktion!
    möge man den Menschen in der Türkei helfen…

  • Ich vermute der Grund, warum es so viele getroffen hat, liegt halt an der Tatsache, dass das sehr arme und ländliche Gebiete sind. Viele arme kleine Dörfer, die natürlich nicht „erdbebensicher“ gebaut wurden…

    Sehr, sehr schade…

    Ich glaube das letzte schlimme Erdbeben in der Türkei war 1938. :'(

  • Mit 7,7 das stärkste in der Türkei
    In Japan waren es 9,4 (1961)

  • Vielleicht merkt Erdogan ja mal, dass auch er auch auf die Hilfe von anderen angewiesen ist – wenn alle auf so einem Ego-Trip wären, wären die Leute dort ziemlich am A…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38008 Artikel in den vergangenen 8217 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven