ifun.de — Apple News seit 2001. 30 395 Artikel

„Bilder werden ausgelesen“

iTunes-Fehler unterbindet Foto-Sync auf iOS-Geräte

36 Kommentare 36

Wenngleich Apple am liebsten alle Fotos in der iCloud-Fotomediathek sehen würde, nicht wenige Nutzer synchronisieren ihre Fotos weiterhin über iTunes. Momentan kommt es hier allerdings wieder zu Problemen. Nutzer klagen über extrem lange Prozesszeiten, teils ist eine Synchronisation auch gar nicht mehr möglich.

Die Probleme kamen offenbar mit den letzten Updates für Mac und iOS sowie der iTunes-Version 12.9.4.94. Die Übertragung auf ein iOS-Gerät bleibt beim Schritt „Bilder werden ausgelesen“ hängen.

Itunes Foto Sync Auf Iphone

Die genannten Symptome sind nicht neu. Bereits in der Vergangenheit kam es nach Software-Updates zu solchen Problemen, die Apple in der Folge durch eine neue iTunes-Version beheben musste. Auch diesmal werden sich Nutzer, die auf die Foto-Synchronisierung über iTunes setzen, auf ein entsprechendes Update warten müssen. In Apples Support-Foren finden sich mittlerweile mehrere Diskussionsstränge zu diesem Thema.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Apr 2019 um 20:13 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Seit Monaten !!!!!! Jetzt kommt bei euch erst die Info!???

  • Ich kenne das Drama, einfach die App Photosync verwenden, die ist ihr Geld wert.

  • Probiert Copytrans. Kostet, funzt aber bestens. Gestern erst benutzt.

  • Die Flaschen von Apple haben schon seit Jobs ableben Probleme nicht nur mit dIesem Programm
    Seit 2014 habe ich eine Mac, iPhones und iPads.
    Und seit diesem traurigen Tag erkennt man das dieser SAFTLADEN nur noch aus einem nach Profit gierigen aber inkompetenten Chef in den Abgrund getrieben wird. Nix läuft mehr sauber. Datenverlust und nicht funktionierender Hardware ist an der Tagesordnung!
    Weil dieser Chef nachweislich die Tests der Software dem Kunden überlässt. Die Zeiten zum Rollout erkennbar verkürzt wurden.

    Fazit :
    Apple vergraut immer mehr Leute mit unfähigen Mitarbeitern. 2. klassischer Software. Und einer überteuerten und dafür schlechteren Hardware, und als hochwertig präsentiert.

    • Das Schlauste wird wohl sein wenn du auf dem schnellsten Weg deinen Apple-Schrott los wirst und bei der Konkurrenz dein Glück versuchst. Good luck!

    • Deine Meinung- oder bist du das Sprachrohr der Menschheit?
      Ich muss ja immer echt schmunzeln wenn ich sowas lese…aber gut- ich für meinen Teil habe da eine andere Erfahrung gemacht- und nein es ist sicherlich nicht alles gut aber deine Aussage ist echt einfach nur dumm…solche Nachrichten gab es im o-Ton schon vor 10 Jahren…ich frage mich ob es da eine Seite im Internet gibt mit Vorlagen ;)

    • nach dem Lesen deines Kommentars und insb. deiner Rechtschreibung fing eines meiner Augen an zu bluten… jeder hat sein Recht auf freie Meinung, aber diese dann bitte auch etwas seriös und massentauglich präsentieren – Danke!

    • Und warum hast du dann noch den Mac, die iPads und die iPhones, wenn doch alles schlechter geworden ist? Verbimmel es meistbietend in der Bucht und grüß die Androiden! SCNR.

  • Interessant, ich habe mir ein neues iPhone gekauft (Xs) und wollte es heute erstmals mit iTunes verbinden um Musik drauf zu machen (habe es vorher am iPhone direkt als neues iPhone eingerichtet, um den alten Müll nicht mit zu nehmen).
    Jetzt sagt iTunes (neustes Update), dass es sich mit dem iPhone nicht verbinden kann (Code eingegeben und auf iPhone geantwortet).
    Zum PC: es ist ein iMac mit dem etwas älteren Mavericks, dieses behalte ich wegen Software.
    Bisher funktioniert es nicht, weis jemand Rat ???! Danke

    • Du musst die neueste iTunes Version installiert haben, was mit Mavericks nicht möglich ist. Du musst dafür updaten. Is ja auch wegen Software.

      • Verdammt ist es wirklich dann nicht möglich ?
        Welche ist die aktuelle Version?
        Danke für deine Nachricht

      • iTunes 12.8.2.3 ist drauf laut Apple sollte das für das xs reichen

    • Bis auf macOS Sierra kannst gehen. Da läuft bis auf ganz wenige Ausnahmen noch jede Software. Ab HighSierra wird’s wirklich problematisch (unter anderen auch wegen dem neuen filesystem). Ich habe viel getestet und bleib deshalb auch „stehen“, da in meinem Fall alle 53 Apps laufen und ich nur auf den erwähnenswerten Texteditor Fraise verzichten muss.

    • Alter! Mac OS 10.9 Mavericks wurde Oktober 2013 veröffentlicht. Wir haben 2019! Was erwartest du denn? Was für ne Software nutzt du denn die nicht ersetzbar ist? Klone dir doch dein jetziges System auf ne externe Platte und bring deinen Mac zumindest auf Sierra oder High Sierra. Dann kannst du immer noch extern starten um Mavericks zu nutzen. Oder Update auf High Sierra oder Sierra und Mavericks in ner Virtual Machine nutzen. Wobei dein Mac auch nicht der jüngste sein dürfte.

      • Oh dann habe ich wohl doch El Capitan…
        die letzten 2 oder 3 hab ich nicht mitgemacht …

  • iTunes und Fotos synchronisieren hab ich nie geblickt – man hat eh zuviele Sinnlosfotos

  • Mit iTunes wird übertragen ?? Aber die Fotos vom iPhone wurden doch schon immer mit der Fotos App übertragen… jedenfalls ist das bis Sierra so…

  • Der ganze Kram funktioniert schon lange nicht richtig. Es wird immer schlimmer!! Bin seit 1992 bei Apple Kunde, aber die Zeiten des störungsfreien Arbeitens ist schon lang vorbei. Klar: früher kostete eine neue aktualisierte Betriebssoftware noch Geld! – heute Kunden.

  • Frollein Rindfleisch

    Meine Erfahrung zum Synchronisationsfehler und Behebung:
    * Mac OS X 10.13, aktuelles iTunes, iOS 12.2 auf dem iPhone.
    * Bei der Synchronisation mit Photos.app bleibt der Vorgang für lange Zeit >15 Minuten hängen. Abbruch-Dialog mit Hinweisen zu Dateien, die nicht geladen werden konnten.
    * Ursache: Live-Photos auf dem iPhone konnten unter MAc OS X 10.13 nicht auf den Rechner synchronisiert werden.
    * Lösung: Upgrade auf Mac OS X 10.14, danach funktioniert die Synchronisation aller Bilder wieder.
    * Inkompatibiilitäten:
    – keine Synchronisation des Kalenders über http-Protokoll mehr unterstützt (calendar.app, iOS Calendar)
    – owncloud für Mac in MAMP (http-Protokoll) als lokaler Kalenderserver kann nicht mehr von calendar.app und vom iPhone synchronisiert werden. owncloud nicht mehr als Script direkt in MAMP für Mac installierbar. Umweg über owncloud in einer VM oder auf Linux-Rechner notwendig.
    – Little Snitch muss neu lizensiert werden für 10.14
    – NTFS for Mac muss neu lizensiert werden für 10.14

    Nach solchen Umwegen klappt alles wieder.

  • Seit IOS 10.32 ist Apple gleichbedeutend mit den 3 P: P leiten, P ech, P annen.

    Wie sollte es denn auch anders sein, bei einer Firma, dessen einziges Bestreben es ist, Fanboys/-girls für ihren überteuerten Schrott zu finden?

    Im Apfel ist der Wurm, läuft gegen User Sturm …

  • Gehöhre ich zu denjenigen wenigen die nahezu alle Funktionen aus dem Apple Ökosystem durchweg auf vielen Geräten nutzen und nahezu nie Probleme damit haben? Oder sind es die wenigen die tatsächlich Probleme haben und es lautstark allen mitteilen wollen?

      • also, ich kann Keno verstehen, ich gehöre auch zu denen, bei denen alles funktioniert, 2 iPhones, iPad, Macbook und AppleWatch… ich habe keine Probleme

    • Bei mir funktioniert auch alles! Kann dieses Gejammer nicht mehr hören. Einfach die Software auf dem neuesten Stand halten auf allen Geräten und ein bisschen den von Gott gegebenen Grips benutzen, dann gibt’s auch kaum Probleme. Wirkliche von Apple verursachte Bugs habe ich seit 2013 erst 2-3x erlebt und die waren spätestens nach ein paar Wochen behoben.

      Sicherlich ist auch bei Apple nicht alles super, aber man muss doch mal sagen, dass das Problem häufig vor dem Bildschirm sitzt. Wenn ich mir den Kommentar weiter oben durchlese mit Mavericks und iPhone X, wird mir schlecht.

  • Stefan B. aus H.

    Nicht nur mit dem Mac. Auch zu Windows 10 ist ein kompletter Fotoimport „Mission Impossible“.
    Ich habe es mit verschiedenen Rechnern und iPhones probiert und habe dann völlig entnervt ob der Fehlermeldungen zu PhotoSync gegriffen. Das funktioniert. Aber über USB auf Windows-PCs? No way.

    • Ich schließe mein iphone6 mit Pc zusammen. Fotos öffnen, iphone einschalten. Bei Fotos oben rechts importieren drücken. LG

      • Stefan B. aus H.

        … und dann in der Folge mit Fehlermeldungen, zu denen keine hilfreichen Lösungsvorschläge existieren, genervt aufgeben.

  • Pontifex Of Tech

    Man kann ja auch nicht jede Kleinigkeit testen ;-)

  • ich habe auch seit kurzem das Problem das mir ‚Fotos‘ nicht mehr als Quelle für die Synchronisation angezeigt wird. Ein Chat mit Apple brachte auch nur die Aussage das das nicht mehr geht. Als Workaround habe ich entdeckt das es hilft Fotos vor iTunes zu starten, dann lässt sich auch der Sync starten und läuft durch.

  • Die Sync-Probleme gibt es seit langem, mal mehr, mal weniger krass – aktuell dauert der Sync meines iPhone XsMax mit knapp 30.000 Fotos die ganze Nacht, ebenso beim großen iPad. Das Problem, dass beim nächsten Sync weitere Bilder „gefunden“ werden, besteht unverändert, nur prüfen lässt sich das mittlerweile schlecht, da es ja die ganze Nacht dauert. Unabhängig davon benötigt das Backup der Geräte (beide mit 512 GB) sehr unterschiedlich: während es auf dem iPad recht schnell ist, dauert es beim iPhone vergleichsweise viel zu lang. Es wäre schön, wenn Apple sich des Themas endlich einmal von Grund auf annehmen und die Probleme beseitigen würde – iCloud heißt die Lösung sicherlich nicht.

  • Nach einem Absturz des vorherigen iMac 2011 hat mir iPhoto zwei Jahre den Zugriff auf meine Bisherigen Fotos gesperrt und eine neue Galerie gestartet.
    Danach habe ich sämtliche Fotos und Screenshots aus Photos auf iOS und Mac von der Dropbox automatisch hochladen lassen. Wichtiges kann ich so auch auf den Mac kopieren oder auch mal was wertmässig abgelaufen ist löschen.
    Die Probleme mit Foto-Containern und Übertragungen von Apple sind mir bis heute suspekt. Ich will kein Foto-Lager mehr bei Apple.
    Backup mit CarbonCopyCloner und TimeMachine, wobei TimeMachine so nach 6-8 Monaten jeweils die TM-Disk verschossen hat. Seither SSD für TM, lässt sich wieder formatieren.

  • Ich kann genau dieses Problem bestätigen – Bilder Sync mit Bildern aus dem Dateisystem funktioniert in der Kombinatiopn der neusten Betriebssysteme und iTunes nicht. Ein Downgrade von iTunes ist für Testzwecke auf dem Mac leider nicht möglich.
    Ein Sync der (Dateisystem-) Bilder mit iOS 12.2 und OS X 10.13 funktioniert.
    Ebenso funktioniert der Sync lokal mit der Fotos-App (macOS 10.14.2, iOS 12.2 und iTunes 12.9.4.94!
    Ich habe mit meinen 30.000 Bildern genau dieses SyncProblem gehabt (Dateisystem) und beim Apple Support keine Abhilfe bekommen. Daher habe ich mir die Mühe gemacht alles in die Fotos-App zu importieren. (Ja, das hat, inkl. Sortieren mehrere Tage gedauert…) Der Sync hat gut funktioniert.
    Und weil ich dann eh alles schon in der Foto-App hatte, habe ich dann auch gleich mal die iCloud-Fotos ausprobiert, und benutze jetzt auf meinen beiden iPads die iCloud-Mediathek, wohingegen ich am iPhone über iTunes mit Fotos-App synce, da ich auf dem Telefon nicht alle meine Alben haben möchte.
    Ich hatte nämlich

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30395 Artikel in den vergangenen 7137 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven