ifun.de — Apple News seit 2001. 31 671 Artikel

Hat 2010 vor "Antenna-Gate" gewarnt

Funkfachmann Rubén Caballero geht: Apple verliert erneut langjährigen Mitarbeiter

14 Kommentare 14

Apple verliert erneut einen langjährigen Mitarbeiter. Rubén Caballero war seit 14 Jahren für ein Expertenteam im Bereich der Funktechnik zuständig und zuletzt wohl aktiv in die Entwicklung eigener 5G-Modems involviert.

Wie mehrere US-Medien nun einstimmig berichten, verlässt Caballero das Unternehmen infolge der Einigung mit Qualcomm und Umstrukturierungen im Team. Der Techniker war seit 14 Jahren maßgeblich in die Entwicklung und die Integration von Funkkomponenten in Apple-Produkte eingebunden.

Rc

Caballeros Name ging 2010 im Zusammenhang mit dem „Antenna-Gate“-Problem des iPhone 4 durch die Medien. Er hatte damals offenbar frühzeitig vor möglichen Problemen im Zusammenhang mit der Antennenkonstruktion der Geräte gewarnt. Seither wurde Berichten zufolge jede in Apple-Produkten verbaute Funkkomponente intensiv von Caballero und seinem Team geprüft.

5G-Entwicklung läuft weiter

Die Personalie hinterlässt offene Fragen. Apple hat im Laufe der vergangenen Monate ein umfangreiches Entwicklungsteam für 5G-Komponenten zusammengestellt und dafür auch führende Mitarbeiter unter anderem von Intel abgeworben. Man geht davon aus, dass diese Entwicklung unabhängig von der Einigung mit Qualcomm weiter mit Druck vorangetrieben wird, um eine künftige Unabhängigkeit von Zulieferern wie Qualcomm oder Intel zu ermöglichen.

Für Caballeros Weggang könnten vielmehr interne Umstrukturierungen verantwortlich sein. Bislang war dieser direkt für die Modem-Entwicklung verantwortlich und Apples Hardware-Chef Dan Riccio unterstellt, im Februar hat man ihm mit Johny Srouji allerdings einen neuen Abteilungsleiter „vor die Nase“ gesetzt.

Mit Blick auf die gehäuften Fälle, in denen langjährige Apple-Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, bleibt anzumerken, dass die meisten von ihnen im Laufe ihrer Dienstzeit Mitarbeiteraktien mit immensem Wert gesammelt haben dürften. Der Schritt in die Unabhängigkeit oder auch einen frühen Ruhestand fällt dementsprechend wohl nicht allzu schwer.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
30. Apr 2019 um 07:06 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    14 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31671 Artikel in den vergangenen 7341 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven