ifun.de — Apple News seit 2001. 38 541 Artikel

Gleicher Fehler wie beim letzten Update

iPadOS 15.0.2: Installation auf manchen iPad-Pro-Modellen scheitert

Artikel auf Mastodon teilen.
65 Kommentare 65

Mit der gestern veröffentlichten iPadOS-Version 15.0.2 behebt Apple zwar auch mehrere Probleme bei verschiedenen iPad-Modellen, allerdings klagen weiterhin Besitzer eines iPad Pro darüber, dass sich das Update nicht auf ihren Geräten installieren lässt.

Das Installationsproblem gab es bereits beim vorherigen Update auf iPadOS 15.0.1 und die Betroffenen hatten eigentlich gehofft, dass Apple den Fehler mit der neuen Version des Betriebssystems korrigiert hat. Für uns ist bislang keine klare Linie in diesem Zusammenhang ersichtlich, da sich die Updates wohl bei den meisten Geräten problemlos installieren lassen, die Zahl der betroffenen Nutzer jedoch keinesfalls gering ist.

Ipados 15 0 2

Betroffen scheinen unterschiedliche Modelle des iPad Pro zu sein, in den Kommentaren zu unserem Artikel zum aktuellen iOS-Update sowie in den Apple Supportforen ist von Geräten mit 9,7“, 10,5“ und 12,9“ Bildschirmgröße die Rede. Der Fehler äußert sich darin, dass die Update-Dateien zwar geladen werden, die Installation dann jedoch fehlschlägt: Die Anzeige steht ewig auf „Überprüfen“, bis der Vorgang mit dem Hinweis, die Installation sie fehlgeschlagen, beendet wird. Gleichermaßen erzeugt der Versuch, die Aktualisierung über iTunes oder den macOS-Finder auszuführen, entsprechende Fehlermeldungen.

Von Leserseite kommt der Tipp, den Vorgang mit deaktivierter Codesperre durchzuführen. Allerdings klappt dies offenbar nur bei einem Teil der betroffenen Nutzer. In den Apple-Foren findet sich der folgende, aufwändigere Lösungsvorschlag. Beachtet, dass es sich hierbei um eine vollständige Wiederherstellung des Geräts handelt:

  • iPad mit Mac verbinden
  • In DFU Modus schalten (Home Button + Powertaste (sehr!) lange drücken (auch noch, nachdem das Apple Logo beim anschließenden Reboot erscheint)
  • iPad Aktualisierung / Wiederherstellung durchführen (vorher: Backup!)
  • iPad startet mit iPad OS 15.0.1

Wer die Hoffnung hat, den Fehler durch die komplette Wiederherstellung dauerhaft zu beseitigen, wird allerdings enttäuscht. Zumindest einzelne Nutzer berichten, dass das Problem bei ihnen erneut aufgetreten ist, nachdem sie ihr Gerät schon beim vorigen Update vollständig wiederhergestellt hatten.

12. Okt 2021 um 07:05 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    65 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Guten Morgen, ich hatte das Problem auch bei meinem iPad Pro 10,5 Zoll Cellular. Geholfen hat dann folgendes: Das Update über WLAN laden lassen und dann WLAN deaktivieren. Anschließend raus aus dem Flugmodus und während das iPad ins Mobilfunknetz eingebucht ist, das Update installieren lassen.
    So hat es bei iOS 15.0.1 bzw. mit der Public Beta funktioniert.

  • Soeben auf einem iPad Pro 10.5 installiert…auf Anhieb erfolgreich.

  • Bei meinem 11 Pro / M1 und 10.5 Pro hat es über den Finder problemlos funktioniert – lade aber sowieso alle Updates nur über den Mac.
    Aber dafür konnte ich das letzte iOS 15.0.1 Update nicht über den Finder auf mein 13 Pro laden – dieser Fehler ist mit dem neuen 15.0.2 Update glücklicherweise behoben worden.

  • Auf einem ipad 12.9 Jahr 2021 mit IOS 15.0.1 erfolgreich installiert.
    Auf einem iphone 12 Pro Max auch mit IOS 15.0.1 hat es ungewöhnlich lange gedauert, bis die Installation weiter gelaufen ist. Nach bestimmt 10 Minuten ohne fortschreitenden Balken, ging es jedoch weiter und die Installation wurde abgeschlossen.

  • ipad Pro 9.7 funktioniert nicht. Ich hatte vorher Beta 6 drauf. Beta 7 ließ sich nicht mehr installieren. Betaprofil gelöscht und gewartet bis die offizielle Version rausgekommen ist. Seither geht OTA nicht. Nur noch über Mac möglich.

  • Es gibt ein sehr gut funktionierendes, verlässliches Mittel dagegen: iPadOS 14.8.
    Läuft deutlich stabiler als die 15er Versionen und ist ein wirksames Mittel gegen solche vollkommen unnötigen Probleme. Zudem wird es dieses Jahr weiterhin mit Sicherheits-Patches versorgt – allein deshalb hat es noch nie so wenig Sinn gemacht wie dieses Jahr, sich mit den vielen Fehlern des frühen Major Release herumzuärgern.
    iPadOS 15 kann gerne noch ein bisschen reifen – mal mindestens bis nächstes Jahr, eher bis es wieder richtig warm wird.

    • Sehe ich genauso. Ich warte vor einem Update immer mindestens die XX.1-Version ab. Damit bin ich bisher gut gefahren.

    • iOS15 wird doch sowieso noch nicht automatisch verteilt wenn der entsprechende Schalter aktiviert ist. Alle die iOS 14.8 haben sind noch darauf. Nur wenn der Nutzer aktiv das Update anfordert hat er die 15er. Du siehst ja wie hier alle sofort das Update anfordern und den Balken 10 Minutenlang anstarren.

  • Ich bekomme schon 15.01 nicht installiert und hoffte auf das nächste Update

    • Bei mir hat es geholfen die PIN Abfrage und Touch-ID auszuschalten. Update lief danach komplett durch. Vielleicht hilft es ja bei anderen auch.

      • Da ärgere ich mich immer, dass die Leute den Artikel nicht aufmerksam durchlesen und nun gebe ich als Tipp etwas an, welches in Besagtem schon drin steht. Ich Honk. Liegt wohl daran das ich Urlaub habe und endlich mal Zeit um etwas zurück zugeben ;-) und sofort nach den ersten Zeilen fiel mir meine Rettung ein und ich drückte übermotiviert auf „Antworten“……Sorry hierfür

      • Trotzdem vielen Dank!
        Und ja: ich habe nicht richtig gelesen. Bei „…von Leserseite…“ habe ich geskipped.
        Mein Lieblingsspruch hier:
        wer lesen kann ist klar im Vorteil :-(

      • Gestern Abend getestet leider ohne Erfolg.

      • Heute Morgen den Tipp mit dem ausgeschaltetem WLAN getestet
        Hat auf Anhieb funktioniert!
        Der Vorschlag war mir zu grotesk, dass ich den in Betracht gezogen hatte!
        Das ist doch bekloppt!! Wo ist denn da die Verbindung??

    • Hatte das auch das Problem mit 15.0.1 auf iPadPro 10.5 cellular 256GB. Vielleicht treten die Probleme nur bei verschiedenen Varianten der Pro-iPads auf.

  • Beim iPad Pro Serie Ii hatte ich den gleichen Fehler jetzt lasse ich erst einmal die Finger davon

  • Liegt wohl am M1, viel zu schwach und wenn der iCloud Speicher voll ist, wirds eng fürs Update. Da hilft nur platt machen und das neue iPad OS via externes DVD Laufwerk aufspielen…

    Apple sollte bei Tablets ganz klar auf Intel setzen. Lieber verzichte ich auf 6-8 Stunden Akkulaufzeit.

    Wenn das so weiter geht, werde ich künftig doch wieder zu Microsoft greifen.
    Die Surface Geräte sind schon echt spannend. Leider ohne DVD Laufwerk… aber man kann nicht alles haben.

  • Ist das wieder so ein Thema, wo nur vereinzelte User betroffen sind (ist ärgerlich), und es dennoch künstlich zu einen „Riesen“ Problem aufgeblasen wird?

    Gerade mein iPad Pro 10,5 ohne Probleme aktualisiert. Macht doch mal bei so Berichten nen Voting dazu, damit man mal sieht welcher Prozentteil der User von diesem Problem betroffen sind – ich wette der wäre nicht annähernd zweistellig ;)

    Denn wie immer melden sich meist nur die, die das Problem haben – aber eben nicht die, bei denen alles wie immer reibungslos läuft ;)

    • So ein Kommentar kann man nur schreiben, wenn man selbst nicht betroffen ist. Für mich ist das sehr ärgerlich. Du mußt das nicht lesen und nicht kommentieren, ich bin froh das hier zu lesen

      • Er hat doch recht, es darf doch erlaubt sein zu fragen wie viele Geräte überhaupt betroffen sind. Manchmal werden Kleinigkeiten bloß aufgebauscht. Vielleicht ist das aber auch ein Riesen Problem. Natürlich ist das für Betroffene ärgerlich.

      • Man muss aber bedenken, dass selbst 0,5% fehlgeschlagende Installationen bereits viele Tausend Nutzer sind, die dankbar für diesen Artikel sind.

      • Von den 0,5% lesen vielleicht 0.001 der Leute den Artikel.

      • Du hast recht, aber trotzdem darf ja die Frage erlaubt sein ob das ein flächendeckendes Problem ist oder nur wenige betrifft

      • Wie dieses Jellygate wo plötzlich jeder das Problem im Bildschirm gesehen hat aber auf sämtliche Geräte bereits über Jahre vorhanden war. Lol

    • Ja, ist es. Aber da „Apple“ draufsteht, ist sowas immer sehr plakativ und wird dankbar aufgegriffen. Das geht sogar soweit, dass Einzelprobleme zu einem gewaltigen Serienfehler aufgeblasen wird bzw. versucht wird. Ich glaube es war beim iPhone 8 kurz nach Release wo behauptet wurde, das Gerät hätte fehlerhafte Akkus die Aufquellen -sowas kommt häufig vor. War natürlich nicht so. Bei den Updates ist das ganz ähnlich. Klar, wer betroffen ist sieht das anders.

      • Ich denke nicht das hier etwas aufgebauscht wird. Das ist ein Artikel zu einem Problem das manche Leser hier beschreiben und das auch in verschiedenen anderen Foren aufgegriffen wird. Es ist kein Riesenproblem, man kann mit dem Update warten und es gibt Möglichkeiten zu älteren Betriebssystemen zurückzugehen. Ich finde es gut das iFun darauf eingeht ohne eine Riesensache daraus zu machen.

  • Iphone 13 Pro, iPad M1, iPad 2017, ipad 2018 alles ohne Probleme.

  • Hatte gestern auch beim watchOS 8.0.1 Probleme dies zu installieren. Nach Neustart iPhone + Watch hat es geklappt.

  • Tipp: Installation mit Imazing machen! Nach mehreren vergeblichen Versuchen hat das via Kabel sofort geklappt!

  • Wenn der Bugfix selbst ein Bug ist, braucht man einen Bugfix für den Bugfix der dann den Bug fixt. Oder so…
    ¯\_(ツ)_/¯

  • Ich hab das Problem mit dem 10.5 seit iOS 15 Beta 7 oder so jedesmal über iTunes zu wiederherstellen nervt Solangsam

  • Update am 10,5“ iPad ohne Probleme. Die Speicher Anzeige ist aber immer noch falsch. Unter Allgemein Info Verfügbarer Speicher ist bei meinem 265Gb Model angeblich 296GB frei. ;-)

  • Nach dem es fertig geladen hat direkt das iPad neu gestartet, dann hat das überprüfen noch 10-15 Minuten gedauert. War mehr eine Verzweiflungstat, aber es hat dann endlich geklappt.

  • Ich habe eine SIM Karte eingelegt und WLAN abgeschaltet, dann funktionierte es.

  • Bei eingelegter SIM Karte funktioniert das Update, ohne SIM läuft es in Endlosschleife

  • Wieder einmal wird hier deutlich, daß man sich mit Apple-Geräten realiter überteuerten Ärger und Hudel einkauft.

    Warum sollte sich das ändern, solange alles, was ein Apfel-Logo hat, quasi in Echtzeit gekauft wird, ausnahmslos?

    Im Apfel wohnt der Wurm, läuft gegen User Sturm. … … …

  • Hatte dasselbe Problem mit iPad Pro 12.9″ (WiFi + Cellular) Gen2 – iPadOS 15.0.1 liess sich nicht installieren, genausowenig 15.0.2.

    Lösung: SIM-Karte eingelegt (Mobile Daten aus), ging sofort!

      • Danke für den Tip. Versuche seit Tagen immer uns immer wieder IOS 15.0.2 zu installieren. Immer vergebens. Habe jetzt wie beschrieben eine SIM-Karte eingelegt, mobile Daten aus. Ich konnte es kaum Glauben, gin sofort und ohne Probleme.
        Danke und beste Grüße

    • Auch bei mir die Lösung. iPad Pro 9.7 – Cellular+Wifi Gerät. Nutze ich immer ohne SIM. Fehlerbild wie oben beschrieben.
      Zuerst habe ich einen Hard Reset gemacht, weil es in Endlosschleife beim Suchen nach Update war. Dann erneut WLAN Verbindung, Suche nach Updates und dann wurde 15.0.2 angezeigt. Laden+Installieren gedrückt. Nach dem Download stand es auf „jetzt installieren“. Dann habe ich die SIM eingelegt. Datenoption musste ich anlassen, sonst verschwand das angezeigte Update. Das kam dann direkt wieder, und ich konnte sofort und problemlos das Update installieren. Es macht eine Reboot und danach wieder anmelden, und SIM Karte raus. Alles paletti.
      Danke für den Tipp!!

    • IPad Pro 10,5“ (2017) WiFi+Cellular

      1. Update geladen
      2. SIM Tray entfernt (keine SIM eingelegt, nur den SIM-Halter entfernt)
      3. Update installiert ohne Probleme auf IPadOS 15.1

      Die Probleme bei Updates von Geräten mit Cellular gab es schon öfter bei Apple. Oft reicht hier einfach das entfernen des SIM Tray!

  • Bei meinen iPad Pro 12.9-inch 2nd generation funktionierte das Upgrade sowohl mit 15.0.1 als auch mit 15.0.2 nicht über den „normalen“ weg. Auch das deaktivieren der Code-ID und sogar das zurücksetzten auf Werkseinstellungen brachte kein Erfolg. Erst als ich das iPad mit meinem MacBook verbunden habe und über den Finder das Update durchführte, lief das Update auf 15.0.2 problemlos ab. Ich hoffe das Problem hat sich jetzt erledigt und es geht bei 15.0.3 von vorne los. Also wenn ihr eine Mac habt versucht es bei dem Updateproblem direkt so.

  • wie in diversen Foren bereits berichtet: scheint schwerster Programmierfehler zu sein. Bei ipads mit sim-Karte bitte eine Simkarte einlegen und danach wird das bereits geladene update sofort installiert! Bravo Apple, ihr werdet immer schlechter.

  • Ja kann ich bestätigen simkarte rein Mobilfunk aus und schon geht es.

  • Ich kann auch bestätigen, nach herausnehme des SIM Tray, lief die Installation einwandfrei durch !!

    • und was mache ich bei einem IPad Pro Generation 2021 da ist eine ESim drin ..
      ich krieg das Update nicht drauf… bei ausgeschalteten WLAN ladet er es schon gar nicht … nur wenn’s verbunden ist …. Habt ihr eine Idee

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38541 Artikel in den vergangenen 8306 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven