ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Merkwürdige Tippfehler: Richtig getippt aber vom iPad falsch angezeigt

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Hier kommt die perfekte Ausrede für eure nächsten Vertipper: Die Texteingabe des iPad kann offenbar nicht immer mit der Schreibgeschwindigkeit der Anwender stand halten. Wie die britische Webseite The Register mit dem unten eingebetteten Video belegt, werden korrekt eingegebene Worte ab und an falsch angezeigt, wenn ihr Glück habt, korrigiert die Autokorrektur den Fehler anschließend, dies ist jedoch nicht durch die Bank der Fall. Im Video unten seht ihr beispielsweise ab Minute 4:15, wie das Wort „belief“ korrekt getippt wird, vom iPad jedoch als „belef“ angezeigt und der Buchstabe „i“ schlicht verschluckt wird.


(Direktlink zum Video)

Das ganze scheint ein Softwarefehler zu sein, der sich eigentlich auch durch ein Update korrigieren lassen sollte. Von Apple gibt es diesbezüglich bislang jedoch noch keine Stellungnahme.

Montag, 09. Jan 2012, 8:06 Uhr — Chris
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kenn ich vom iPhone auch., aber unabhängig von der Schreibgeschwinditkeit. Nervt manchmal schon.

  • Das ist aber nicht nur beim iPad so. Habe 5.0 drauf und habe auch oft den fehler. Vor allem Wen ich normale Sachen schreibe wechselt es automatisch in Wörter die ich sehr selten benutzen würde.
    Das gleiche mit Umlauten wie üäö etc. Ih mache die umlaute selbst rein aber die autokorrektur wandelt sie wieder in normale Buchstaben um. Es ist leicht nervig, alles immer wieder kontrollieren zu müssen

  • Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Ich habe das bisher als systemimmanenten Nachteil der Touchscreentastatur verbucht. Beim Schreiben mit der Bluetoothtastatur ist das nämlich nicht passiert.

  • ich dachte schon, ich kann nicht mehr tippen…

  • Habe ich gefühlt auch auf dem iPhone. Cs in ck- oder ch-Verbindungen verschwinden relativ zuverlässig.

  • Wenn bei mir die Schreibkorrektur eingreift luegt diese mit nahezu 100% Trefferquote daneben.

  • Die Autokorrektur ist immer mit das erste, was ich nach einer Neuinstallation abschalte.

    PS: Wörter, nicht „Worte“. (;

    • Ich habe auch das Gefühl, dass mit iOS 5 einen neue Auto-Korrektur verwendet wird, denn ganz normale Wörter erkennt er nicht und korrigiert vollkommen sinnbereit. Das war bis iOS 4 nicht der Fall. Meine Frau hat die Verbesserung mittlerweile auch abgeschaltet. Ich habe noch die Hoffung ihr Mannieren beibringen zu können.

  • Verdammt, schon wieder ein Sack Bits umgefallen..
    iMick

  • Ja ist mir auch schon des öfteren aufgefallen :D Aber auch aufm iPhone habe ich das Gefühl, das vor allem eben auch das i verschluckt wird.

    Und die Autokorrektur ist auch das Erste was ich ausschalte xD

  • Die Autokorrektur ist eh die größe Scheisse seit iOS 5 sorry…

    Alleine dieses ständige aus „dich“ in „sich“ umwandeln oder ganz krank aus „dir“ macht er bei mir nach belieben „die“ oder „für“

    und das aller geilste ist ja das man es nicht ändern kann und nein ich verzichte ungern auf Autokorrektur weil es meine Schreibfluss verlangsamen würde… :/

    • Du sprichst mir aus der Seele -.- soviel zum Thema „die autokorrektur hat sich mit iOS 5.0 verbessert!“ …. Von wegen …. Wieso machen die das nicht mehr rückgängig?????

    • Das regt mich auch extrem auf. Und auch als Kontakt speichern hilft nix. Was bei mir im Moment hilft sind die Sachen als Kurzbefehle speichern. Aber nur zb. Text „dir“ Kurzbefehl „Dir“
      Wenn man zweimal dir klein reinmacht wird es nicht gespeichert und es ändert sich nichts.

    • Aus „Alles Gute“ wird zuverlässig „Alles Güte“…

      • Ja kann das alles auch nur bestätigen! Zum Kotzen! Gerne werden auch ‚zu‘ – vor diversen Wörten verschluckt! Und die Autokorrektur ist seit IOS 5 ein noch größerer Alptraum geworden!

    • Autokorrektur habe ich auch von anfang an abgeschalten, vorallem da man ja eh nicht immer Hochdeutsch schreiben will…
      Aber die neue Korrektur find ich spitze! Da bekommt man verschiedene Vorschläge und kann sich den richtigen Auswählen oder per Hand verbessern, aber die Markierung, dass was falsch ist ist schon sehr praktisch…
      Gruß Bene

      PS: youtube.com/user/misterB3n3

  • Mich nervt viel mehr dass das iPhone seit iOS 5.0 aus „dir“ immer automatisch „die“ macht -.- obwohl man eindeutig direkt die „R-Taste“ drückt

  • Auch beim iPad der ersten Generation trat dieser Fehler schon auf.
    Ich schreibe mit 10 Fingern, habe also das Maschinenschreiben gelernt und wunderte mich ständig über Fehler wie auch gerade wieder bei dem Wort ‚über‘.
    Schreibt man ein Wort, das die Buchstabenfolge ‚er‘ beinhaltet schneller, werden die beiden Buchstaben oder einer davon, einfach verschluckt. SEHR NERVIG. Auch wird oft ein doppel ‚r‘ getippt, wo nur eins stehen sollte.

    Da der Fehler wie gesagt gesagt schon beim ersten iPad auftrat, wäre es doch bald mal an der Zeit, da was dran zu ändern.
    Schöne Grüße an Apple

  • Ist mit beim iPhone 4 is 4.3.3 auch schon aufgefallen.
    Hatte bisher an mir gezweifelt anstatt an der Technik ^^

    • Kann ich bestätigen, seit 4.3.3 ist meine Fehlerquote beim Tippen viel höher, irgendwas haben die da geändert. Nen Freund ist ne zeitlang mit 4.1 rumgerannt und haben dann vor kurzem iOS5 installiert. Seitdem klagt er auch über mehr Rechtschreibfehler. Autokorrektur ist eh deaktiviert, die nervt ja nur.

  • Also mit dem iPhone richtig geschriebene Wörter werden bei mir dann durch andere ersetzt, wenn man nicht aufpasst und nicht das „x“ drückt sondern gleich die Leertaste.

  • Die autokorrektur scheint auch nicht mehr zu lernen wie früher …

  • Ist nicht nur beim iPad so. Habe es sowohl auf dem iPad als auch auf dem iPhone.
    Sollte sich also meiner Meinung nach um ein softwareseitiges Problem handeln.
    Stört mich ein wenig.
    iPhone 4s und iPad 2 sind beide schneller als mein altes 3GS aber ich kann trotzdem nicht schneller tippen, weil die Hälfte immer irgendwo untergeht.
    Habe auch schon gedacht, ich komm nicht mehr auf die Tastatur klar.

  • Und ich dachte schon, ich hätte echt zu breite Finger. ^^ Dieses „die“ statt „dir“ und die anderen von meinen Vorrednern beschriebenen „Autokorrekturen“ nerven wirklich. Abschalten möchte aber auch die die AK trotzdem nicht – denn viele tatsächliche Vertipper werden ja dann doch automatisch korrigiert, was sehr angenehm ist.
    Einfach zurück zur letzten Version wäre wirklich am besten, da war ich zufrieden!

    • Bei mir funktioniert die AK ganz gut. Ich habe nicht das dich und dir Problem. Vielleicht habt Ihr das einfach ein paarmal so falsch korrigiert übernommen und deswegen hat sich die AK das falsch gemerkt.

      Bei einem falsch korrigiertem Wort darf man anschließend kein Leerzeichen tippen und es übernehmen, sondern den Korrekturvorschlag durch tippen auf den Vorschlag, abweisen und Dann das Wort richtig hinschreiben. Das 3 mal hintereinander und es ist richtig gelernt.

  • habe die autokorrektur abgestellt die nervt. bin mir sicher dass ich ohne autokorrektur fast genauso schnell bin und mich nicht ständig ärgern muss. was schnellstens geändert werden sollte ist dieses lästige warten auf umlaute beim iphone(gibts da ein cydia tweak?)

  • Statt dem noch völlig sinnfreien Siri als Beta zu präsentieren, hätte Apple wirklich mal an der Autokorrektur arbeiten sollen. Manchmal muss man wirklich „kämpfen“, bis man das richtige Wirt schreiben kann.

  • Und alles fing mit iOS 5 an!! Das hackt auch ziemlich auf den iPad 1!!??

    • Das kann natürlich gar nicht an der Hardware liegen!
      Erst wollen alle iOS 5 auf den alten Geräten haben, dann beschweren sie sich über schlechtere Leistung als vorher!

  • Was ich überhaupt nicht verstehe ist, dass ich zwar die Autokorrektur ausgeschaltet hab, die Leiste aber weiterhin erscheint und mir sinnfreie Vorschläge bringt, und ich mit „confirm“ meine Eingabe bestätigen muss.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5779 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven