ifun.de — Apple News seit 2001. 21 674 Artikel
Vermeintliches Wow-Schnäppchen

iPad Pro: Verbraucherzentrale warnt vor Gravis-Angebot

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Erst gestern haben wir uns mit Apples, nicht immer ganz eindeutigen Produktbezeichnungen auseinandergesetzt – heute nimmt die Verbraucherzentrale NRW die fehlende Unterscheidbarkeit des iPad Pro 12,9″ (2015) und des iPad Pro 12,9″ (2017) zum Anlass vor einem aktuellen Gravis-Angebot zu warnen.

Ipad Pro

So hatte der auf Apple-Produkte spezialisierte Händler eine Offerte in die Superbillig-Ecke des Auktionshauses eBay eingestellt: Im Rahmen einer eBay-WoW-Aktion bewarb Gravis das 12,9-Zoll-Modell des iPad Pro mit 256 GB Speicher zum Sonderpreis von 849 Euro und erklärte in der Produktbeschreibung, dass es sich um das „größte und leistungsstärkste iPad aller Zeiten“ handeln würde. Interessierte Käufer, die obendrein PayPal als Zahlungsmethode wählten, bekamen weitere 100 Euro erlassen.

Das Problem: Gravis lieferte Bestellern nicht das aktuelle iPad Pro, sondern das Vorgängermodell von 2015 aus, das sich in Apples Filialgeschäften längst nicht mehr bestellen lässt. Die Verbraucherzentrale hat Gravis zur Rede gestellt und schreibt:

Zwar hat Gravis nach Anfrage der Verbraucherzentrale die Werbung verändert. Gleichwohl feiert der Shop im Kleingedruckten weiterhin das angeblich „leistungsfähigste iPad“.

Die Pressestelle des Einzelhändlers verwies zudem auf Apple. Das Unternehmen würde die Produktbeschreibung vorgeben.

Dennoch scheint sich die Aktion für die inzwischen zu Mobilcom-Debitel gehörende Handelsgruppe gelohnt zu haben:

Staunen löst auch eine weitere „digitale Gravis-Idee“ aus. Der Preis des alten Modells schoss nach der WoW-Aktion von 849 Euro auf 1118,90 Euro: 119,80 Euro mehr als das neue Modell im Hersteller-Store von Apple kostete.

Donnerstag, 10. Aug 2017, 17:18 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und 80% der Käufer werden aufgrund ihres Nutzungsverhaltens keinen Unterschied feststellen… Damit will ich auf keinen Fall die Leistungsfähigkeit des neuen iPad Pros in Frage stellen (habe selbst eins), nur den Anteil wirklicher „Pro“ User von Pro Geräten

  • Debitel ist mir schon in den Neunzigern durch undurchsichtige Angebote aufgefallen

  • Der Markt und die Verbraucher selbst sind für solche Angebote letztendlich verantwortlich. Wer immer nur nach „noch billiger“ schreit muss sich nicht wundern, wenn solche Anbieter jedwede Grauzone ausloten. Davon unabhängig ist auch Gravis für solche Angebote durchaus berüchtigt.

  • Gravis einer der schlimmsten Läden überhaupt. unfreundliche Mitarbeiter, falsche Produktbeschreibungen, falsche Werbung und unfähiges Personal.

    • GravisHater2010

      so True Gravis ist der letzte dreck !!!

    • Da kann ich nur von mehrfacher gegenteiliger Erfahrung berichten. Könnte daran liegen das nicht alle Menschen gleich sind und es wohl auch bei Gravis Mitarbeitern solche und solche gibt.

    • Hucklebehrryfinn

      Ich habe bislang den freundlichen, schnellen und kompetenten Service von Gravis geschätzt.
      Das eine sind die Mitarbeiter vor Ort, das andere die Marketingabteilung….
      Jeder versucht doch irgendwo auch Lagerbestände loszuwerden. Und die Textbeschreibungen müssen übernommen werden? Vielleicht reicht aber ein kleiner Hinweis: 1. Generation oder Jahr 2015 an sichtbarer Stelle…?
      Und wie so oft fliegen selbst solche „Tricksereien“ früher oder später auf…

      • Ich habe mein MacBook damals bei Gravis in osnabrück reparieren lassen, war näher als ein Apple Store, wieder bekommen habe ich es mit einer großen Delle am Unterdeckel!
        Angeblich seien sich die Leute da keiner Schuld bewusst! Drecksladen!

    • Da stimme ich. Sie brauchen 4 Wochen für ein Paket vom Service in Berlin zum Shop.
      Gerät im Shop abgegeben, 2 Tage später im ServicCenter, 2 Tage später Info das nicht reparierbar und erst 30 Tage später unrepariert im Shop zur Abholung.

  • Aus dem selben Grund ist jedes iOS immer das neueste, schnellste und beste System, das es je gab. Wer auf solche Sprüche reinfällt, hat es nicht anders verdient.

  • Wer so etwas kaufen will sollte sich vorher sowieso informieren und Preise vergleichen. In den Details hätte man die Modellnummer und den verbauten Chip nachlesen können. Außerdem muss dem Käufer eigentlich klar sein dass es sich bei einem deutlich günstigeren Angebot als es bei Konkurrenz verkauft wird, nicht um dass aktuelle Model handeln kann. Oft wird bei Gravis die alten Bezeichnungen weiter verwendet. Gerade habe ich sowas auch erlebt beim Kauf von meinem MacBook Air. Es ist sehr oft unklar um welches Modell es sich überhaupt handelt. Nur anhand der technischen Daten und der Modellbezeichnung kann man das überhaupt herausfinden. Steht überhaupt nichts dabei hilft nachfragen. Ich lasse meist die Finger davon wenn etwas unklar ist. Beim Air sind die Specs jetzt nicht so einen Riesen Unterschied, allerdings kann dass ältere Modelljahr mit weniger Updates versorgt werden. 2Jahre älter und 200 MHz CPU Leistung mehr können am Ende viel ausmachen. Immerhin liegen zwei Jahre zwischen den 1,6 und 1,8 MHz CPU Leistung vom Air.

  • Die Verbraucherzentrale warnt in ihrer Pressemeldung ausdrücklich nicht nur vor Gravis, sondern nimmt Gravis nur als Beispiel.

  • Hab vor kurzem versucht ein neues iPad zu kaufen. Da ich das neueste wollte, nicht aber das riesen iPad Pro bin ich dran gescheitert. Habe nicht herausgefunden was denn nun besser an dem neuen iPad sein soll als an meinem iPad Air 1. Ausser das das neue dicker als mein Air 1 ist, einen schlechteren Bildschirm hat als meines und ein minimales Stück schneller ist. Habs aufgegeben.

    • Ernsthaft? Suche einfach mal nach den technischen Daten. Schlechter ist der Bildschirm auch nicht geworden.

    • Quatsch, die maße des ipad 2017 sind dem air 1 entsprechend, bilschirm etwas heller und chip aktueller. Touch ID gibbet on top. In der wifi 32er version durchaus n gutes preis/leistungs verhältnis. „Spürbar“ ist das alles beim wechsel vom ersten air natürlich nur bedingt, neuerer chip is aber immer ne gute sache, allein wegen künftiger updates

    • Der Leistungsunterschied zwischen dem Air 1 und dem iPad ist schon sehr groß. Den größten Vorteil bieten sicher die 2GB Ram aber auch der A9 ist ein gutes Stück schneller als der A7.

  • Das problem muss leider Apple Deutschland zugewiesen werden. Es ist ein massives Zeichen der Inkompetenz der marktsteuerung das es zugelassen wird das gravis schon traditionell nur üble Kundenservice liefert. Jämmerlich

  • Nennen wir es mal was es ist – arglistige Täuschung.

  • Ist aber schon richtig so, ein Zusatz mit“iPad Pro 2015“ oder eben Erscheinungsdatum hätten gereicht anzugeben. Diese Optionen bietet eBay an.

    Laien und der normale Endverbraucher können mit einer Modell-Nr. idR. wenig anfangen.

  • Gravis war mal ganz gut,aber nach der Heirat mit debitelmogelcom never again;-(

  • Leistung ist Arbeit pro Zeit. MHz (oder GHz) sind Frequenzen oder Schwingungen pro Zeit. Ein kleiner, aber feiner Unterschied.

  • Ich bin bei solchen Angeboten immmer extrem vorsichtig und prüfe die technischen Daten mehrmals, ob ich was übersehen konnte. Habe mir gerade erst ein MacBook Pro 2017(hoffe ich) bei mactrade mit Studenten Rabatt und Aktion für ca 2800 statt 3500€ gekauft bei solchen Preisen dir es aber auch wirklich ratsam dass sorgfältig zu prüfen. Außerdem kann in den Einstellungen das genaue Modell gefunden werden. Dank deutschem 14 Tage Widerrufsrecht einfach zurückschicken, wenn dass alle bei der Aktion gemacht hätten, würde dass gravis mehr weh tun,als ein Anruf der verbraucherzentrale.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21674 Artikel in den vergangenen 5777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven