ifun.de — Apple News seit 2001. 26 915 Artikel
Wie beim iPhone

iPad Pro: Dummy zeigt Rückseite mit Dreifach-Kamera

70 Kommentare 70

Kommt in diesem Jahr noch ein neues iPad Pro? Wir gehen davon aus. Ohnehin ist noch ausreichend Potenzial für ein weiteres Apple-Event in diesem Jahr vorhanden, schließlich warten wir auch noch auf den neuen Mac Pro und macOS Catalina, zudem wollen die Gerüchte um ein neues MacBook Pro mit 16“-Bildschirm nicht verstummen.

Doch bleiben wir beim iPad Pro. Hier zeigt ein von Sonny Dickson veröffentlichtes Bild, wie das aller Wahrscheinlichkeit mit einer Dreifachkamera ausgestattete neue Apple-Tablet wohl aussieht.

Ipad Pro Mit Dreifach Kamera

Wohlgemerkt handelt es sich hierbei nicht um einen Prototyp oder ein Bild aus der Apple-Produktion, sondern um ein Dummy, wie es beispielsweise von Zubehörherstellern verwendet wird. Wir haben im Vorfeld der iPhone-Präsentation ja in großer Zahl vergleichbare und wie wir mittlerweile wissen auch erstaunlich konkrete Modelle gesehen.

Das abgebildete iPad-Modell soll aus einer bewährten Quelle stammen, die bereits in der Vergangenheit zuverlässige Vorabinformationen geliefert hat. Allerdings sei nicht klar, ob die im Vergleich zu den neuen iPhone-Modellen fehlende Glasunterlage bei der Kamera „Schlamperei“ beim Dummy ist, oder beim iPad Pro tatsächlich wegfällt.

Die neue Kamera soll auf dem iPad Pro mit den gleichen Leistungsdaten wie beim iPhone Pro glänzen und dementsprechend nicht nur hochwertige Aufnahmen, sondern auch umfassende Bearbeitungsfunktionen ermöglichen.

Mittwoch, 18. Sep 2019, 16:47 Uhr — Chris
70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …wer braucht denn beim iPad eine derartig gute Kamera..Apple sollte sich mal bei anderen Dingen wie Innovation wieder aktiver zeigen

    • Vielleicht sieht man das nicht häufig in Deutschland, aber in Asien habe ich sehr viele Menschen mit ihren iPads Fotos machen sehen. Der Bedarf ist also da.

    • Californiasun86

      Das frage ich mich auch. Ist ja schön das man es könnte, aber ist dann doch total fehl am Platz, oder wer läuft mit dem Riesen-iPad durch die Gegend und macht Foto s…

      • Och die Asiaten tragen doch gerne ihre Tablets vor der Nase rum und machen Bilder. Da sieht man genug von rumrennen.

    • Ähm, ich.
      Wir verwenden iPad’s für Immobilienfotografie. Bearbeiten die Bilder dann gleich mit unserer Maklersoftware und binden die Abbilder entsprechend ein. So haben wir unser Büro auch unterwegs, handlich dabei.
      Hmm, komisch, dass es einen Usercase dafür gibt was?

      • Ich bin immer froh, wenn ich an der Uni mal schnell was scannen will. Da ist die gute Kamera viel wert

      • Unsere Hausverwaltung übergibt damit die Wohnungen, erfasst Zählerstände und übernimmt die vorhandenen Mängel direkt per Foto ins Übergabeprotokoll :-) – zweiter Usercase

      • Usecase heißt das, meine Herren Profianwender.

      • Der erste seines Namens

        @13-reasons-why

        Es geht hier nicht um die allgemeine Sinnigkeit einer Kamera am iPad. Es geht darum, ob die iPads die neue Super Kamera des iPhone 11 Pro mit 3 Linsen benötigen oder ob das da sinnvoll ist und da ist bis jetzt die klare Antwort auf alle Nutzungsverhalten in den Kommentaren klar nein! Für den Zählerstand oder ein Foto auf der Baustelle (anderer Kommentar hier) reicht die iPad Pro Kamera bei weitem aus. Da bringt eine bessere Nachtaufnahme oder der Weitwinkel absolut nichts.

      • Das Superweitwinkel-Objektiv ist doch für aufnahmen von Räumen – insbesondere kleinen Räumen – ideal!

        Und auf der Baustelle kann ich mir auch gut vorstellen, dass man einen Schaden an der oberen Fassade oder an der Regenrinne mit der Telelinse dichter holt.

        Ich denke mal, das iPad Pro ist einfach als universelles Tool konzipiert. Was die Anwender dann daraus machen, ist ihre Sache, aber es ist nicht an Apple, ihre Kreativität durch limitierte Hardware einzuschränken.

        Für 08/15-User, die nur Ihre Zeitung auf dem iPad lesen, gibt es ja schließlich noch das Standard-iPad. ;-)

      • iPads schreibt man ohne Apostroph.
        (wie auch alles andere mit Plural-s)

      • Hi, welche Software verwendest du?
        Hört sich interessant an

    • Meine Großeltwrn benutzen ihr iPad um Fotos zu machen. Beide haben kein Handy, da ihre Augen nicht mehr gut genug sind und sie mir der kleine Rente auch die Mobilfunkverträge sparen wollen. Habe Ihnen beiden im letzten Jahr ein iPad gekauft und für 16 euro einen Eazy-Tarif geschaltet, welchen ich bezahle. So sind sie für uns alle über FaceTime zu erreichen und unterwegs, sie sind aber nur selten mal aus dem Haus, haben Sie viele WifiSpots in ihrer Gegend. Das funktioniert super und tatsächlich erhalten wir oft mal Fotos zugeschickt, geknipst mit dem iPads.

      • Der erste seines Namens

        Das es Menschen gibt die nur ein Tablet haben und dann mal ein Foto damit machen weil sie eben kein Smartphone haben ist ja noch nachvollziehbar. Aber diese Menschen brauchen am iPad dann kein Weitwinkel oder eine super Pro Kamera, sorry das kann mir keiner erzählen. Wir reden hier nicht von der Sinnigkeit einer Kamera am iPad sondern davon, dass die Kamera aus dem iPhone Pro hier rein soll. Und dafür muss am iPad ein zu großer Kompromiss eingegangen werden, der kaum Mehrwert bietet.

      • Welcher Kompromiss muss eingegangen werden

      • 1. Erzählt wurde es dir doch schon aber anscheinend begreifst du es nicht. 2. Kannst du mir nicht erzählen das es keiner braucht.

      • Genau, und deine Großeltern mit ihrer Mini-Rente sind bestimmt die ersten, die dann losrennen und ein iPad-Pro für 1200€ kaufen!

        Und wenn du wieder eins schenken willst: Mit dem Geldbetrag gibt doch es sicher bessere Wege, ihnen eine Freude zu machen, als ein iPad?

    • …scheinbar nicht Du, aber schon mal daran gedacht, dass andere es gerne hätten?

    • Ich kann mich noch sehr gut an die visionären Kommentare sehr selbstsicherer Foristen erinnern, die prognostizierten, dass kein Mensch ein iPad brauchen wird.
      HA HA HA
      lol

  • Das sieht einfach nur furchtbar aus.

    • Boaa. Als ob Dich die Rückseite der Kamera in einem sicheren Case noch interessiert. Ich halte mien iPad immer die der großen Glasfläche zum Gesicht. Und Du?

  • Californiasun86

    Sieht ja sowas von -sorry- scheu… aus.

  • Beim iPad mache ich so gut wie nie Fotos!

  • Wow….das braucht doch niemand! Ich habe noch nie ein Foto mit dem iPad gemacht.

  • Sowohl Ultra-Wide als auch Tele würde ich definitiv nutzten.
    Mein iPad Pro ist an der Uni mein täglicher Begleiter & Papierersatz im Mathestudium für handschriftliche Notizen.
    Um ein Tafelbild zu fotografieren wäre die neuen Objektive klasse. Ultrawide in kleinem Seminarraum mit breiter Tafel (bisher hab ich halt zwei Fotos dann gemacht) und Tele für die Tafel im Hörsaal (bisher mitm iPhone fotografiert).

  • Nur wegen der Kamera würde ich mir das iPad sicher nicht kaufen. Warte trotzdem erst mal ab, was das Gerät noch so bietet. Mein Umstieg auf iPad only steht im November bevor und einen Teil meiner Büroarbeiten erledige ich schon auf dem Mini 4, um zu testen. Freue mich aber auf den größeren Bildschirm…

  • Hier in der Schweiz sehen wir oft Asiaten, welche mit iPads rumlaufen und fotografieren.

    So daneben ist das gar nicht, weil der iPad 1. ein grösseres Bild anzeigt, was schon mal offensichtliche Fehler reduzieren kann und 2. wenn der iPad passende Software enthält, die Bearbeitung der Aufnahmen besser möglich ist als auf den iFönern.

    Für Scans, Pläne usw. finde ich iPads sogar um einiges besser.

    • Ja, das ist immer anders nach Anwendungsfall. Sicherlich brauchen andere Menschen auch andere Geräte zum Fotografieren. Man sollte es nicht sehr einfach und schnell schlechtreden.

  • Diese mögliche „Schlamperei“ gab es ja auch beim iPhone – alle Leaks hatten ein schwarzes, quadratisches Kameraelement.

  • Ist schon wieder 1. April? Also ehrlich, SO kann das doch nicht aussehen… beim iphone ists gewöhnungsbedürftig, aber bei der riesenfläche des iPad sieht das ja noch schlimmer aus!

    • Ganz deiner Meinung. Ich frage mich wie und ob Apple auf die ganze Kritik beim Kameradesign eingeht, und bin jetzt schon aufs 2020 Lineup gespannt.
      Ob es also was gebracht haben wird, das ganze Gemecker?!

  • Warum löscht ihr meinen Kommentar, anstatt den Schreibfehler im Artikel zu korrigieren? Bitte lasst die Sprache nicht verkommen. Es heißt „[…] sondern um einen Dummy“. Danke.

  • Noch staub- und wasserdicht und mit oled Display und das Ding ist gekauft

  • Ich finds gut! Pro iPads müssen dann auch die Pro Funktionen vom iPhone haben…
    Werde mir dieses Jahr ein iPad kaufen und freue mich deshalb über die neuen Kameras, da ich bei meinem X bleibe.
    Aber gebe euch recht. Ist ein kleines Plus, aber nur wegen der Kamera lohnt es sich ein Upgrade nicht, ist ja allerdings auch mein Argument bei den iPhones…

  • Herr Kaffeetrinken

    Ich habe Angst um meine Rente ;-)

  • ich finde es beim iphone schon echt blöd, aber beim ipad darf die kamera nicht überstehen! wenn das auf dem tisch liegt, soll es nicht kippeln!!

    dieser hüllenzwang nervt ohne ende

  • Also ich weiß nicht auf welcher Seite ihr mit dem iPad arbeitet! Ich tu‘s auf jeden Fall auf der Kamera angewandten Seite.
    Also, wo ist da was hässlich???

    Und außerdem, macht die hässliche Kamera saugute Bilder!
    Wie froh ich bin wenn sie tatsächlich verbaut wird!

  • Naja die Echtheit sollte schon a gezweifelt werden denn wenn man genauer schaut auf diesen „Dummy“ wäre der Smart Connector auf der Rückseite was keinen Sinn ergibt und total unhandlich wäre denn welches Zubehör sollte man auf der Eückseite connecten ?!

    Aber hässlich ist er

  • Tja, wenn Innovationen fehlen, packt Apple einfach eine Kameralinse oben drauf. Das macht dann bitte 299€ extra.

  • @Der erste seines Namens
    Auch wenn es für dich und einige andere hier anscheinend unvorstellbar ist, aber es gibt genügend User die Fotos mit dem iPad machen.
    Nur weil man den eigenen eingeschränkten Horizont nicht verlässt heißt das ja nichts das es andere nicht doch tun und dann den Vorteil einer guten Kamera im iPad zu würdigen wissen. ;-)

  • Ich nutze zum Beispiel die Kamera an meinem Pro 11 Zöller um Bilder zu knipsen und mit dem Pencil direkt Bemerkungen und Skizzen hineinzuzeichnen. Und wenn ich das nicht machen würde wäre es mir sowas von egal ob da eine oder drei Linsen verbaut sind. Weiß gar nicht wie man sich darüber überhaupt ärgern kann:-)

    • Und ich nutze die Kamera meines iPad Pro 2018 11′ darüberhinaus z. B. zum Einscannen von Seiten mit der App Scanument – was hervorragend klappt, und entsprechend perfekte Ergebnisse zeitigt.

      Dennoch werde ich nicht auf das nun kommende iPad Pro (2019) wegen der Kamera umsteigen – das wäre mit Kanonen auf Spatzen geschossen/Geldverschwendung, zumal nicht nur die Kamera meines iPad Pro 2018 bereits mehr als ausreichend ist, sondern die gesamte Geräteleistung – sogar mit erheblichem Potential für die Zukunft.

  • Ohne Worte … ohhh ohhh ohhh Steve … wenn du wüstest ;-(

  • Was regt Ihr euch alle so auf ? Glaubt Ihr wirklich die machen noch ein zweites Herbst-Event ? Never ever!

  • Das Wort „Potential“ enthält kein z.

  • Pro wäre für mich ein OLED Display und ein viel viiel stabileres Gehäuse und mehr Akkulaufzeit

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26915 Artikel in den vergangenen 6602 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven