ifun.de — Apple News seit 2001. 21 682 Artikel
   

Drop-Test: iPad mini und Nexus 7 auf den Boden geworfen

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

iPad mini gegen Nexus 7, der etwas andere Test: Das Android-Magazin Android Authority hat sich mittlerweile einen Namen in Sachen Drop-Tests gemacht, nach iPhone 4S gegen Galaxy S3 und iPhone 5 gegen Galaxy S3 muss nun das iPad mini gegen ein Nexus 7 in den Ring treten.

Wer sich die Spannung nicht nehmen lassen will, schaut zuerst das Video:

Hier das Ergebnis: Gewonnen hat am Ende erfreulicherweise das iPad mini. Beide Geräte waren äußerlich mehr oder weniger komplett zerstört, im Gegensatz zum Android-Tablet ließ sich das iPad mini allerdings noch benutzen.

Freitag, 02. Nov 2012, 14:58 Uhr — Chris
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja, gewinner kann man ja nicht wirklich sagen…
    Wäre ja genauso wie wenn man nem Soldaten sagt „hey, du hast zwar keine Arme und Beine mehr, aber mach die nix draus. Gewonnen ist gewonnen“…

  • Was für ein Schwachsinn. Ich frage mich jedesmal wieder, was dieser Mist soll. Ist mir doch sch.. egal, ob und wie das jeweilige Gerät noch funktioniert nach einem Sturz oder nicht. Ich will es nicht testen. Und wenn es passiert, kann ich es auch nicht ändern. Gehört für mich zur Kategorie „Schwachsinn, den die Welt nicht braucht“

    • Nein, wie schon beim iphone 5 zeigen die Tests, dass Apple generell die hochwertigeren/stabileren Geräte baut.

      Mit deiner Argumentation wären auch PKW crashtests überflüssig !

      • Beim Auto-Crashtest geht es ja darum, die Sicherheit für die Insassen zu prüfen. Beim Tablet-Crashtest geht es nur um Zerstörungswut. Aus meiner Sicht nutzloser Schwachsinn.

      • In den 90er wurden im TV in Computermagazinen regelmäßig Notebooks aus Tischhöhe auf den Boden geworfen, und meistens ging so gut wie nix kaputt, ausser dass mal ein Batteriefachdeckel abflog.
        Heute undenkbar, aber so sollte es eigentlich sein.

        Ich finde diese Tests übrigens auch blöd, jeder weiß das die Geräte kaputt gehen wenn man sie fallen lässt und dass Apple hochwertiger baut sieht man schon so, alleine an den Materialien.

      • @ maccy Na ja, damals wurde aber auch alles deutlich robuster gebaut. Das Plastik an den Geräten war einfach nur unnötig dick. Anscheinend war es den leuten damals wichtiger, dass die Geräte auch bei nem extremen grobmotoriker länger als 2 Monate halten. Na ja, ich finde „dünner und leichter“ dennoch sinnvoller, da dies im Alltag mehr Nutzen hat, als wie wenn ich die ganze Zeit so ein dickes hässliches Gerät in der Hand halte, das dann den einen Sturz übersteht, der mir 1 mal in 5 Jahren passiert. Ich versteh eh nicht, wie es leute schaffen ihr Smartphone so oft runterzuschmeißen, dass die Robustheit ein Kaufargument ist.

    • Nein, wie schon beim iphone 5 zeigen die Tests, dass Apple generell die hochwertigeren/stabileren Geräte baut.

      Mit deiner Argumentation wären auch PKW crashtests überflüssig !

    • Ganz meine Meinung. So etwas hat auf einem Portal, das sich selbst für halbwegs seriös hält, nichts verloren.

    • Autocrashtest sinnvoll. Diese Zerstörung hier sinnlos.

  • Ich hasse diese Tests, wenn mir ein Gerät herunter fällt werde ich schon sehen ob ich es noch nutzen kann oder ob ein Neues her muss… Es gibt Leute die warten noch auf ihr 5er Iphone und andere stecken sie in den Mixer. Tolle Show die durch „uns“ finanziert wird, kann ich gerne drauf verzichten.

    • In wiefern wird die durch uns finanziert?

      • Das Ip5 vs S3 Video von denen hat bereits über 15 Mio. Klicks, als Yt Partner bekommen die doch dadurch Geld soviel ich weiß.

      • Wahrscheinlich durch Anschauen! Page-Impressions, bei Werbung die Währung.

      • Aber nur wenn die werbung vorschalten (war bei mir jetzt nicht so).
        Von daher, zumindest über die iFun seite wirds nicht finanziert.
        Und wie überall: wenn du es nicht sehen / finanzieren willst, dann machs net :P

      • Na was glaubst du was die ne Kohle mit dem Video machen…da können die nachher 20 iPads von kaufen ;)

  • Die Art wie da getestet wird ist einfach nur schlecht. Die Geräte werden aus der Hand herunterfallen lassen, jeder Fall ist unterschiedlich. Reine Geld- und Zeitverschwendung weil unnütz.

    • So sehe ich das auch. Ist zwar eine schöne Kulisse, aber der inhomogene Bodenbelag, die nicht gemessenen und somit vermutlich unterschiedlichen Fallhöhen und die nicht reproduzierbare Handhaltung und damit Winkelunterschiede beim Aufprall machen das ganze zu einer reinen Entertainment-Veranstaltung ohne echten Wert der Testaussage!

      • ich finds schon realistisch da die Geräte schon ungefähr gleich fallen, und der Boden ist nirgendwo auf der Welt Homogen da er aus mehreren Materialien besteht. Ergo du weißt nicht was homogen bedeutet, sorry :D. Als Chemiker ist das ein graus zu lesen, homogener Boden, da werf ich mich weg Haha xD.

      • Arme Wissenschaft. Wenn sowas wie Du Chemiker ist und keine Ahnung von Reproduzierbarkeit und Vergleichbarkeit von Testergebnissen hast, dann gute Nacht Deutschland!

      • Mir ist auch aufgefallen, dass das iPad beim 1. Sturz geschätzte 10cm höher gehalten wird… Vielleicht wusste er schon, dass das Nexus schlechter abschneidet.

    • Eben!

      Die Geräte haben den Boden immer zuerst mit der Kante getroffen!

      Da hätte mal einer aus Spaß eines der Geräte in die Hand nehmen und sagen sollen „and now the tablet Hits your fucking face“ und Klatsch xD

  • Und was lernen wir daraus?
    Sollte es einmal passieren, dann können wir uns mit dem Mini noch an Ort und Stelle ein neues Gerät online kaufen. Beim Nexus hingegen müssten wir in den nächsten Laden wackeln. ;-)

  • ich finds witzig und es sind ja nur ein paar Scheine

  • Gut, dass dieser Test gemacht wurde. Jetzt weiß ich endlich, für welches der beiden Geräte ich mich entscheiden sollte. Einzig die Tatsache, dass das ipad scheinbar schlecht austariert wurde, da es sich im Flug stets zur Seite neigt, lässt mich noch innehalten. Einen stabilen Flug sollte man bei einem Gerät dieser Preisklasse doch wohl erwarten können.

    • Dann empfehle ich Dir noch den Langzeit-Korrosions-Test. Der kommt zwar erst in 10 Jahren raus, zeigt aber dafür, wie sich die beiden Geräte verhalten, wenn sie ins Meer geworfen werden. Vielleicht hilft Dir das dann auch.
      Nicht zu vergessen ist der RedBull-Drop-Test, der demnächst rauskommt. Da gibt es dann auch Aussagen über das Flugverhalten der Pads.

  • Ich brauche keinen Drop-Test, um zu wissen, dass es meinem iPad/IPhone nicht gut tut, wenn es herunterfällt – so gesehen sind diese „Tests“ ziemlich sinnfrei sorgen aber für hohe „Einschaltquoten“.

  • Wow! Das ipad ist also besser dafür geeignet um es aufn boden zu kloppen. Ein wichtiger test!

  • Die sind um die halbe Welt nach Hongkong geflogen für paar 1000 $, haben dich die beiden Geräde dort gekauft, um sie kaputtzumachen ? Lol sag ich da nur :-) Das hätten sie in den Staaten paar Stunden später billiger haben sollen und da am liebsten irgendeinem Kind schenken vorher, dann hätte wenigstens irgendjemand was davon *kopfschüttel*
    Ich hoffe bei diesen Idioten immer, dass sie in Kürze finanziell ruiniert sind und heute nicht wissen, ob sie sich Morgen was zu esssen kaufen können.

  • Was für’n Grobmotoriker! Nicht in der Lage, ein iPad grade runterfallen zu lassen…

  • Irgendwie ist diese heutige Tech-Gadger-verwöhnte Generation absolut degeneriert.

  • Wenn der Typ dreimal mit dem Kopf zuerst an die Wand läuft, dann ist die Birne auch weich. Welcher Nutzer wirft schon gewollt mit seinem Tablett umher?

    Ein Test, den die Welt nicht braucht!

  • Ich hab am Mittwoch ein iPhone im Stadion gefunden. Das Teil ist beim 1:0 für Fortuna beim Jubel aus dem Oberrang nach unten geflogen. Display hat nen Sprung. Ansonsten funktioniert alles noch. Der Typ der es dann abgeholt hat war auch überrascht. Konnte ganz normal per whatsapp ne Nachricht an seine Frau schicken das ich das Handy habe.

  • Zement mal- Also für mich hat das iPad „gewonnen“ , denn eine kaputte Glas/Display Scheibe kann man doch austauschen(?) und alles ist ok. Während man mit dem Nexus noch einen Wurftest machen kann- nämlich den in die Tonne (mal sehen, ob er die Tonne auch trifft… :D!)

  • Wie dekadent mal ebem 1000€ zu verschwenden ….

  • Aber von dem Geld was ich mir beim Nexus gespart habe, kann ich mir fast gleich ein neues kaufen. Tja, iPad by by.

  • Da fehlt doch jeder Praxisbezug!!!

    Wo bleibt der Mixer-Test??? ;-) ;-) ;-)

  • Das Gehabe des Amerikaners ist genauso nervig wie diese Zerstörungstests. Gruseliges Alphamännchen….

    • Von solchen Leuten gibts in deutschland leider auch zu genüge. Wenn man in ne Großstadt fährt, findet man nach spätestens 5 Minuten mehr als genug.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21682 Artikel in den vergangenen 5778 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven