ifun.de — Apple News seit 2001. 28 427 Artikel
iOS 14 mit besserem Pencil-Support

Gerüchte: iPad Air mit USB-C und Apple Pencil in Schwarz

23 Kommentare 23

Drei aktuelle iPad-Gerüchte zusammengefasst: Das nächste iPad Air könnte mit USB-C statt Lightning-Anschluss kommen, Safari soll mit iPadOS 14 vollumfängliche Unterstützung für den Apple Pencil bieten und der Apple-Stift selbst soll künftig auch in Schwarz erhältlich sein.

Ipad Pro 11 Zoll

Das USB-C-Gerücht streut die japanische Webseite Mac Otakara und verweist dabei auf einen chinesischen Apple-Zulieferer als Quelle. Grundsätzlich kling das auch realistisch, mit der Erweiterung würde Apple den direkten Anschluss von Kameras oder externen Speichermedien sowie weiterem Zubehör, darunter – sofern es die Rechenleistung zulässt – auch externen Bildschirmen ermöglichen. Die Basis für das neue iPad Air stelle das aktuelle iPad Pro mit 11 Zoll Bildschirmgröße.

Die Hinweise auf eine erweiterte Unterstützung des Apple Pencil finden sich offenbar in der seit Monaten kursierenden, eigentlich für den internen Gebrauch bei Apple bestimmten Vorab-Version von iOS 14. Demnach will Apple die Mobil-Version im Herbst mit umfangreichen Verbesserungen ausstatten, darunter eine Übersetzungsfunktion sowie die erweiterte Unterstützung des Apple Pencil als Eingabeinstrument.

Der Hinweis auf einen kommenden schwarzen Apple Pencil wurde auf Twitter veröffentlicht. Der Urheber mit Namen Mr White hat sich in der Vergangenheit zwar selten, doch immer mal wieder gut informiert geäußert.

Mittwoch, 03. Jun 2020, 10:24 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • I like.
    Perfekt. Hoffentlich bald verfügbar.

  • Wird Zeit, dass das Pro ein richtiges Update bekommt mit A13X oder gleich A14X. Dazu eine bessere Kamera, (noch) mehr RAM und 5G und schwarzem Pencil. Das 2020er Pro ist ja nur ein 2018er Facelift, den Kauf nicht wert.

    • Blödsinn.
      Wer den Vorgänger hat, braucht net upgrade. Alle anderen schon..
      Ich liebe mein neues iPad Pro.. ;-)

    • Um was damit zu machen? Das Pro 2020 schafft von der Power alles was die Software zulässt. Nen A14X würde da momentan außer an der noch längeren Updatezeit nichts ändern.

      • Virtuelle Synthesizer. Für’s iPad gibt’s inzwischen eine Menge professionelle Musik-Tools, welche ordentlich CPU Power verschlingen. Vergleichbares ist für den Mac (oder Windows) meist 10x so teuer. Ein vernünftiges Audiointerface dran und man hat einen sehr flexiblen Klangerzeuger für vergleichsweise wenig Geld . Dazu kommt noch, das eine Touch-Oberfläche wesentlich intuitiver ist, als mit der Maus herumzuklicken. Dank auV3 und AUM kann ich so auf nem iPadPro 10 oder mehr Synths gleichzeitig daddeln lassen.

  • Ich frage mich ernsthaft, in welchem Anwendungsfall jemand ein iPad Pro einem MacBook Pro vorziehen würde, bzw. wann man so viel Power auf einem iPad braucht?!

    Beides sind in meinen Augen Produktivitätstools, doch das MBP bietet mit macOS so viel mehr Möglichkeiten.

    Den einzigen echten Vorteil, den ich bei einem iPad sehe, ist der Pencil-Support. Aber dafür reicht mir absolut mein Budget iPad aus.

    Kann mich jemand aufklären?

    • das macbook ist an die tastatur gebunden und hat keinen touchscreen.
      das war für mich der grund zum ipad pro zu wechseln. plus tastatur und maus.

    • der Hauptvorteil beim iPad Pro ist der Pencil. Das macht es für Künstler und Studenten/Schüler sehr interessant. Dazu ist es noch ein bisschen mobiler als ein MBP und hat eine bessere Akkulaufzeit. Und ich finde es angenehmer, darauf im Bett Filme zu schauen als mit einem Laptop. (selber Student :))

    • Ich benutze ein Ipad Pro zum Zeichnen und dachte vorher auch das dafür das budget Pad reicht. Der größere Screen, das mehr an Power sind dem Budget Pad auf jeden Fall überlegen. Bin froh gewechselt zu haben.

      Man muss nur wissen für was man das Geld ausgibt. Als Programmierer oder Grafikdesigner der z. B. Kataloge setzen oder Druckvorbereitung machen muss, ist ein Macbook auf jeden Fall die bessere Wahl. Gleiches gilt für den Standart Office Knecht.

  • Ich hoffe es kommt mit FaceID. Eine Magic Keyboard Unterstützung wäre auch schön, was ich aber nicht glaube. Ich bin gespannt wo Apple den Unterschied macht. Ich denke in der Leistung und beim Display auf jeden Fall.

    • So sind die Unterschiede, ich hoffe es kommt kein FaceID, kein Bock das iPad jedesmal anheben zu müssen nur weil ne Nachricht kommt.

      • Für dich gibt es doch dann noch das iPad Mini und das normale iPad. Lass dem Air ruhig das Design des iPad Pro mit abgeschwächten Specs zugute kommen.
        Ich würde es sofort nehmen. Brauch die Power und die tolle Kamera des iPad Pro nun wirklich nicht.

  • Schon faszinierend, dass die Farbe Schwarz in dem Zusammenhang etwas besonderes isr. Wie die Maus und Tastatur beim iMacPro

  • Jetzt fehlt noch noch ProRes Unterstützung in iOS14… Das fehlt mir immens für die Videobearbeitung.

  • Gibt es Hinweise auf ein neues „Standard-iPad“ im Herbst?

  • Ich fände es praktisch, wenn es eine Pencil-Halterung gebe, ohne das der Stift ständig geladen wird.

    Von mir aus mit einem Umschalt-Button, wenn das Pencil POP-Up erscheint. „Laden ja/nein“

  • Ich warte seit Wochen auf das neue Air. Wir brauchen ein neues iPad. Dringend. Aber wollen kein „Altgerät“ kaufen. Hoffe es dauert nicht mehr so lange.

  • Habe mich nun mit dem iPad Pro, dem Magic Keyboard fürs iPad und dem Apple Pencil 2 eingedeckt. Noch drei Wochen Lieferzeit, aber ich bin äußerst gespannt! Alles komplett in Schwarz wäre ein Traum, aber Space Gray passt auch, das Keyboard ist ja mehr oder weniger schwarz und der Pencil in Weiß gefällt eigentlich auch ganz gut – ist halt einfach typisch Apple.

  • Sollte dann ja hoffentlich auch bei dem Mini so sein

  • Californiasun86

    Apple Pencil in schwarz? Eher gibt es in 5 Jahren mehr Elektroautos als Verbrenner. Apple ist was das angeht sowas von verbohrt und dickköpfig, als hänge der Untergang der Firma daran. Warte schon seit den Airpods daran das es diese Bluetooth-Headsets auch in schwarz gibt. Einfach nur schwarz, kein lilagoldgelb. Ums verrecken gibt es die nicht in schwarz. Apple und sein besuch… weiß. Schwarze Geräte und weiße Kopfhörer die aus dem Ohr quaddeln…. super! Toll Apple !!!

    • Californiasun86

      besuch sollte besch…. heißen ;-)

    • Du verstehst glaube ich nicht den Sinn dahinter….. Wenn einer mit schwarzen Ohrhörern rumläuft sieht das keine Sau. Wenn dir aber weiße Antennen aus den Ohren stehen, dann machst du damit indirekt Werbung für Apple. Genau so ist es mit dem weißen Pencil. Wobei ich sagen muss, ich bin froh, dass er weiß ist, denn beim Pencil hätte ich denke ich das Problem, dass ich ihn eher mal verlegen würde, wenn er schwarz wäre. Weiß findet man dann doch eher, bzw. es sticht mehr ins Auge.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28427 Artikel in den vergangenen 6834 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven