ifun.de — Apple News seit 2001. 28 970 Artikel
Beides in der Entwicklung

iPad-Apps: Microsoft Edge angekündigt, WhatsApp nicht ohne Smartphone nutzbar

13 Kommentare 13

Bislang bietet Microsoft die iOS-Version seines Edge-Browsers nur für das iPhone optimiert an. Dies soll sich aber bald schon ändern. Laut dem für den Browser verantwortlichen Produktmanager Sean Lyndersay ist die Entwicklung der iPad-Version bereits weit fortgeschritten.

Microsoft Edge für das iPad werde derzeit noch intern getestet und sei großartig. Nun stehe noch ein erweiterter Beta-Test mit registrierten Nutzern an, anschließend werde man den Browser für alle iPad-Nutzer bereitstellen.

WhatsApp für iPad: Nur in Verbindung mit Smartphone

Auch mit Blick auf eine offizielle WhatsApp-Version für das iPad gibt es Neuigkeiten. Laut dem auf WhatsApp-Themen spezialisierten Blog WABetaInfo dürft ihr eine neu gestaltete Version der vom iPhone bekannten App erwarten, die sich allerdings nicht eigenständig nutzen lässt, sondern auf Basis von WhatsApp Web eine Verbindung zu einem registrierten Smartphone benötigt.

Die Funktionsweise von erlaubt es dann allerdings auch, die iPad-App in Verbindung mit einem Android-Smartphone zu verwenden. Das iPhone ist keine Voraussetzung, da der für die Anmeldung benötigte QR-Code auf einem beliebigen Gerät mit Whats-App-Account generiert werden kann.

WhatsApp Web:

Donnerstag, 01. Feb 2018, 16:46 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum gibt es von Whatsapp immer noch keine AppleWatch App? Würde mich wirklich freuen, wenn sowas endlich kommen würde

  • Da hätte man sich seitens des Facebook Konzerns die Kohle für das Entwicklerteam auch sparen können.

    Sinnfrei in jeder Hinsicht!

    • Das sehe ich auch so! Ich verstehe nicht wo das Problem ist sich mit Mail zu registrieren bzw. Accounts zu erstellen. Das ist nicht Zeitgemäß und definitiv nicht im 21. Jahrhundert!!

      • Kein Zugriff auf die Kontakte ;-)

      • Das was du willst hatte jede Anwendung von Ende des 20 Jahrhundert umd war nicht mehr Zeitgemäß.

        Ständig musste man Nicknames oder E-Mail Adressen oder Pseudonummer nutzen… und dafür mindestens seine eigene sich merken. Die Handynummer ist da viel einfacher und nur deswegen hat sich damals auch WhatsApp überhaupt durchgesetzt

  • WhatsApp für Web in eine App sperren haben doch schon x Entwickler zuvor gemacht …
    Wieder eine Aktion um Dritt-Entwickler an den Karren zu fahren.

  • Ich find Edge ja schon unter Windows 10 doof, aber warum zum Teufel sollte ich mir die MS Schnüffelsoftware auf mein iPad packen … mein iPad ist ganz gewiss keine MS Wanze, schon schlimm genug, dass es keinen vollwertigen Office-Ersatz für den Mac gibt – die DATEV will nun mal den Kram mit Excel bearbeitet haben und ich habe bis heute keine Lösung gefunden, das DATEV-Teil mit einem anderen Programm als Excel richtig auszufüllen. Hab mir schon die Lösung von Softmaker angeschaut, aber die kommt mit dem DATEV-Teil auch nicht klar. Kann man nur hoffen, dass die Softmaker Leute fleißig weiter daran werkeln. Was mich auch echt überrascht, dass MS für Office 360 Mac Geld kassiert, aber Excel bis heute Probleme hat, z.B. zwei Dokumente zuverlässig gleichzeitig offen zu haben UND dann noch Daten hin und her zu kopieren. Ich freu mich auf den Tag, wenns ohne MS geht. Das Teil verbindet sich mit der „halben Serverfarm“ von MS …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28970 Artikel in den vergangenen 6914 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven